Frauenpolitischer Kongress im Willy-Brand-Haus - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs Politik + Wirtschaft



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 27.11.2003


Frauenpolitischer Kongress im Willy-Brand-Haus
AVIVA-Redaktion

Frauen versuchen seit 30 Jahren, sich in politischen Funktionen und Positionen zu festigen. Dennoch sind im Bundestag nur 198 Frauen, aber 405 Männern vertreten.




Aus diesem Grunde veranstalteten die Berliner Jungsozialistinnen und der Verein "Zur Förderung politischen Handelns" vom 12. Bis 13. Dezember 2003 einen frauenpolitischen Kongress.

Das Thema "Wir wollen leben, wie es uns gefällt! Die widerspenstigen Töchter!" .
Mit dem Symposium wollen die VeranstalterInnen vermitteln, dass Frauen viel oder mehr erreichen können.

Die Teilnehmerinnen haben am Freitag 12. Dezember 2003 die Möglichkeit, einer Bundestagsdebatte zuzuhören, Informationen über die Arbeit im Bundestag zu holen und mit der Bundestagsabgeordneten Petra Merkel zu diskutieren.

Mit dem Kongress bieten die Berliner Jusos die Gelegenheit, spannenden Frauen aus Politik und Wissenschaft auf den Zahn zu fühlen. Dazu stehen Foren, eine Podiumsdiskussion und eine Gesprächsrunde zur Verfügung, in denen die Interessentinnen Informationen, Tipps und Antworten auf ihre Fragen holen können.

Weitere Infos im Netz unter www.vorwaertspolitikgestalten.de


Public Affairs > Politik + Wirtschaft

Beitrag vom 27.11.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.