Belgische Virenprogrammiererin verhaftet - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik



AVIVA-BERLIN.de im Oktober 2021 - Beitrag vom 17.02.2004


Belgische Virenprogrammiererin verhaftet
Gerlinde Behrendt

Die Informatik-Studentin wollte "es der männerdominierten Anti-Virenbranche zeigen"




Eine 19-jährige Informatik-Studentin - bekannt unter dem Namen "gigabyte" - wurde in der vergangenen Woche in dem belgischen Ort Maline von der Polizei festgenommen. Ihr wurde vorgeworfen, "Computersabotage" betrieben zu haben, damit drohen ihr Gefängnisstrafen von bis zu 3 Jahren. Welchen Virentyp sie in die Welt gesetzt haben soll, konnte noch nicht festgestellt werden. Der untersuchende Polizeiinspektor bescheinigt ihr auf ihrem Gebiet außerordentliche Fähigkeiten.

Bemerkenswert ist die Nachricht aus dem Heise-News-Ticker insofern, als die Informatikerin sich ausdrücklich dazu bekennt, vom Machogehabe der Informatikbranche angetrieben worden zu sein. Sie habe mit 6 Jahren mit dem Programmieren angefangen, erklärte sie der Polizei. Um auf ihre Fähigkeiten aufmerksam zu machen, hat sie in öffentlichen Foren mit ihren Hacker-Kenntnissen geprahlt, das ist ihr nun zum Verhängnis geworden.

Quelle: Heise Newsticker


Technik

Beitrag vom 17.02.2004

Gerlinde Behrendt