Publizieren mit Weblogs - ein Kommunikationstool mit Zukunft - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 30.12.2004


Publizieren mit Weblogs - ein Kommunikationstool mit Zukunft
Gerlinde Behrendt

AVIVA-Berlin trifft den japanisch-amerikanischen Internet-Unternehmer Joi Ito auf dem Chaos Computer Congress.




"Mit einem Weblog wird jeder zum Reporter," beschreibt Joichi Ito die neue Rolle der erfolgreichen Internet Kommunikationsseiten. Er ist Vorsitzender der japanischen "Six-Apart" Niederlassung, einer Firma, die Weblog-Software bereitstellt, und Vizepräsident bei Technorati, einer Firma, die Weblogs auswertet.
Ito beteiligt sich an der Internet Enzyklopädie Wikipedia und wird in der nächsten Legislaturperiode Mitglied der "Internet-Regierung" ICANN sein. Auf dem Congress stellte er seine Initiative "Emergent Democracy" vor, das ist eine Plattform zur Förderung des freien Meinungsaustauschs und der politischen Partizipation. Dort setzt er sich engagiert für die Redefreiheit ein. Seine Befürchtungen sind, dass mit dem von der Rechteverwertungsindustrie gewünschten Digital Rights Management (DRM) der kostenfreie Zugang zum menschlichen Wissen abgeschafft werden soll. Die EuropäerInnen ruft er dazu auf, sich gegen Softwarepatente auszusprechen, weil sie vor allem mittelständische Unternehmen ruinieren. Joi Ito gilt als eine der einflussreichsten Personen im Web Business.

Was sind Weblogs? Wozu sind sie gut?

Nach Mr. Itos Ansicht ist die Zeit der alten statischen Homepages abgelaufen. Weblogs sind eine neue kreative Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren, Gedanken öffentlich zu äußern, Ideen einem größeren Publikum vorzustellen. Das Spannende daran ist, dass Weblogs interaktiv sind, es gibt eine Feedback Möglichkeit für LeserInnen. Weblogs sind wichtige Tools, um aktiv zu werden. Weblogs zwingen die Schreibenden und die Lesenden zu denken, also zu mehr Kreativität.
Ein Weblog ist wie ein Ort: Wer zum Beispiel über bestimmte Interessen oder Hobbies oder eigene politische Ansichten schreibt, wird schnell gefunden und findet darüber Gleichgesinnte. Es entsteht ein vielfältiges Netzwerk von "Bloggern", wie sie sich kurz und einprägsam nennen. Es kann auch von einer eigenständigen "Blogosphäre" gesprochen werden.

Wie soll ein erfolgreiches Weblog gestaltet sein?

AnfängerInnen rät Mr. Ito, ein Tagebuch zu schreiben, Familie und Freunde können darauf zugreifen, sie können in Kontakt miteinander bleiben und andere über die eigenen Aktivitäten informieren. Er beschreibt ein eindrucksvolles Weblog einer Alzheimer Patientin, die dort aufschreibt, was sie tut, damit sie nichts vergisst. Auch ein Koch-Weblog in französischer Sprache mit Rezepten ist ein großer Erfolg im Internet, die Frau konnte sich damit selbständig machen. Nach seiner Einschätzung haben die meisten Weblogs nur 5-6 LeserInnen. Sie können aber über Nacht plötzlich ein weltweites Interesse erregen, wie das Beispiel der malaiischen Blogger nach dem Tsunami gezeigt hat.
Das Geheimnis erfolgreicher Weblogs ist die authentische Sprache. Es ist wichtig, regelmäßig zu schreiben und eine "eigene Stimme" zu entwickeln. Es kommt nicht so sehr darauf an, für ein großes Publikum zu schreiben, sondern es gilt, das richtige Publikum zu finden. Klassische Medien oder auch Wikis müssen einen objektiven Standpunkt einnehmen, für Weblogs findet Joi Ito es wichtig, dass sie Spass machen. Selbst wenn sie die subjektive Meinung des Betreibers widerspiegeln gelten sie als glaubwürdig.

Weblogs und ihr Einfluss auf Medien und Politik

Die Anzahl der Weblogs verdoppelt sich zur Zeit monatlich. Ihr Einfluss war bei den amerikanischen Wahlen bereits spürbar. Warum war aber der Wahlkampf der demokratischen Partei trotz Internet Unterstützung nicht erfolgreich. Die Mehrheit der Weblogs unterstützte die Demokraten. " Weil Kerry das Internet als Anhängsel seiner Wahlkampfmaschinerie sah. Er wollte es als Instrument nutzen und war nicht bereit, dem Internet zuzuhören," so der Experte. Dennoch ist Joi Ito zuversichtlich, dass die Weblogs im nächsten Wahlkampf ein Machtfaktor sein werden, an dem kein Politiker und kein Journalist mehr vorbeisehen kann. Weblogs werden jetzt schon von Journalisten als zusätzliche unabhängige Informationsquelle und Stimmungsbarometer geschätzt.

Wikipedia-Eintrag über Joi Ito: http://de.wikipedia.org/wiki/Joi_Ito
Emergent Democracy: http://joi.ito.com/static/emergentdemocracy.html
Wikipedia-Eintrag über Weblogs: http://de.wikipedia.org/wiki/Weblog
Technorati Weblog-Analyse: http://www.technorati.com
Blog Tools - Hoster und Systeme in der Übersicht bei Bloghaus: http://www.bloghaus.net/blogtools


Technik

Beitrag vom 30.12.2004

Gerlinde Behrendt