Erstes Internet-Projekt zur Lesbengeschichte ist online - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 14.12.2005


Erstes Internet-Projekt zur Lesbengeschichte ist online
Sylvia Rochow

Seit Ende November präsentiert die Webseite lesbengeschichte.de anhand von Portraits und Dokumentationen Leben und Werk Frauen liebender Frauen im deutschsprachigen Raum.




Die Geschichte lesbischer Frauen ist bislang nur lückenhaft rekonstruiert - ihre Geschichten kaum überliefert und auch im virtuellen Netz sind nur wenige präsent. Die freie Journalistin und Software-Trainerin Ingeborg Boxhammer (Bonn) und die Berliner Politologin
Dr. Christiane Leidinger haben es sich zum Ziel gemacht, lesbische Frauen durch ihr No-Budget-Online-Projekt in die Geschichte einzuschreiben und historisch wie aktuell zu Sichtbarkeit zu verhelfen.

Den Start machen Portraits von Johanna Elberskirchen (1864-1943), Theo Anna Sprüngli alias Anna Rüling (1880-1953) und Emma (Külz-) Trosse (1863-1948), die das lesbenpolitische Engagement der drei Publizistinnen zum Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts zeigen. Es steht für homosexuelle Emanzipation im Kontext von Sexualreform und Sexualwissenschaft in vielen Ländern und Regionen.

Weitere Portraits und biographische Skizzen sind geplant. Daneben bietet die Webseite Dokumentationen zu kritisch historischem Gedenken an einstige Aktivistinnen und lädt mit Texten zur Filmgeschichte sowie Bildern, Grafiken, Literaturlisten und Chroniken zum Stöbern ein.

Das Online-Projekt richtet sich so an alle, die sich für (Lesben-)Geschichte interessieren. Durch zahlreiche ehrenamtliche Übersetzerinnen ist es größtenteils schon in bislang acht Sprachen zugänglich.

Mehr Infos unter: www.lesbengeschichte.de
Kontakt: Ingeborg Boxhammer, M.A., Dr. Christiane Leidinger:
eMail: info@lesbengeschichte.de



Public Affairs

Beitrag vom 14.12.2005

Sylvia Rochow 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.