Künast: Bio-Siegel weiter auf Erfolgskurs! - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 07.09.2004


Künast: Bio-Siegel weiter auf Erfolgskurs!
AVIVA-Redaktion

Klasse statt Masse ist der Maßstab für die Neuorientierung in der Agrarpolitik. Mit dem Bio-Siegel für Produkte des ökologischen Landbaus wurde ein großer Schritt in die richtige Richtung geschafft.




"Das Bio-Siegel ist drei Jahre nach seinem Start weiter auf Erfolgskurs: 22.620 Produkte von 1.155 Unternehmen tragen jetzt das staatliche Zeichen.
Das Bio-Siegel ist das Erkennungszeichen für Bio-Produkte geworden", erklärte Bundesverbraucherministerin Renate Künast.

Ob im Lebensmitteleinzelhandel, im Fachhandel oder in den Verkaufsstätten des Lebensmittel-Handwerks:
Das Bio-Siegel ist dort, wo es Bio-Produkte gibt, auch präsent. Die Produktvielfalt und die Anzahl der beteiligten Unternehmen wächst auch 2004 stetig weiter. So kommen seit der Einführung des staatlichen Zeichens am 5. September 2001 im Durchschnitt täglich rund 21 Bio-Siegel-Produkte und ein Unternehmen neu hinzu.

Doch nicht nur die Produktkennzeichnung mit dem Bio-Siegel entwickelt sich gut, sondern auch sein Einsatz in der Werbung. Immer mehr Unternehmen aus Handel und Verarbeitung nutzen das Bio-Siegel bereits bei der Werbung für Bio-Produkte.

Nähere Informationen im Netz unter:
www.bio-siegel.de
www.oekolandbau.de



Public Affairs

Beitrag vom 07.09.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.