Gestaltung eines Werbeflyers, Teil 2: Vorderseite mit Blumenfotos als Photoshop-Komposition - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik



AVIVA-BERLIN.de im August 2021 - Beitrag vom 10.09.2004


Gestaltung eines Werbeflyers, Teil 2: Vorderseite mit Blumenfotos als Photoshop-Komposition
Gerlinde Behrendt

Ein Flyer in Postkartengröße soll für ein Blumengeschäft hergestellt werden




Powered by: Logo

Wir wollen einen zweiseitig bedruckten vierfarbigen Flyer in Postkatengröße herstellen und möchten die Vorderseite nutzen, um ein positives Image für das Blumengeschäft herzustellen. Wir haben jetzt das Logo (siehe Tutorial 1), ein kleines Blumenfoto, eine Frau in Startpostion und einige Vektorgrafikblumen. Daraus wollen wir in Photoshop eine Collage herstellen. Dazu richten wir eine Datei ein, einige Millimeter größer als die Postkarte, damit der Drucker später ein wenig "Spielraum" hat, und keine weißen Ränder entstehen. Bei der Voreinstellung muss beachtet werden, dass der Drucker CMYK Farben verwendet und dass die Bildauflösung für den Druck mindestens 300 dpi betragen sollte. Das hier zusammengestellte Material wird später zur Druckvorbereitung in InDesign übernommen.

Inhaltlich gibt es keine Vorgaben für den Flyer, es sollte ein einprägsamer Spruch auf der Vorderseite stehen. Angeregt von dem Namen "Flower Power" und von unserer Frau in den Startlöchern entscheiden wir, dass der Slogan "gewinnen mit Blumen" heißen soll. Als Farbraum legen wir die Logofarben Rot und Gelb fest. Weitere Farben sollen vorerst nicht zum Einsatz kommen. Als Hintergrund legen wir mit dem Verlaufswerkzeug einen Farbverlauf von Hellgelb nach Dunkelgelb an.

Das Logo ist eine Vektorgrafik und liegt als EPS - Datei vor. Es läßt sich über den Befehl "Datei - Platzieren" in Photoshop importieren und auch noch ein wenig skalieren bis die richtige Größe erreicht ist. Unser Blumenfoto wurde für eine Internet Produktion auf eine 72 dpi Auflösung verkleinert und ist daher für unser Druck Projekt etwas klein geraten. Es soll als Fries verwendet werden, dafür wird es noch 4 mal dupliziert (Ebene - Duplizieren) und in den Farben durch Änderung in den Bildeinstellungen Farbton, Sättigung) variiert. In der neuen Photoshop CS Version lassen sich mehrere Ebenen auf einmal ausrichten: frau muss sich in der ersten Ebene befinden - darauf achten, dass die Blumenebenen untereinander liegen - dann kann bei angewähltem Zeigewerkzeug über die obere Leiste als Werkzeug Option "oben ausrichten" angeklickt werden. Die Ebenen verknüpfen sich automatisch - die Fotos bilden nach oben einen geraden Abschluss.

Die "Startende Frau" haben wir freigestellt, das heißt, das Motiv aus dem Hintergrund "ausgeschnitten". In Photoshop läßt sich das im Idealfall, bei einem einfarbigen Hintergrund mit dem Zauberstab erledigen: Hintergrund mit dem Zauberstab berühren, über "Auswahl" die Auswahl ändern und eine weiche Auswahlkante einstellen, das ist wichtig, weil der Rand sonst sehr scharf geschnitten und etwas "gezackt" aussehen kann. Wir haben in diesem Fall 3 Pixel eingestellt, wenn Sie nur einen Pixel wählen, funktioniert es auch. Für die Komposition konzentrieren wir die Elemente der Collage oben. Dann bekommen wir im unteren Bereich der Karte Platz für den Slogan, der bei ausreichendem Freiraum seine volle Wirkung entfaltet.

Für den Sprich: gewinnen mit Blumen haben wir eine Schriftart ausgesucht, die - ähnlich wie die Logoschriftart - etwas "kondensiert" aussieht, in unserem Fall eine Variante der "Square".

Die Photoshop Komposition kann in dem Photshop-eigenen Format PSD belassen werden, weil das in der Creative Suite enthaltene Layoutprogramm InDesign auch Photoshop-Dateien verarbeiten kann. Damit ist die Vorderseite fertig!

Im nächten Teil werden wir für die Rückseite einen Straßenplan und die Adressangaben in InDesign setzen.

Teil 1 : Logogestaltung mit Adobe Illustrator

Teil 3: Layout mit Flower Power - mit Hilfe von InDesign
Teil 4: Vorbereitung für den Druck mit Acrobat
Teil 5: Website mit GoLive


Weitere Tipps und Tutorials zur neuen Adobe Creative Suite finden Sie im Adobestudio: http://www.adobestudio.com

Tutorial - Photos: ©Sharon Adler


Technik

Beitrag vom 10.09.2004

Gerlinde Behrendt