WIR SIND UNTER EUCH! - Aktionstag 24.10.2003 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs Politik + Wirtschaft



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 20.10.2003


WIR SIND UNTER EUCH! - Aktionstag 24.10.2003
AVIVA-Redaktion

Die Gesellschaft für Legalisierung (GfL) startet am 24.10. in Berlin eine bundesweite Offensive, die politische und soziale Rechte für MigrantInnen mit oder ohne Papiere einfordern wird.





Die Berliner Gründungsorganisationen der Gesellschaft - Kanak Attak, Polnischer Sozialrat, Mujeres sin Rostro, Medizinische Flüchtlingshilfe, RESPECT-Netzwerk Frauen-Lesben-Bündnis, elexir-A u.a. werden an diesem Tag eine Stadt-Rundfahrt veranstalten.

Die Tour WIR SIND UNTER EUCH wird Widerstände hier lebender MigrantInnen und Rechte in der Illegalität sichtbar machen und Legalisierungsstrategien promoten. Sie beginnt am Morgen beim in Berlin stattfindenden ver.di-Bundeskongress am ICC, auf dem die Gewerkschaftsmitgliedschaft illegalisierter ArbeiterInnen erstritten werden soll.

Weitere spannende Punkte der Stadtrundfahrt sind ein Heiratskorso durch Mitte, ein Ärztebesuch in der Charité und ein Anstellen an der Ausländerbehörde. Bei einem Stop vor der Wohnungsbaugesellschaft in Mitte will die Tour in aktuelle Kämpfe um Lohnprellerei eingreifen. Am Abend wird am Kottbusser Tor und später im SO36 mit einer Party und einer Veranstaltung gefeiert, die aus Performance, visueller Clip-Show und djing bestehen (detailliertes Programm s.u.).

Der Berliner Aktionstag ist Teil der bundesweiten Aktivitäten der Gesellschaft für Legalisierung, die in den nächsten Monaten in den verschiedensten Städten touren wird.




Weitere Informationen unter www.rechtauflegalisierung.de
...oder via gfl@rechtauflegalisierung.de


Public Affairs > Politik + Wirtschaft

Beitrag vom 20.10.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.