BIENE - Barrierefreies Internet eröffnet neue Einsichten - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 09.12.2003


BIENE - Barrierefreies Internet eröffnet neue Einsichten
Sabine Grunwald

Verleihung des BIENE-Awards am 03. Dezember 2003 im Museum für Kommunikation, Berlin. Der Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen.




Der BIENE-Award steht für die Digitale Integration von Menschen mit Behinderungen, die das Internet als Informations- und Kommunikationsmedium dringend benötigen und bereits seit Jahren intensiv nutzen.
Am 3. Dezember 2003 fand die feierliche Preisverleihung im Museum für Kommunikation statt. Prämiert wurden barrierefrei gestaltete Informations- und Transaktionsangebote im Internet.
Von den 173 Einsendungen kamen 23 Websites im Praxistest in die engere Auswahl. Davon wurden 8 GewinnerInnen ausgewählt und 3 Sonderpreise vergeben.
Ziel der aufwändigen Bewertung war es, Angebote zu identifizieren, die für Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen interessant und nutzbar sind.

MitgliederInnen der Jury:

  • Simone Brecht, Vice President Content & Services, AOL Deutschland

  • Sabine Dolderer, Geschäftsführerin DENIC eG

  • Barbara Hamm, Chefredakteurin stern.de

  • Christian Hempel, Webdesigner

  • Uli Mayer Johanssen, Chief Design Officer, MetaDesign

  • Christiane Link, Journalistin

  • Dr. Verena Metze-Mangold, Deutsche UNECO-Kommission

  • Dr. Michael Pieper, Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik


  • Die PreisträgerInnen

    Kategorie: E-Government

    Goldene BIENE: Polizei Nordrhein-Westfalen
    Die Portalseite der nordrhein-westfälischen Polizei informiert BürgerInnen über Themen und Aufgaben ihrer Polizei. Hörgeschädigte Menschen, die die Deutsche Gebärdensprache (DGS) benutzen, finden hier ein Video in Gebärdensprache zur Begrüßung.
    www.polizei.nrw.de/im

    Silberne BIENE: Versorgungsamt Heidelberg
    Die Site gibt einen Überblick über die Aufgaben des Versorgungsamtes und soll Menschen mit Behinderungen helfen, eigene Ansprüche zu erkennen und zu verfolgen.
    www.versorgungsverwaltung-baden-wuerttemberg.de/vahd/index.html

    Silberne BIENE: Bremische Bürgerschaft
    Eine umfangreiche Informations- und Rechercheplattform des Landtags der Freien Hansestadt Bremen für seine BürgerInnen.
    www.bremische-buergerschaft.de

    Bronzene BIENE: SGB IX umsetzen
    Eine Informationsplattform zum Sozialgesetzbuch IX, um den Prozess der Umsetzung für alle am Rehabilitationsprozess Beteiligten transparent zu gestalten.
    www.sgb9-umsetzen.de

    Kategorie: Wissenschaft

    Silberne BIENE: TU Dresen, Studiengang Molekulare Biotechnologie
    Die Website an der TU Dresden bietet den Studierenden Arbeitsmaterial zu Veranstaltungen und die Prüfungsverordnungen für das Studium.
    www.biologie-tu-dresden.de/biotech/main

    Bronzene BIENE: Schülerportal der Fachhochschule Frankfurt am Main
    Das bunte Angebot von Informationen richtet sich an SchülerInnen, die ein Studium an der FH beginnen wollen.
    www.fh-welcome.de

    Kategorie: Medien:

    Bronzene BIENE: Bizeps-Info
    Die österreichische Site, von und für Behinderte, bietet tagesaktuelle Nachrichten aus dem Behindertenbereich und weitergehende Serviceleistungen.
    www.bizeps.or.at

    Kategorie: Kultur und Gesellschaft:

    Bronzene BIENE: Chancen für alle - Website zur Initiative neue Soziale Marktwirtschaft
    Die Initiative ist "eine überparteiliche Reformbewegung von BürgerInnen, Unternehmen und Verbänden für mehr Wettbewerb und Arbeitsplätze in Deutschland". Sie bietet Nachrichten zu Themen wie Arbeit, Soziales und Bildung an.
    www.chancenfueralle.de

    Sonderpreise

    "Angebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten" Lebenshilfe angesagt
    Die Site der Bundesvereinigung Lebenshilfe bietet Menschen mit Lernschwierigkeiten Nachrichten und Interaktions- und "Mitmach"-Angebote.
    www.lebenshilfe-angesagt.de

    "Angebote für gehörlose Menschen" Zielvereinbarungen nach § 5 Bundesgleichstellungsgesetz
    Die Site des Gehörlosenverband Hamburg e.V, gibt Inhalte einer Diplomarbeit zum Thema Zielvereinbarungen wider und bietet DGS-Videos an.
    www.zielvereinbarung.stero.de

    Gebärdensprache-Web-TV
    Der Webauftritt entstand, nachdem im Schweizer Fernsehen die Sendungen von und für Gehörlose eingestellt wurden. Im Rahmen einer Privatinitiative dokumentieren die beiden gehörlosen Anbieter Themen, Veranstaltungen und Aktivitäten Gehörloser und Schwerhöriger.
    www.focus-5.tv

    Gerade Menschen mit Behinderungen sehen in der Nutzung des Internets viele neue Chancen, doch nicht selten ist ihnen der Zugang zu virtuellen Informationen erschwert. Eine aktuelle Studie der Agentur Leonhardt Multimedia hat ergeben, dass ¾ der untersuchten Seiten für behinderte Surfer nicht zugänglich sind.
    80% der Behinderten nutzen laut einer Umfrage des Bundeswirtschaftsministerium das Internet.
    "Es hat sich auch gezeigt, dass Menschen mit Behinderungen Vorreiter der Umsetzung technischer Standards sind. Immer mehr User nutzten andere Ausgabegeräte als Monitor und Tastatur. Web-Präsenzen, die z.B. über Braillezeile und Screenreader zugänglich sind, sind auch über Handy, PDA oder Auto-Bordcomputer zu erreichen. Davon profitieren alle, vor allem die Anbieter, da barrierefreies Webdesign tatsächlich Kosten spart," meinte Iris Cornelssen, Projektleiterin für den Wettbewerb.

    Um PolitikerInnen, WissenschaftlerInnen und MultiplikatorInnen eine fundierte Basis für ihre Entscheidungen und Maßnahmen zur Überwindung der Digitalen Spaltung zu liefern, werden Statistiken und weitere Materialien zur Internetnutzung gesammelt und unter www.digitale-chancen-de/experten aktualisiert und veröffentlicht.

    "Die prämierten Angebote zeigen, dass sich barrierefreie Gestaltung und gutes Design nicht ausschließen. Leider war die Beteiligung in der Kategorie Medien sehr gering", urteilte Barbara Hamm, Sprecherin der Jury und Redakteurin von stern.de

    In der Kategorie E-Commerce konnte kein Preis vergeben werden. "Dabei sprechen für barrierefreie Angebote handfeste wirtschaftliche Gründe. Unternehmen erzielen mit barrierefreien Websites eine höhere Reichweite bei geringeren Kosen. Gleichzeitig ermöglichen sie damit allen Menschen neue Wege zur Teilhabe am sozialen, beruflichen und politischen Leben", erläuterte Dieter Gutschick, Geschäftsführer der Aktion Mensch.

    "Für die Zukunft ist vorrangig darauf zu achten, dass im Hinblick auf Barrierefreiheit nicht nur Mindestanforderungen, sondern auch höhere Qualitätsstandards eingehalten werden. Zurzeit ist im Web noch nicht überall Barrierefreiheit drin, wo barrierefrei draufsteht", kommentierte Jutta Croll, Geschäftsführerin Stiftung Digitale Chancen.

    Bleibt zu hoffen, dass die erreichten Standards so schnell wie möglich umgesetzt, und 2004 in einem neuen Wettbewerb zahlreiche "Goldene Bienen" verliehen werden können.

    Weitere Informationen im Netz unter:
    www.biene-award.de
    www.digitale-chancen.de
    www.aktion-mensch.de


    Technik

    Beitrag vom 09.12.2003

    Sabine Grunwald