TYPO3 - Content-Management-System - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik



AVIVA-BERLIN.de im September 2021 - Beitrag vom 28.05.2005


TYPO3 - Content-Management-System
Katrin Brummund

Warum noch wartungsintensive statische Seiten zusammenbasteln, wenn mit dem freien Content-Management-System TYPO3 die Pflege von Webinhalten so einfach ist?




TYPO3 ist ein äußerst leistungsfähiges und flexibles Open-Source-Content-Management-System, das es UserInnen ermöglicht, auch ohne html-Kenntnisse ihre Website zu warten.
Der Einstieg in dieses mächtige System und das anfängliche Zurechtkommen in der TYPO3-Welt gilt jedoch als zeitintensiv und kompliziert.

Nachdem der Informationsdschungel rund um TYPO3 im Internet inzwischen immer dichter geworden ist, und Support-Portale und -Foren von Detailwissen nur so überborden, ist der Bedarf nach einer systematisch aufbereiteten Grundlagenvermittlung des Systems gewachsen.
Die beiden kürzlich erschienen Bücher "Einstieg in TYPO3" von Andreas Stöckl & Frank Bongers sowie "Praxiswissen TYPO3" von Robert Meyer sollen AnfängerInnen den Einstieg in das weit verbreitete Content-Management-System erleichtern.

Da TYPO3 der Ruf vorausgeht, komplex zu sein und eine lange Einarbeitungszeit zu erfordern, durfte man gespannt sein, ob die Autoren Stöckl und Bongers überzeugend nachweisen können, dass man mittels TYPO3 "mit geringem Entwicklungsaufwand auch große dynamische Seiten realisieren" kann.

Nach einer kurzen Einführung wird in "Einstieg in TYPO3" zunächst die Installation des Systems und der Aufbau des Backends beschrieben, was dank Screenshots gut nachzuvollziehen ist.
Ab Kapitel 4 wird anhand eines konkreten Projekts die Möglichkeiten des CMS´ aufgezeigt und die praktische Umsetzung mit TYPO3 demonstriert.
Jedes Kapitel ist in sich gut aufgebaut und behandelt seinen Gegenstand (z.B. "Menüs erstellen", "Bildverarbeitung") ausführlich und intensiv. Die Reihenfolge der Themen ist jedoch schwer nachzuvollziehen: So wird das Wissen zu bestimmten Themen, die erst später erklärt werden, in vorangehenden Kapitel schon vorausgesetzt, so dass man als LeserIn leicht den Faden verliert. Mehr und mehr bekommt man den Eindruck, die beiden Autoren haben das Schreiben der verschiedenen Kapitel untereinander aufgeteilt, ohne sich aber untereinander abzustimmen...

Robert Meyer, der Autor des Buches "Praxiswissen TYPO3", wird dem einen oder der anderen, der/die sich schon mal mit TYPO3 beschäftigt hat, ein Begriff sein, war seine Homepage und die darauf befindliche Dokumentation doch lange Zeit erste Anlaufstelle, wenn es darum ging, TYPO3 von Grund auf zu erlernen. Sein gesammeltes Wissen bietet er nun in einem Buch dar.
Auch in "Praxiswissen TYPO3 " wird ein fiktives Webprojekt erstellt, um die Möglichkeiten des CMS´ zu erläutern. Der Stoff wird in gut verdaulichen Dosen Schritt für Schritt vermittelt, die Übungen sind logisch aufeinander abgestimmt und gut nachvollziehbar.
Das am Ende des Buches befindliche Kapitel für die Einrichtung von Accounts für UserInnen und RedakteurInnen und die Tipps- und Tricks-Sammlung auch für fortgeschrittene EntwicklerInnen runden das Buch ab.

AVIVA-Tipp: Mit "Einstieg in TYPO3" und "Praxiswissen TYPO3" sind zwei gut geschriebene Bücher zum beliebten Content-Management-System erschienen.
Der etwas unlogische Aufbau von "Einstieg in TYPO3" könnte AnfängerInnen überfordern, das systematisch aufgebaute "Praxiswissen TYPO3" halte ich für den Einstieg in die komplexe Welt des TYPO3 für geeigneter.


Einstieg in TYPO3
mit CD-ROM
von Andreas Stöckl, Frank Bongers
Galileo Press, erschienen Februar 2005
ISBN: 3-89842-604-1
24,90 Euro200791762775"


Praxiswissen TYPO3
von Robert Meyer
O´Reilly Verlag, erschienen April 2005
ISBN: 3-89721-394-X
28,- Euro200639762075"







Technik

Beitrag vom 28.05.2005

Katrin Brummund