Steffi Graf bei Umbenennung des Center Courts anwesend - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 23.09.2004


Steffi Graf bei Umbenennung des Center Courts anwesend
AVIVA-Redaktion

Das Event am 25.09.2004 um 10.00 Uhr. Der Schaukampf zwischen Steffi Graf und Gabriela Sabatini um 13.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle.




Der große Meisterschaftsplatz des "LTTC Rot-Weiß" ist kein gewöhnlicher Tennisplatz wie viele andere Meisterschaftsplätze. Der Turnierplatz an der Hundekehle gehört nach Meinung vieler TennisspielerInnen zu den schönsten und beliebtesten Plätzen weltweit. Steffi Graf war 1996 die erste Siegerin auf dem Mitte der neunziger Jahre umgebauten neuen Center Court. Dies war gleichzeitig ihr neunter und letzter Titel in Berlin, der Stadt, in der ihre Karriere mit dem Erfolg über Martina Navratilova 1986 begann.

Bereits vor längerer Zeit hat der Clubvorstand beschlossen, den Center Court in "Steffi-Graf-Stadion" umzubenennen. Damit möchte man Steffi Graf, die so eng verbunden war mit dem Aufstieg der Ladies German Open zu einem Event mit Weltgeltung, ein Denkmal setzen.

Am Samstag, den 25.09.2004 um 10.00 Uhr erfolgt die feierliche Umbenennung des Stadions auf der Anlage des "LTTC Rot-Weiß" im Beisein der Namensgeberin und weiterer prominenter Persönlichkeiten aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens.
Musikalisch begleitet wird die von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker.
Für die BesucherInnen wird Freibier gereicht.

Der Schaukampf zwischen Steffi Graf und Gabriela Sabatini findet im Anschluß um 13.30 Uhr in der Max-Schmeling-Halle statt. Karten hierfür kann man bei der Danke-Steffi-Hotline bestellen:

Fon: 030-53 02 61 53
Im Netz: www.danke-steffi.de


Public Affairs

Beitrag vom 23.09.2004

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.