E-Empowerment - Frauenvernetzung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Technik Computer + Internet



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 20.12.2003


E-Empowerment - Frauenvernetzung
AVIVA-Redaktion

Im Rahmen des Forschungsprojektes "E-Empowerment. Die Nutzung des Internet in frauenpolitischen Netzwerken" werden interessierte Userinnen am 26.02.04 zum kostenlosen Workshop eingeladen.





Workshop: "Orientierung und Partizipation mit Hilfe elektronischer Vernetzung"
- am 26.02.2004 von 13 bis 18 Uhr -



Egal, ob Sie sich eher zu den Web-Neulingen zählen oder zu den versierteren Userinnen: Solange Sie frauenpolitisch interessiert sind und das WWW zur (weiteren) Vernetzung nutzen wollen, sollten Sie die Gelegenheit wahrnehmen, an einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Workshop teilzunehmen.

Im Rahmen des Forschungsprojekts "E-Empowerment - die Nutzung des Internet in frauenpolitischen Netzwerken", das in Kooperation mit dem FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB) durchgeführt wird, können Sie kostenlos von praxisorientierten Ergebnissen und Know-How sowie von Best-Practice-Beispielen zur bundesweiten Frauenvernetzung profitieren. Im Gegenzug möchten die Veranstalterinnen von Ihnen erfahren, welche Frauennetzwerke Sie im WWW besuchen, wofür Sie diese Netze aufsuchen, und was Sie sich von einer elektronischen, (politisch-)aktiven Frauenvernetzung erhoffen.

Kursinhalte:

  • Bundesdeutsche Frauennetzwerke im Internet
  • Bisherige Partizipationsmöglichkeiten
  • Best-Practice-Beispiele (Informationen, Aktionen, Tools)
  • Zukunftsvisionen für Frauennetzwerke im WWW
  • Wie finde ich passende Frauennetzwerke zu meinem Thema?

Veranstalterinnen:

Verantwortliche Veranstalterin ist die Projektleiterin des Forschungsprojektes "E-Empowerment. Die Nutzung des Internet in frauenpolitischen Netzwerken", Prof. Dr. Gabriele Winker, TU Hamburg-Harburg.
Durchführung des Workshops: Dipl.-Psych. Kerstin Sude, Dipl.-Soz. Tanja Carstensen, Ricarda Drüeke (M.A.). Mitarbeiterinnen der Arbeitsgruppe Arbeit - Gender - Technik an der TU Hamburg-Harburg.

Voraussetzungen: Web- und frauenpolitisches Interesse





26.02.2004 von 13 bis 18 Uhr


Ort:
FrauenComputerZentrumBerlin (FCZB)
Cuvrystr. 1
10997 Berlin


Kontakt:
Angela Nietzsche (FCZB)
Fon: 030-617970-0
Fax.: 030-617970-10
mail@fczb.de




Technik > Computer + Internet

Beitrag vom 20.12.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter