QUEbERlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im August 2021 - Beitrag vom 24.11.2004


QUEbERlin
Julia Richter

Gemeinsame Tagung des TBB, LesMigraS, GLADT BB und ADNB zu Diskriminierungserfahrungen von homosexuellen MigrantInnen. Am 2.12.2004 im Kreuzbergmuseum.




Die mehrfache oder mehrdimensionale Kulturzugehörigkeit kann eine Chance sein, aber von vielen Menschen wird sie auch als Bürde empfunden, denn sie erfahren sowohl aufgrund ihrer Homosexualität als auch aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit gesellschaftliche Ausgrenzung. Wie können sich die Betroffenen vor Diskriminierung sowie gewalttätigen Übergriffen schützen und welche Wege können in aus ihrer Isolation gezeigt werden?

Die von dem Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin (ADNB), des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg, Gays & Lesbians aus der Türkei (GLADT BB) und LesMigraS, der Lesbenberatung Berlin organisierte öffentliche Veranstaltung steht unter dem Motto "QUEER...... Mehrfachzugehörigkeit als Bürde oder Chance? Die Gesichter des QueerSeins & MigrantIn-/SchwarzSeins".
Die Veranstaltung will über die Situation der betroffenen Personen mit mehrdimensionaler Zugehörigkeit informieren und Außenstehende für deren Probleme sensibilisieren.

Neben den rechtlichen und gesellschaftspolitischen Aspekten, soll mit den TeilnehmerInnen darüber diskutiert werden, welchen Herausforderungen sich die Mehrheitsgesellschaft sowie die Gemeinschaften der MigrantInnen stellen müssen und welche psychosozialen Auswirkungen sich aus der Mehrfachdiskriminierung ergeben.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter:
www.tbb-berlin.de



Veranstaltungsort:
Kreuzbergmuseum
02. Dezember 2004
Adalbertstr. 95A
10999 Berlin
Tel.: 5058 5233/32
EMail: info@kreuzbergmuseum.de
www.kreuzbergmuseum.de


Public Affairs

Beitrag vom 24.11.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.