Stipendien für Berlinerinnen - 4. Runde - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs Wissenschaft



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 17.10.2003


Stipendien für Berlinerinnen - 4. Runde
AVIVA-Redaktion

Zum vierten Mal werden im Rahmen des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre Stipendien vergeben - Bewerbungsschluss: 14. November 2003





"Das Land Berlin setzt sich angesichts der Tatsache, dass Frauen in Forschung und Lehre und auf allen wissenschaftlichen Qualifikationsebenen weiterhin unterrepräsentiert sind, für eine zielgerichtete Verstärkung der Förderung von Frauen in der Wissenschaft ein.
Deshalb hat der Senat von Berlin beschlossen, das Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre einzurichten.
"

Vorbehaltlich der Unterzeichnung der Fortführung des Hochschul- Wissenschaftsprogramms (HWP) durch die Regierungschefs des Bundes und der Länder werden in diesem Rahmen nun zum vierten Mal Stipendien für naturwissenschaftliche und technische Disziplinen sowie im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung zur Verfügung gestellt.

  • Promotionsstipendien, vorrangig im Bereich der Ingenieurwissenschaften
  • Abschlussstipendien für Promotionen und Habilitationen
  • zur Durchführung begrenzter Forschungsvorhaben für promovierte Wissenschaftlerinnen
  • zur Ausarbeitung von Forschungsanträgen für andere Förderinstitutionen

Die Bewerberinnen müssen ihren Hauptwohnsitz in Berlin haben und über ein abgeschlossenes Hochschulstudium bzw. eine für das Forschungsvorhaben einschlägige Qualifikation verfügen (keine Studentinnen-Förderung!). Die Laufzeit der Stipendien variiert in Abhängigkeit von Aufgabenstellung und Zielsetzung und beträgt bis zu 24 Monate. Die Höhe des Stipendiums beträgt für nicht-promovierte Frauen 767,- EUR, für promovierte Frauen 1.330,- EUR und für den Abschluss einer Habilitation 1.637,- EUR monatlich.

Der Förderbeginn ist für den 1. März 2004 vorgesehen, der Bewerbungsschluss ist der 14. November 2003. Eine Informationsveranstaltung findet am 23. Oktober 2003 um 14.00 Uhr im Service-Zentrum des Berliner Chancengleichheitsprogramms für Frauen statt.





Nähere Informationen sowie Bewerbungsunterlagen sind im Internet erhältlich unter
http://www2.hu-berlin.de/ffz/index.html

oder im

Service-Zentrum Berliner Chancengleichheitsprogramm für Frauen
Hausvogteiplatz 5 -7
10117 Berlin
Tel. 2093-4705 / 4915



Public Affairs > Wissenschaft

Beitrag vom 17.10.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.