Netz gegen Nazis - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs Diskriminierung



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 23.12.2008


Netz gegen Nazis
AVIVA-Redaktion

Die Amadeu Antonio Stiftung übernimmt ab Januar 2009 die Trägerschaft des Online-Projekts, welches im Mai 2008 von der ZEIT gegründet wurde und über Rechtsextremismus in Deutschland aufklären soll.




Diskutieren zum Thema Rechtsextremismus ist im Internet eine nicht ganz unanstrengende Sache - sind doch auch die Neonazis eifrige Web-NutzerInnen, deren Repertoire von subtilen Kommentaren bis zu brutalen Beleidigungen reicht. Doch das Internetforum ist die beste Form, um unmittelbar und demokratisch mit Menschen ins Gespräch zu kommen - um zu erfahren, wie sie Rassismus, Antisemitismus und anderen Menschenfeindlichkeiten entgegentreten.

Die ZEIT schuf im Mai 2008 mit dem "Netz gegen Nazis" einen von ModeratorInnen betreuten, geschützten Bereich, in dem diese konstruktiven Gespräche und Diskussionen möglich sind. Die Amadeu Antonio Stiftung hat sich in weiterer Kooperation mit der ZEIT entschlossen, die Trägerschaft für das temporär geplante Projekt "Netz gegen Nazis" ab Januar 2009 zu übernehmen und es so für die Zukunft dauerhaft zu sichern.

Zu den Diskussionsforen gibt es gefilmte Prominenten-Statements, Satire und eine tägliche Presseschau. Darüber hinaus können sich Interessierte über Möglichkeiten austauschen, wie man beispielsweise rechtsextreme Propaganda an Schulen unterbinden kann. Zudem bietet die Seite ausführliche Informationen zu rechtsextremen Gruppen und Vereinen, was sie denken und wie sie sich organisieren. Auf dem "Seziertisch" werden die Inhalte der rechten Propaganda analysiert und durch sorgfältig recherchierte Berichte und wissenschaftlich fundierte Thesen entkräftet.

Gründungsredakteure von Netz-gege-Nazis.de bei der ZEIT waren u.a. Christian Bangel, Toralf Staud und Heike Kleffner. Redaktionsleiterin des Online-Portals wird ab 1. Januar 2009 die Journalistin Simone Rafael.

Weitere Infos zu Netz-gegen-Nazis und anderen Organisationen gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus:

Netz-gegen-Nazis: www.netz-gegen-nazis.de

Amadeu Antonio Stiftung: www.amadeu-antonio-stiftung.de

Mut gegen rechte Gewalt: www.mut-gegen-rechte-gewalt.de

Laut gegen Nazis: www.lautgegennazis.de

Berliner Landesprogramm gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus: www.berlin.de/lb/intmig



Public Affairs > Diskriminierung

Beitrag vom 23.12.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.