Women + Work - Veranstaltungen auf AVIVA-Berlin von März bis Juni 2019. Fortlaufend und tagesaktuell - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Gründerinnenzentrale Finanzkontor Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Jüdisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 
 



AVIVA-BERLIN.de im März 2019 - Beitrag vom 21.03.2019

Women + Work - Veranstaltungen für Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Angestellte, arbeitslose oder geflüchtete Frauen auf AVIVA-Berlin von März bis Juni 2019. Fortlaufend und tagesaktuell
AVIVA-Redaktion

Fortbildungen, Seminare und Workshops, Vernetzungstreffen, Diskussionsveranstaltungen, Konferenzen und Vorträge, Orientierungskurse. Von Frauen für Frauen. In und um Berlin. Veranstaltungen bei Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V., im FrauenComputerZentrumBerlin, der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Gründerinnenzentrale, Akelei - Berufswegplanung mit Frauen, das finanzkontor Kindler, Korth & Kolleginnen, der BEGINE, dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V., von Frauenkreise, Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I., Frauenzentrum Paula Panke, Evas Arche.



Liebe Leserinnen, die Veranstaltungen im AVIVA-Veranstaltungskalender sind chronologisch eingeordnet, bitte daher einfach zum dem gewünschten Datum scrollen.

Hier können übrigens auch Veranstaltungen inseriert werden. Dafür fällt für kommerzielle Veranstaltungen eine Bearbeitungspauschale von 15 Euro netto, für nicht-kommerzielle Veranstaltungen 5 Euro netto (gegen Rechnung) an. Gern kann auch ein Jahreskontingent zu einem Sonderpreis gebucht werden. Bei mehr als drei Einträgen pro Kalenderjahr gewähren wir Rabatte.
Außerdem möglich: ein Extra-Eintrag im AVIVA-Newsletter, oder eine Kombination. Nehmen Sie/nehmt per eMail Kontakt mit uns auf: event@aviva-berlin.de
Unser Veranstaltungskalender wird täglich aktualisiert - es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen.
Ihre/eure AVIVA-Berlinerinnen

  • Start: jederzeit
    Coaching zur Förderung der Erwerbstätigkeit
    Sie suchen eine lösungsorientierte und zielfokussierte Begleitung, um sich beruflich weiterzuentwickeln? Sie wünschen sich eine Ansprechpartnerin, die in einem geschützten Raum individuell auf Sie eingeht und Ihnen hilft, die beste Lösung für Sie zu finden? Im Gespräch mit einer professionellen Coach reflektieren Sie Ihre Situation. Sie werden sich Ihrer Stärken und Kompetenzen bewusst und erkennen neue Handlungsmöglichkeiten. Jedes Coaching schließt mit einem Handlungsplan ab, z.B. Vorbereitung einer konkreten Bewerbung, Erstellung eines Online-Profils, Aufnahme einer Weiterbildung oder Umschulung oder die Planung einer freiberuflichen Tätigkeit.
    Dauer: mindestens 10 Termine mit jeweils 90 Minuten
    Finanzierung: Aktivierungs-Gutschein nach § 45 SGB III
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Anmeldung und Beratung telefonisch oder per E-Mail
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030- 61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Di, Do, Fr, 12. Februar – 23. Mai 2019 von 9:30 – 13:30 Uhr (Nicht in den Osterferien)
    Berufsorientierungskurs – Seminar zum beruflichen Wiedereinstieg für Frauen, die wieder erwerbstätig werden wollen, eine Weiterbildung oder eine berufliche Neuorientierung suchen.
    Sie erhalten Informationen und Handwerkszeug zur Zielfindung und Arbeitsplatzsuche.
    In der Gruppe können Sie umfassend an der Entwicklung neuer Perspektiven arbeiten und erhalten vielfältige Anregung und Unterstützung.
    Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin
    Stefanie Mondry, Dipl.-Volkswirtin
    Angelika Mundt, Pädagogin/Erwachsenenbildung
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Start: 04. März 2019
    FCZB-Weiterbildung: Content- und Social-Media-Management (für Frauen aus PR- und Kulturbranche und Quereinsteigerinnen)
    Sie kommen aus der klassischen PR- und Öffentlichkeitsarbeit und möchten sich beruflich weiter qualifizieren, um ihre Jobchancen zu verbessern? Sie sind auf der Suche nach einer interessanten Tätigkeit und benötigen dafür aktuelle Web-Publishing- und Social-Media-Kenntnisse? Sie haben gute Ideen und möchten Ihre Projekte online professionell vermarkten?
    In der praxisorientierten Weiterbildung lernen Sie wichtige Werkzeuge der Social-Media-Kommunikation und Online-PR kennen. Damit können Sie Internetauftritte und Webaktivitäten strategisch planen, inhaltlich verknüpfen und technisch umsetzen. Sie bauen sich eine professionelle Online-Reputation auf und erstellen einen eigenen Webauftritt mit WordPress.
    Finanzierung: Bildungsgutschein oder Selbstzahlerin
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Anmeldung und Beratung telefonisch oder per E-Mail
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030-61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Start: 11. März 2019
    FCZB-Weiterbildung: Porta-Medienkompetenzen – Bürokommunikation und Internet. (Kostenlos, individuelle Laufzeit, späterer Einstieg möglich)
    Das zeitlich und inhaltlich flexible Lern- und Orientierungsangebot richtet sich an Frauen, die ihren beruflichen Werdegang wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen unterbrochen haben und sich neu orientieren und auf den beruflichen Wiedereinstieg vorbereiten möchten. In dem modularen Angebot erarbeiten Sie sich aktuelles IT-Know-how, grundlegende Bürokommunikationsfertigkeiten, kritische Medienkompetenzen sowie Informationen zu Arbeitsplatz- und Work-Life-Balance-Themen.
    Kosten: Keine. Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds des Land Berlins
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Anmeldung/Beratung telefonisch oder per E-Mail
    Mehr Infos unter:
    fczb.de
    Telefon: 030 - 617 970 16, Email: info@fczb.de

  • Donnerstag, 21. März 2019, 10 – 12 Uhr
    Unternehmerinnen-Frühstück
    Gelegenheit für Gründerinnen und Unternehmerinnen, bei einem leckeren Frühstück, sich über den (Selbständigen-)Alltag auszutauschen, von Erfahrungen anderer zu profitieren und Geschäftskontakte zu knüpfen.
    A. Remke (Entwicklung individueller Gründungsideen, Coaching, Softskills), S. Witte (Finanzierung/Förderung, Check der Gründungsidee, kaufmännische Grundlagen) und M. Kunath (Arbeitsmarkt, Weiterbildung, Arbeitsvermittlung) bieten (kostenlose) Einzelgespräche (ca. 15 Min) an.
    Anmeldung bitte bis 18.3.
    Von Frauen für Frauen, Auslagenersatz für Frühstück
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Donnerstag, 21. März 2019, 17.00 – 18.30 Uhr
    SchreibWege
    Ein Begegnungs- und Arbeitsort für schreibende Frauen mit den Schwerpunkten Lyrik und Biographie

    Es treffen sich Mitgliedsfrauen der Autorinnenvereinigung e.V., aber auch nicht organisierte Frauen sind willkommen. Die monatlichen Treffen leben von der gemeinsamen Arbeit an Texten, vom Austausch persönlicher Erfahrungen im Literaturbetrieb und von gegenseitiger Unterstützung zur Verwirklichung unserer jeweiligen Projekte. Offenheit für den Prozess einer geschlechtergerechten Sprache ist erwünscht.
    Infos per e-Mail oder telefonisch.
    Veranstaltungsort: BEGINE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamerstr. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: AutorinnenTreff@gmx.de
    www.begine.de

  • Donnerstag, 21. März 2019, 18.45 Uhr
    SPURWECHSEL – Offene Gruppe für Frauen im Ruhestandsübergang
    Die nachberufliche Lebensphase ist heute so lang wie nie zuvor. Das ist herausfordernd und bietet gleichermaßen neuen Gestaltungsspielraum. Eine aktive Auseinandersetzung mit dem Ruhestand kann helfen, ihm mit Klarheit und Gelassenheit zu begegnen.
    Frauen – vor und im Ruhestand – treffen sich monatlich und kommen so ihren Bedürfnissen, Plänen und Sorgen gemeinsam mit anderen Frauen noch einmal neu auf die Spur.
    Mit Katharina Mahne, Soziologin und systemischer Coach:
    "Jedes Treffen widmet sich einem Thema. Dieses Thema bringe ich zunächst als Vorschlag ein – wir greifen dann Themen, die der Gruppe wichtig sind, für nächste Treffen auf. Bei jedem Treffen stelle ich eine Übung oder Methode aus dem systemischen Coaching zur Verfügung, die bei der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema unterstützt. Im Anschluss bietet sich ein gemeinsamer Besuch der BEGiNE-Kneipe an."
    Weitere Infos, Newsletter & Blog unter: www.mahne-coaching.de
    Teilnahme kostenlos
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    Potsdamerstr. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    www.begine.de

  • Freitag, 22. März 2019, 19.00 Uhr
    Manifest für einen feministischen Führungsstil
    Workshop mit dem Performancekollektiv "Frauen und Fiktion"

    70 Jahre Grundgesetz. 70 Jahre Gleichberechtigung. Wir feiern das Jubiläum und blicken gleichzeitig nach vorne: Was hat es den Frauen gebracht? In welchem Verhältnis stehen Anspruch und Wirklichkeit?
    Im Workshop entwickeln die Teilnehmerinnen gemeinsam ein Manifest für einen feministischen Führungsstil, angeleitet vom Performancekollektiv Frauen und Fiktion – Forscherinnen, die an der Grenze von Theorie und Theater neue Räume für Gedankenexperimente zum Thema Frau-Sein eröffnen.
    Eine Veranstaltung zum Frauenmärz in Kooperation mit dem BA Tempelhof-Schöneberg von Berlin, Abt. Weiterbildung, Kultur, Soziales
    Veranstaltungsort: BEGiNE e.V.
    Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    Potsdamerstr. 139
    10783 Berlin
    www.begine.de

  • Freitag, 22. März 2019, 19.00 Uhr
    Jeden 4. Freitag im Monat

    EMMA-Club
    EMMA-Leserinnen aus Berlin treffen sich um gemeinsam über Artikel oder Dossiers der aktuellen EMMA-Ausgabe zu diskutieren. Das vorherige Lesen der EMMA ist übrigens keine Verpflichtung. Darüber hinaus unterstützt der EMMA-Club Veranstaltungen der EMMA in Berlin, geht bei Interesse zu feministischen Veranstaltungen und hat die Möglichkeit, über diese und weitere Themen für die EMMA aus Berlin zu berichten.
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Freitag, 22. März 2019, 19.00 Uhr
    Upcycling-Kreativ-Gruppe
    Heute: Teppiche aus alten T-Shirts

    Zu viele alte Dosen, Weinkorken, Zeitschriften, Papiertüten und Tetra-Packs zu Hause? Komm in die BEGiNE und wir überlegen gemeinsam, was wir aus unserem "Müll" Sinnvolles, Praktisches und Schönes machen können. 2 x im Monat treffen wir uns zum Ideenaustausch und für gemeinsame Aktivitäten.
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Sonntag, 24. März 2019, 12 Uhr
    Femmage an Hedwig Dohm
    Die jüdische Berlinerin Hedwig Dohm (geborene Jülich bzw. Schlesinger (1831 – 1919) forderte 1873 als erste in Deutschland das Frauenwahlrecht und die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Männern und Frauen. Jetzt erhält die "Frauenrechts-Pionierin" (AVIVA-Berlin), "witzigste Feministin Deutschlands" (Frankfurter Rundschau) und "brillanteste Feder der Frauenbewegung" (EMMA) endlich ein Ehrengrab des Landes Berlin.
    Gefeiert wird dies zusammen mit Bürgermeisterin Angelika Schöttler und der Vorsitzenden des Journalistinnenbundes Rebecca Beerheide (mit Isabel Rohner: "100 Jahre Frauenwahlrecht. Ziel erreicht - und weiter?"), herausgegeben von Isabel Rohner und Rebecca Beerheide sowie den beiden Herausgeberinnen von Dohms Gesamtwerk Nikola Müller und Isabel Rohner. Müller und Rohner nehmen die Besucherinnen auch mit in Leben und Wirken Hedwig Dohms.
    Außerdem: Zu Ehren von Hedwig-Dohm ehrt der Journalistinnenbund seit 1991 jedes Jahr eine Kollegin für ihre herausragende journalistische (Lebens-)Leistung und ihr frauenpolitisches Engagement mit der Hedwig-Dohm-Urkunde.
    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin (Auszug):
    Spuren ins Jetzt. Hedwig Dohm - Eine Biografie von Isabel Rohner
    Ausgewählte Texte - herausgegeben von Nikola Müller und Isabel Rohner
    Gedanken zum Gedenken. Von Erica Fischer
    Hedwig Dohm im Gespräch, ein imaginiertes Interview auf AVIVA-Berlin
    Ganz im Zeichen von Hedwig Dohm
    Hedwig Dohm – Sommerlieben
    Mehr Info: www.hedwigdohm.de
    Veranstaltungsort: Kapelle, Alter St. Matthäuskirchhof in Berlin-Schöneberg
    www.journalistinnen.de

  • Montag, 25. März 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr
    Wege in den Arbeitsmarkt bei Erkrankung
    Sie sind bereits seit längerer Zeit erkrankt und überlegen, wie es beruflich weitergehen soll. Oder Ihr Krankengeld läuft demnächst aus, Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig sein und fragen sich, wie Ihre weitere Finanzierung aussieht und wer für Sie zuständig ist. In der Inforunde wollen wir u.a. besprechen:
    Welche Institutionen sind für Sie zuständig?
    Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    Worauf müssen Sie achten?
    Wie kann Ihr Weg zurück in das Erwerbsleben aussehen?
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 27. März 2019, 19.30 Uhr
    Diskussion zu 100 Jahre Frauenwahlrecht, 1 Jahr #MeToo: Feminismus gestern & heute. Eine Bestandsaufnahme mit Erica Fischer und Julia Korbik. Zwischenbilanz & Perspektiven des Feminismus
    "Literatur: BERLIN" nimmt 100 Jahre Frauenwahlrecht, 1 Jahr #MeToo-Debatte und den Weltfrauentag am 8. März zum Anlass, um Fort- und Rückschritte sowie Kontinuitäten und Brüche im Engagement von und für Frauen in Staat, Gesellschaft und Kultur auszuleuchten. Im Rahmen eines generationsübergreifenden Gesprächs nehmen mit Erica Fischer und Julia Korbik zwei Vertreterinnen des "alten" und "neuen" Feminismus eine Bestandsaufnahme vor und tauschen sich über vergangene und aktuelle Ziele, Entwicklungen, Veränderungen und nach wie vor offene Fragen der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Frauen aus.
    Die Journalistin, Autorin und Übersetzerin Erica Fischer (Jg. 1943) wuchs in Wien auf und studierte am dortigen Dolmetschinstitut, 1972 war sie eine der Mitbegründerinnen der autonomen Wiener Frauenbewegung. In "Feminsimus Revisited", einer Mischung aus autobiografischem Essay einer Feministin der ersten Stunde und Porträts junger Frauen, macht Erica Fischer deutlich, dass viele Entdeckungen von damals heute zwar Alltagswissen geworden sind, doch die Missstände selbst keineswegs der Vergangenheit angehören. Sie fragt sich, wie dieser Umstand das Denken und Handeln junger Frauen heute prägt, und findet, dass ein (neuer) selbstbewusster Feminismus, der mehr ist als Quoten und Frauen in Aufsichtsräten, immer noch auf der Tagesordnung steht. Die studierte Kommunikationswissenschaftlerin und Journalistin Julia Korbik (Jg. 1988) befasst sich in ihren Veröffentlichungen mit Politik und Popkultur aus feministischer Sicht. Ihre Bücher werfen einen frischen Blick auf Ikonen des Feminismus wie etwa Simone de Beauvoir ("Oh,Simone!") und schärfen gleichzeitig die Wahrnehmung für strukturelle Ungleichheiten, einengende Denkmuster und internalisierte Rollenbilder, denen junge Frauen nach wie vor ausgesetzt sind ("Stand Up"). Mit "How to be a girl" hat sie nun einen Ratgeber vorgelegt, der sowohl ein moderner Wegweiser durch den aktuellen Debatten-Dschungel als auch ein radikales Plädoyer für Selfcare und Gleichberechtigung ist. Sie richtet sich an Mädchen und junge Frauen, die sich wundern, warum es bestimmte Regeln scheinbar nur für ein Geschlecht gibt, und ihr eigenes Ding durchziehen (wollen).
    Das Gespräch mit Erica Fischer und Julia Korbik moderiert Stefanie Lohaus vom Missy Magazin.
    Eintritt: VVK 10 Euro (zzgl. VVK-Gebühr), AK 12 Euro. Schüler/-innen & Studierende ermäßigt 6 Euro (VVK zzgl. Gebühr) & 8 Euro (AK). Schulklassen ermäßigt 5 Euro pro Person, Anmeldung per eMail. TICKETS sind zzgl. VVK-Gebühr online über Eventbrite & Eventim, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und in der Kulturbrauerei sowie ohne VVK-Gebühr im Georg Büchner Buchladen erhältlich.
    Veranstaltungsort: Palais in der Kulturbrauerei
    Schönhauser Allee 36
    10435 Berlin
    Email: info@literatur.berlin
    www.palais-kulturbrauerei.de

  • Donnerstag, 28. März 2019 von 17.00 – 20.00 Uhr
    Berufseinstieg gelungen?
    Nach Jahren der Ausbildung, des Studiums oder einer Umschulung ist Ihnen der Berufseinstieg gelungen. Mehr als je zuvor bieten sich Einstiegschancen, doch der Arbeitsmarkt wird immer unübersichtlicher. Die Ansprüche der Arbeitgeber steigen und damit auch der Druck, den Sie sich vielleicht selber machen. Das Arbeitsleben ist oft anders als erwartet, der Praxisschock ist groß, Ernüchterung macht sich breit. Schon viele Berufseinsteigerinnen leiden unter Erschöpfung. Konkurrenzdruck und befristete Verträge sitzen im Nacken.
    Damit ein missglückter Berufsstart nicht zum Stolperstein für Ihre berufliche Entwicklung wird, ist es wichtig den Druck rauszunehmen und die Situation einem Realitätscheck zu unterziehen.
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 28. März 2019, 17.30 – 19.30 Uhr
    Mal - und Zeichenkurs für Anfängerinnen
    Die Kursleiterin stellt verschiedene Techniken und ihre Besonderheiten vor, so dass schnell ein selbstständiges Arbeiten möglich ist: Acryl, Aquarell, Pastell- und Ölkreiden, Grafit/Bleistifte, Kohle, Feder und Tusche.
    Die Stunde wird mit kleinen Übungen für die Hand/Handgelenk-Motorik sowie zu den Maltechniken eingeleitet. Motivgebend sind Kopien von Gemälden, Fotos, ein gewähltes Thema oder inspirierende Dinge aus der Natur. Ein Augenmerk im Kurs wird auf unsere Wahrnehmung gelegt, die sich durch das Malen präzisieren und erweitern kann.
    Dorit Geithner ist Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Autodidaktin
    Anmeldung & Info per e-Mail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: dorit2005@gmx.net
    www.begine.de

  • Freitag, 29. März 2019 von 16:00 – 21:00 Uhr
    Konstruktive Gesprächsführung bei Konflikten im Berufsleben
    Konflikte im beruflichen Alltag können leicht entstehen und zur Belastung werden – wie wir sie lösen ist entscheidend für unsere Arbeitszufriedenheit. Fairness ist eine hilfreiche Grundhaltung. Sie zu trainieren, ermöglicht uns, verschiedene Berufsrollen und Persönlichkeitstypen von Kollegen/innen und Vorgesetzten zu respektieren, gleichzeitig aber unsere eigenen Interessen und Bedürfnisse strategisch und geschickt anzusprechen.
    Mit Hilfe von Perspektivwechsel sowie Täter-Opfer-Rollenanalysen können Sie an persönlichen Beispielen Konfliktmuster erkennen und erproben, mit welcher Gesprächsführung Sie diese souverän in Ihrem Sinne lösen können. Konstruktive und bereichernde Lösungen im Berufsumfeld, bei denen alle gewinnen, werden dadurch wahrscheinlicher.
    Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Samstag, 30. März, 10-18 Uhr + Sonntag, 31. März 2019, 10-14 Uhr
    Zweitägiges Feministisches Rhetorikseminar "Listen to Me" - LEVEL II. Von Frauen - für Frauen
    FÜR EINSTEIGERINNEN & FORTGESCHRITTENE! RHETORIK-TRAINING, VON FRAUEN FÜR FRAUEN, ZUR ERWEITERUNG DER KOMMUNIKATIVEN FÄHIGKEITEN UND ZUM UMGANG MIT GESCHLECHTERROLLEN.
    Sie haben viel zu sagen, aber oft das Gefühl, nicht richtig durchzudringen? Gegen männliche Kommunikationsrituale scheint kein Kraut gewachsen? Nach Redebeiträgen denken Sie manchmal: Das hätte besser laufen können?
    LEVEL II Wie baue ich meine rhetorischen Fähigkeiten weiter aus? Wie kann ich Argumentationstechniken gezielt mit Genderkompetenzen verbinden? Wie gehe ich mit verbalen Angriffen um? Wie wirke ich vor der Kamera? Wie bringe ich nachhaltig Themen in Verhandlungen ein?
    Das Training "Listen to me! – Für Fortgeschrittene" greift diese Fragestellungen auf. Zentraler Teil des Trainings ist es, die im ersten Training erarbeitete rhetorische Kompetenz zu habitualisieren, die Selbstwirksamkeit zu stärken und auszubauen. Es werden unterschiedliche Argumentations- und Schlagfertigkeitstechniken erprobt und geübt. Darüber hinaus können die Teilnehmerinnen durch die Bearbeitung von Fallbeispielen aus dem Alltag Handlungsmöglichkeiten in hierarchiegeprägten Kommunikationssituationen erproben und eigene Strategien dazu erarbeiten, um den Spielraum für einen adäquaten Umgang damit zu erweitern.
    Erweitern Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten, insbesondere im Umgang mit Geschlechterrollen, im Rahmen der Seminarreihe "Listen to Me" - LEVEL I bis II.
    TRAINERINNEN:
    Deborah Ruggieri…. communication rules! Kommunikationstrainerin, zertifizierter Business Coach, Dozentin, Politik- und Kulturwissenschaftlerin M. A.
    Julia Lemmle – Rhetorik & Genderkompetenz Dozentin und Künstlerin, Literatur- und Geschichtswissenschaftlerin M.A.
    TEILNAHMEPAUSCHALE: 75 EUR
    Die Teilnahmepauschale schließt Programm und Verpflegung ein. Kosten für Übernachtungen werden nicht übernommen. Die Teilnahmepauschale ist unabhängig von der in Anspruch genommenen Leistung zu zahlen und wird bei Absage durch Teilnehmerinnen nicht erstattet. Ihre Anmeldung ist für die Veranstalter*innen erst dann bindend, wenn der Zahlungseingang nach Rechnungsstellung erfolgt ist. Ihre Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen erteilen Sie durch Ihre Anmeldung.
    Eine Zulassungsbestätigung für Ihre Teilnahme erhalten Sie nach Zahlungseingang. ORGANISATION: Nilüfer Gülcin (FES) listentome(at)fes.de
    Den Link zur Anmeldung sowie weitere Informationen zu Terminen, Inhalt und Organisation, finden Sie unter: www.fes.de
    Veranstaltungsort: NOVOTEL BERLIN-MITTE
    FISCHERINSEL 12
    10179 BERLIN

  • Sa/ So, 30./ 31. März 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr und 10:00 – 14:00 Uhr
    Umbruchsituationen souverän bewältigen
    Umbrüche in beruflichen Werdegängen sind heute zum Normalfall geworden. Allerdings erfolgen sie oftmals unfreiwillig und bringen so Unsicherheiten und Irritationen mit sich. Gleichzeitig wachsen aus diesen besonderen Lebenssituationen neue Chancen. Eine zentrale Lebensanforderung besteht darin, sich immer wieder zu orientieren und die private Lebensplanung und Berufsbiographie flexibel miteinander abzustimmen.
    Heike Theresia Sohna, zertifizierte Laufbahnberaterin nach ZML, systemischer Coach, interkulturelle Trainerin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Montag, 01. April 2019 von 19:00 – 21:00 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 02. April 2019, 14 bis 19 Uhr
    Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum Forum "Gründen in der Kreativbranche"
    Wie können Sie Ihre Ideen, Marken oder Designs schützen? Was müssen Sie bei der Wahl der Rechtsform beachten? Wann handelt es sich um ein Gewerbe, wann sind Sie Freiberuflerin und welche (steuerlichen) Konsequenzen hat das? Was bietet die Künstlersozialkasse und wer kommt dort hinein? Welche bestehenden Instrumente der Wirtschaftsförderung, aber auch der Kulturförderung gibt es für Berliner Kultur- und Kreativschaffende? Welche Zielstellungen haben diese Förderinstrumente? Und welche Informationsangebote gibt es in dem Bereich?
    Antworten auf diese Fragen erhalten Sie auf dem Kreativforum, das sich an alle Frauen richtet, die sich in der Kultur- und Kreativwirtschaft selbständig machen möchten oder es bereits sind. Sie erhalten geballte Informationen von Expertinnen, die dazu beitragen, Ihre kreativen Ideen auf erfolgreiche Beine zu stellen.
    Bitte melden Sie sich per Telefon oder E-Mail an.
    Kosten: 25 € inklusive Getränke für alle Vorträge, jeweils 10 € für einzelne Vorträge
    Veranstaltungsort: Tagungsbereich der WeiberWirtschaft, 1. Hof, 2. Aufgang
    Anklamer Straße 38
    10115 Berlin
    Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an.
    Telefon: 030 - 44 02 23 45 , Email: info@gruenderinnenzentrale
    www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen
    www.facebook.com/Gruenderinnenzentrale

  • Donnerstag, 04. April 2019, 17.30 – 19.30 Uhr, Donnerstag, 11. April 2019, 17.30 – 19.30 Uhr, Donnerstag, 25. April 2019, 17.30 – 19.30 Uhr
    Mal - und Zeichenkurs für Anfängerinnen
    Die Kursleiterin stellt verschiedene Techniken und ihre Besonderheiten vor, so dass schnell ein selbstständiges Arbeiten möglich ist: Acryl, Pastell- und Ölkreiden, Grafit/Bleistifte, Kohle, Feder und Tusche.
    Die Stunde wird mit kleinen Übungen für die Hand/Handgelenk-Motorik sowie zu den Maltechniken eingeleitet. Motivgebend sind Kopien von Gemälden, Fotos, ein gewähltes Thema oder inspirierende Dinge aus der Natur. Ein Augenmerk im Kurs wird auf unsere Wahrnehmung gelegt, die sich durch das Malen präzisieren und erweitern kann.
    Dorit Geithner ist Kunsttherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Autodidaktin
    Anmeldung & Info per E-Mail
    Teilnahme kostenlos!
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: dorit2005@gmx.net
    www.begine.de

  • Freitag, 05. April 2019 von 16:00 – 20:00 Uhr
    Gründerinnenbörse – ein Treffen für Selbständige und gründungsinteressierte Frauen
    Es gibt zahlreiche Netzwerke, in denen sich Selbständige und Gründungsinteressierte austauschen, häufig sind sie jedoch von Männern dominiert. Frauen gründen anders – Grund genug, gründungsinteressierten und bereits selbständig tätigen Frauen ein Forum zu schaffen.
    Die Gründerinnenbörse ist eine Einladung zum Austausch. In Workshops und Vorträgen werden interessante Themen rund um die Selbständigkeit aufgegriffen, Geschäftsideen präsentiert und die eigene Geschichte reflektiert. Der Nachmittag bietet viele Gelegenheiten zum individuellen Netzwerken. Bringen Sie eine Portion Neugier und Offenheit mit und Sie werden das Format lieben.
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Freitag, 05. April 2019 (18 Uhr) bis Sonntag, 07. April 2019 (17 Uhr)
    MutterTochter
    Biografieworkshop für Frauen

    Die Beschäftigung mit der eigenen (weiblichen) Biographie kann vielfältige Gestalt annehmen: gelebtes Leben vergegenwärtigen, über nichtgelebtes Leben nachdenken, das Erinnern üben, Rollen, Haltungen und Denkmuster reflektieren.
    In der Beschäftigung mit ihrem bisherigen Lebenslauf kann frau* die Konturen ihrer Identität schärfen, sie kann Selbstbewusstsein und Kraft gewinnen.
    Ein Wochenendworkshop in Werftpfuhl im nahe gelegenen Berliner Umland soll den notwendigen Rahmen schaffen für den ungestörten Zugang zur eigenen Vergangenheit.
    Schwerpunkte dieses Seminars bilden Reflexionen zur gesellschaftlichen Eingebundenheit von Lebensläufen sowie Übungen zu weiblichen (matrilinearen) Generationenfolgen und Mutter-Tochter-Beziehungen.
    Leitung: Uta Kirchner, Mary Whalen
    Eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.
    Kosten: 150 €, erm. 75 €
    Veranstaltungsort: Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein
    Freienwalder Allee 8 – 10
    16356 Werneuchen/Werftpfuhl
    Weitere Informationen unter: calendar.boell.de/de/event/muttertochter

  • Montag, 08. April 2019, 19 – 21 Uhr
    Freies Schreiben in der Gruppe – Meine Geschichte(n)
    Abwechslungsreiche Impulse inspirieren zum Schreiben. Die Atmosphäre in der Gruppe erleichtert es, ins freie Schreiben zu kommen oder an eigenen Texten weiterzuarbeiten. Frauen können ihre Texte vorlesen oder auch nur zuhören. Auf Wunsch gibt es konstruktives Feedback zum Geschriebenen.
    Neue Frauen sind jederzeit willkommen.
    Keine Therapie, kein systematischer Schreibkurs.
    Mit Antje Remke, Dipl. Sozialarbeiterin und Coach
    Von Frauen für Frauen, kein Eintritt
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Dienstag, 09. April 2019 von 18:00 – 21:00 Uhr
    Geld und Emotionen – Ein Perspektivwechsel
    Geld ist mehr als nur bedrucktes Papier und geprägtes Metall. Welche Beziehung haben wir zum Geld und wie gestaltet sie sich? Überzeugungen, Gedanken und Gefühle über Geld formen unsere innere Haltung und unseren Umgang mit Geld.
    Unsere Werte und Wertvorstellungen, als Ausdruck unserer inneren Haltung, prägen unsere Beziehungen, zu anderen Menschen, zu uns selbst und eben auch zum Geld. Unsere eigene Wertschätzung wie auch unser Selbstwert lassen sich in unserem Umgang mit Geld wiederfinden.
    Der interaktive Vortrag bietet einen Perspektivwechsel im Umgang mit Geld, damit Sie für sich ein neues Geldbewusstsein finden können.
    Petra Neemann, Finanzfachwirtin und Betriebswirtin bAV(FH)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 10. April 2019 von 10:00 – 13:00 Uhr
    Zeitarbeit und Personalvermittlung – eine Chance für den Wiedereinstieg?
    Viele Frauen haben Vorbehalte, sich bei ihrer Stellensuche bei Zeitarbeitsfirmen zu bewerben und/oder PersonalvermittlerInnen in Anspruch zu nehmen. Dies kann durchaus ein Weg in den Arbeitsmarkt sein.
    Es geht um folgende Fragen:
    Was ist Zeitarbeit und wie arbeiten PersonaldienstleisterInnen?
    Was ist der Unterschied zwischen Zeitarbeit und Arbeitnehmerüberlassung?
    Welche Rechte haben Zeitarbeitnehmerinnen?
    In welchen Branchen werden Arbeitskräfte gesucht?
    Was sind seriöse Firmen, gibt es Qualitätsstandards?
    Welche Chance haben besonders ältere Frauen?
    Gibt es Möglichkeiten für Quereinsteigerinnen?
    Pamela Gustavus, HR Consulting, az GmbH Personalkonzepte
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 11. April 2019 von 15:00 – 17:30 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbstständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Sie sind eingeladen, Ihre Fragen zu stellen, egal an welchem Punkt der EKS Sie sind – vorläufig und abschließend oder einfach zur Information. Jede Selbständige bereichert diesen Workshop mit ihren Fragen oder ihrem Erfahrungswissen. Stellen Sie Ihre Fragen und teilen Sie Ihr Wissen.
    Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 11. April 2019, 19.30 Uhr
    Care Ökonomie. Eine erstrebenswerte Utopie?
    Ruth Becker, Volkswirtin und pensionierte Professorin für Frauenforschung und Eveline Linke, Architektin und freie Autorin werfen einen kritischen Blick auf die von feministischen Wissenschaftlerinnen entwickelten alternativen Wirtschaftsmodelle, die das Sorgen – in einem sehr weit gefassten Sinn – in den Mittelpunkt des Wirtschaftens stellen und damit weit mehr erreichen wollen als nur eine Verbesserung der Versorgung Unterstützungsbedürftiger. Wir wollen darüber diskutieren, wie realistisch solche Wirtschafts- und Gesellschaftsformen sind und ob ihr Menschen- bzw. Geschlechterbild den in diese Gesellschaften hinein sozialisierten Individuen zu entsprechen vermag und welche Aspekte der Care Ökonomie uns dennoch richtungweisend erscheinen.
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    Potsdamerstr. 139
    10783 Berlin
    www.begine.de

  • Freitag, 12. April 2019, 18.00 Uhr
    Jeden 2. Freitag im Monat

    Stammtisch von ADEFRA e.V. Schwarze Frauen in Deutschland
    "Wir stellen uns einen Raum vor, der von allen gefüllt wird. Die ´Füllung´ kann bestehen aus Vernetzung, Austausch von Veranstaltungen, Reflexion, Diskussion, Vorstellung eigener Projekte und Vorhaben (künstlerischer, journalistischer, akademischer, etc. Art), Anknüpfungen suchen und finden und vieles mehr. Unser Treffen ist offen für Schwarze Frauen. Unsere POC-Schwestern sind uns wie immer auch willkommen."
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Donnerstag, 18. April 2019, 10 – 12 Uhr
    Unternehmerinnen-Frühstück
    Gelegenheit für Gründerinnen und Unternehmerinnen, bei einem leckeren Frühstück, sich über den (Selbständigen-)Alltag auszutauschen, von Erfahrungen anderer zu profitieren und Geschäftskontakte zu knüpfen.
    A. Remke (Entwicklung individueller Gründungsideen, Coaching, Softskills), S. Witte (Finanzierung/Förderung, Check der Gründungsidee, kaufmännische Grundlagen) und M. Kunath (Arbeitsmarkt, Weiterbildung, Arbeitsvermittlung) bieten (kostenlose) Einzelgespräche (ca. 15 Min) an.
    Anmeldung bitte bis 15.4.
    Von Frauen für Frauen, Auslagenersatz für Frühstück
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Donnerstag, 18. April 2019, 17.00 – 18.30 Uhr
    SchreibWege
    Ein Begegnungs- und Arbeitsort für schreibende Frauen mit den Schwerpunkten Lyrik und Biographie

    Es treffen sich Mitgliedsfrauen der Autorinnenvereinigung e.V., aber auch nicht organisierte Frauen sind willkommen. Die monatlichen Treffen leben von der gemeinsamen Arbeit an Texten, vom Austausch persönlicher Erfahrungen im Literaturbetrieb und von gegenseitiger Unterstützung zur Verwirklichung unserer jeweiligen Projekte. Offenheit für den Prozess einer geschlechtergerechten Sprache ist erwünscht.
    Infos per eMail
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: AutorinnenTreff@gmx.de
    www.begine.de

  • Donnerstag, 18. April 2019, 18.45 Uhr
    SPURWECHSEL – Offene Gruppe für Frauen im Ruhestandsübergang
    Die nachberufliche Lebensphase ist heute so lang wie nie zuvor. Das ist herausfordernd und bietet gleichermaßen neuen Gestaltungsspielraum. Eine aktive Auseinandersetzung mit dem Ruhestand kann helfen, ihm mit Klarheit und Gelassenheit zu begegnen. Katharina Mahne, Soziologin und systemischer Coach unterstützt dabei.
    Frauen – vor und im Ruhestand – treffen sich monatlich und kommen so ihren Bedürfnissen, Plänen und Sorgen gemeinsam mit anderen Frauen noch einmal neu auf die Spur.
    "Jedes Treffen widmet sich einem Thema. Dieses Thema bringe ich zunächst als Vorschlag ein – wir greifen dann Themen, die der Gruppe wichtig sind, für nächste Treffen auf. Bei jedem Treffen stelle ich eine Übung oder Methode aus dem systemischen Coaching zur Verfügung, die bei der Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema unterstützt. Im Anschluss bietet sich ein gemeinsamer Besuch der BEGiNE-Kneipe an."
    Teilnahme kostenlos.
    Weitere Infos, Newsletter & Blog unter: www.mahne-coaching.de
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Telefon: 030 / 215 14 14, Email: kultur@begine.de
    www.begine.de

  • Freitag, 26. April 2019, 19.00 Uhr
    Upcycling-Kreativ-Gruppe. Heute: Teppiche aus alten T-Shirts
    Zu viele alte Dosen, Weinkorken, Zeitschriften, Papiertüten und Tetra-Packs zu Hause? Komm in die BEGiNE und wir überlegen gemeinsam, was wir aus unserem "Müll" Sinnvolles, Praktisches und Schönes machen können. 2 x im Monat treffen wir uns zum Ideenaustausch und für gemeinsame Aktivitäten. Heute: Teppiche aus alten T-Shirts
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    www.begine.de

  • Montag, 29. April 2019, 19.30 Uhr
    Workshop Denken neu lenken: Eigene Grenzen ernster nehmen
    Frauen neigen dazu sich zu überfordern, weil sie Rücksicht auf andere nehmen, um den eigenen Erwartungen und denen der anderen gerecht zu werden. Nein sagen fällt nicht immer leicht. Die Auswirkungen können vielschichtig sein. Es ist hilfreich, sich klar zu werden, was Frau leisten kann und will und dies auch anderen zu kommunizieren. Dazu gibt es Anregungen und Raum für Austausch.
    Mit Antje Remke, Dipl.-Sozialarbeiterin, Coach
    Von Frauen für Frauen, kein Eintritt
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de
    www.facebook.com/evas.arche

  • Dienstag, 30. April 2019, 17 bis 20 Uhr
    Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum Themenabend de luxe "Kooperationen"
    Eine Kooperation kann auf vielfältige Art und Weise nützlich und erstrebenswert sein: Sie kann den Markteintritt beschleunigen, Erfahrungsaustausch und damit eigene Expertise fördern, Risiken minimieren und Ressourcen sowie Synergien bündeln. Rechtsanwältin Stefanie Strümpfler wird einen Überblick über die wichtigsten Kooperationsmodelle und Unternehmensformen sowie Tipps zur Gestaltung geben. Magdalena Ziomek, Vorstand und CEO der SMartDe eG stellt die Services der jungen Genossenschaft aus dem Bereich der Sozialökonomie vor.
    Kosten: 15 € inklusive Getränke für alle Vorträge. Bitte melden Sie sich per Telefon oder E-Mail an.
    Veranstaltungsort: Tagungsbereich der WeiberWirtschaft, 1. Hof, 2. Aufgang
    Anklamer Straße 38
    10115 Berlin
    Um verbindliche Anmeldung per Telefon oder E-Mail wird gebeten
    Telefon: 030 - 44 02 23 45, Email: info@gruenderinnenzentrale.de
    www.gruenderinnenzentrale.de/veranstaltungen
    www.facebook.com/Gruenderinnenzentrale

  • Montag, 06. Mai 2019 von 19:00 – 21:00 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Dienstag, 07. Mai bis 11. Juni 2019 von 18:00 – 21:00 Uhr
    Erfolgsteam-Workshop – Aktiv werden in eigener Sache
    Möchten Sie Ihre eigenen Träume und Talente entdecken und entfalten, im Privat- und Berufsleben das tun, was Sie lieben? Zusammen mit fünf weiteren Frauen arbeiten Sie in einem Erfolgsteam an der Verwirklichung Ihrer persönlichen oder beruflichen Wünsche. Im Kreise des Teams gewinnen Sie zunächst Klarheit über Ihre Wünsche – auch wenn Sie meinen, keine zu haben! – und leiten daraus realistische Ziele ab. Werden Sie Schritt für Schritt in eigener Sache aktiv und gehen Sie Ihrem Zukunftstraum entgegen! Sie lernen in fünf Wochen die Arbeitsweise eines Erfolgsteams gründlich kennen, so dass Sie nach dem Workshop im Team selbständig weiter zusammen arbeiten können.
    Alice Westphal, Gesundheitscoach (dvct), Erfolgsteamleiterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 08. Mai 2019 von 10:00 – 13:00 Uhr
    Minijobs und andere Formen von Teilzeitarbeit
    Immer weniger Menschen arbeiten in geschützten, regulären Vollzeitarbeitsverhältnissen. Es gibt zunehmend mehr Mischformen von Teilzeitarbeit, oft auch in Verbindung mit Minijobs, Honorarverträgen oder Teilselbstständigkeit.
    Folgende Themen werden insbesondere behandelt:
    gesetzliche Grundlagen für Mini-, Midi- und Teilzeitjobs
    arbeits- und sozialrechtliche Fragestellungen
    rechtliche Bedingungen bei Mischung der verschiedenen Beschäftigungsverhältnisse
    Anrechnung bei anderen Sozialleistungen und Renten
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 09. Mai 2019 von 15:00 – 17:30 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbstständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Sie sind eingeladen, Ihre Fragen zu stellen, egal an welchem Punkt der EKS Sie sind – vorläufig und abschließend oder einfach zur Information. Jede Selbständige bereichert diesen Workshop mit ihren Fragen oder ihrem Erfahrungswissen. Stellen Sie Ihre Fragen und teilen Sie Ihr Wissen.
    Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Sa/ So, 11./ 12. Mai 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr und 10:00 – 14:00 Uhr
    Kompetenzen zielgerichtet erweitern und vertiefen
    Wünschen Sie sich mehr Sicherheit in Ihrer beruflichen Rolle? Möchten Sie Ihre Kompetenzen erweitern, um wirksam und zielsicher zu handeln?
    Lernen Sie in diesem praxisorientierten Seminar, wie Sie mit Ihren Stärken souverän agieren, größere Verantwortungsbereiche übernehmen und selbstbewusst sich und andere führen.
    Die Kernthemen des Seminares sind:
    begrenzende Denk- und Handlungsmuster erkennen und Zugang zu den eigenen Kraftquellen finden
    Befähigung für größere Verantwortungsbereiche durch Abbau von Ängsten
    Berufliche Laufbahnplanung gemäß persönlicher Stärken und Talente
    Heike Theresia Sohna, zertifizierte Laufbahnberaterin nach ZML, systemischer Coach, interkulturelle Trainerin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Start: 13. Mai 2019 (8 Wochen)
    FCZB-Weiterbildung: Fit für den Job – MS Office vertiefen, mit ECDL erfolgreich bewerben
    Der ECDL (European Computer Driving Licence bzw. Europäischer Computerführerschein) ist ein international anerkanntes Zertifikat, mit dem Sie Ihr IT-Wissen formal nachweisen können. Damit punkten Sie bei Arbeitgeber*innen und können sich auch international bewerben. Die Prüfungen legen Sie im FCZB ab. Das FCZB ist autorisiertes ECDL-Prüfungszentrum.
    Finanzierung: Bildungsgutschein oder Selbstzahlerin
    Veranstaltungsort: FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)
    Cuvrystr. 1
    10997 Berlin-Kreuzberg
    Anmeldung/Beratung telefonisch oder per E-Mail
    Mehr Infos unter: fczb.de
    Telefon: 030 - 61 79 70 -16, Email: info@fczb.de

  • Starttermin: Montag, 13. Mai 2019 - 18.30 Uhr
    Anmeldungen laufend möglich
    8 Termine á 2-3 Stunden, alle 2 Wochen, 18:30 Uhr (Ferienzeiten werden berücksichtigt)

    Filmwerkstatt mit der Filmmacherin Antonia Lerch ´Frauen machen Filme´
    Titel: Ich Bin Ich

    Die Filmwerkstatt wird geleitet von Filmmacherin Antonia Lerch und richtet sich an Frauen*, die gern Geschichten erzählen und wissen wollen, wie aus Bildern, Szenen, Tönen und Musik ein Film entsteht. Jede Frau* dreht ihren eigenen Kurzfilm (Länge ca. 5-10 Minuten). Learning by doing. Von der Idee bis zum fertigen Film: Exposé/ Treatment/ Drehbuch/ Drehplan/ Dreharbeiten/Ausmusterung/ Rohschnitt/ Feinschnitt/ Endfertigung.
    Die entstandenen Filme werden im Rahmen einer Premierenfeier bei den Frauenkreisen aufgeführt. Der Titel ist als Vorschlag zu verstehen, es können auch damit nicht zusammenhängende Ideen realisiert werden.
    Antonia Lerch lebt in Berlin und arbeitet als Autorin, Regisseurin, Kamerafrau hauptsächlich für ARTE, ZDF, 3sat.
    Teilnahmegebühr 230 € / ermäßigt 205 € (max. 8 Teilnehmerinnen)
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Achtung: Verbindliche Anmeldung durch schriftliche Mitteilung und Überweisung der Teilnahmegebühr
    Telefon: 0175/242 32 88, Email: antonia.lerch@posteo.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Montag, Mittwoch, 22., 25., 29. Mai und 03., 05. und 12.Juni 2019 von 9:30 – 14:00 Uhr
    Berufliche Zielbestimmung – Kompaktseminar
    Auf Grundlage der Disney-Methode, die in der spielerischen Entdeckung der tiefen inneren Motivation jeder einzelnen Person den Kern jedes erfolgreichen Unternehmens sieht, wird in diesem Seminar die berufliche Zielfindung erarbeitet. Nach einer präzisen Gewichtung der Berufswünsche werden in der zweiten Phase verschiedene konkrete Realisierungsmöglichkeiten erarbeitet. In der dritten Phase werden diese Möglichkeiten kritisch analysiert und die ausgewählt, die am besten umsetzbar sind. Das Seminar schließt mit einer Detailplanung von Plan A und Plan B ab.
    Martina Bärtels-Roesener, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestalttherapeutin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Sa/ So, 25. und 26. Mai 2019 von 10:00 – 17:00 Uhr und 10:00 – 16:00 Uhr
    Erfolgsteam für Selbständige
    Geraten Sie als Einzelkämpferin auch immer wieder in solche Situationen?
    Sie hängen an einer Aufgabe fest?
    Ihnen fehlen Unterstützung beim Fokussieren und der Blick von außen?
    Sie haben häufig das Gefühl, es allein nicht zu schaffen?
    Dann ist ein Erfolgsteam genau das Richtige für Sie! Sie lernen an diesem Wochenende die Arbeitsweise eines Erfolgsteams gründlich kennen, so dass Sie nach dem Workshop im Team selbständig weiter zusammen arbeiten können.
    Alice Westphal, Gesundheitscoach (dvct), Erfolgsteamleiterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Montag, 03. Juni 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr
    Wege in den Arbeitsmarkt bei Erkrankung
    Sie sind bereits seit längerer Zeit erkrankt und überlegen, wie es beruflich weitergehen soll. Oder Ihr Krankengeld läuft demnächst aus, Sie können aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz tätig sein und fragen sich, wie Ihre weitere Finanzierung aussieht und wer für Sie zuständig ist. In der Inforunde wollen wir u.a. besprechen:
    Welche Institutionen sind für Sie zuständig?
    Welche Unterstützungsangebote gibt es?
    Worauf müssen Sie achten?
    Wie kann Ihr Weg zurück in das Erwerbsleben aussehen?
    Pia Keukert, Dipl.-Pädagogin, systemischer Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Montag, 03. Juni 2019 von 19:00 – 21:00 Uhr
    Abenteuer Selbständigkeit
    Viele Frauen stellen sich die Frage, ob die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine reale Möglichkeit ist, um sich beruflich zu verändern, die Arbeitslosigkeit zu beenden oder nach Elternzeit beruflich wieder einzusteigen.
    Für Frauen, die sich mit der Idee beschäftigen, sich selbständig zu machen, bieten wir eine kostenlose Informationsveranstaltung zu allen Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie konkrete Schritte unternehmen.
    Karin Kirschner, Unternehmensberaterin und Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Mittwoch, 05. Juni 2019 von 10.00 – 13.00 Uhr
    Fördermöglichkeiten in beruflichen Umbruchsituationen
    Sie sind arbeitslos oder Berufsrückkehrerin und denken darüber nach, sich beruflich zu verändern? Oder Sie ziehen Ihre Berufswahl in Zweifel, möchten sich umorientieren und vielleicht einen neuen Beruf erlernen?
    In dieser Veranstaltung geht es um rechtliche Rahmenbedingungen, finanzielle Hilfen sowie Hinweise für gelungene Strategien und Argumente – unabhängig vom Leistungsbezug.
    Unterstützungsangebote und Förderung beruflicher Weiterbildung, Ausbildung und Umschulung durch Arbeitsagenturen, JobCenter und andere Tipps und Regeln für eine konstruktive Zusammenarbeit und erfolgreiche Antragstellung
    Finanzielle Hilfen bei Existenzgründung und in Form von Lohnkostenzuschüssen
    Karin Trees, Dipl.-Psychologin, Weiterbildungsberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Donnerstag, 06. Juni 2019 von 15:00 – 17:30 Uhr
    Gemeinsam den Papierwust bewältigen – Selbständigkeit und ergänzende Leistungen vom JobCenter
    Einmal im Monat haben selbständig und freiberuflich Tätige, die ergänzende Leistungen vom JobCenter erhalten, die Möglichkeit, sich bei der Erstellung der vorläufigen bzw. abschließenden Angaben für die vom JobCenter geforderte Einkommenserklärung Selbstständiger (EKS) unterstützen zu lassen.
    Sie sind eingeladen, Ihre Fragen zu stellen, egal an welchem Punkt der EKS Sie sind – vorläufig und abschließend oder einfach zur Information. Jede Selbständige bereichert diesen Workshop mit ihren Fragen oder ihrem Erfahrungswissen. Stellen Sie Ihre Fragen und teilen Sie Ihr Wissen.
    Andrea Hartung, Dipl.-Pädagogin, Sozialberaterin
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Fr und Sa, 14. und 15. Juni 2019 von 17:00 – 20:00 Uhr und 10:00 – 17:00 Uhr
    Geldwert und Selbstwert – Eigene Muster erkennen und verändern
    Geldstreitigkeiten, schlechte Preisverhandlungen oder der nie enden wollende Erbschaftsstreit – fast jede hatte schon einmal Probleme oder Sorgen mit ihren Finanzen. Es hilft, sich mit den tiefer liegenden Ursachen des Problems auseinanderzusetzen.
    In diesem Workshop erkunden Sie Ihre Geldpersönlichkeit. Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Teilnehmerinnen, wie Sie durch richtiges Hinterfragen Ihre eigenen Muster offenbaren. Mithilfe von Geldaufstellungen werden die Zusammenhänge der Muster sichtbar gemacht.
    Durch diese Erkenntnis haben Sie die Chance, Ihren Umgang mit Geld leichter und klarer zu gestalten.
    Petra Neemann, Finanzfachwirtin und Betriebswirtin bAV (FH)
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

  • Di-Fr, 25. Juni bis 28. Juni 2019 jeweils von 10:00 – 16:00 Uhr
    Kompaktseminar für Existenzgründerinnen
    Am Anfang steht oft nur eine Idee, ein Wunsch oder eine Aufgabe. In diesen vier Seminartagen erhalten Frauen die Gelegenheit, diesem oft zarten Gewächs zu einer stabilen Gestalt zu verhelfen. Sie stellen sich gemeinsam den Fragen und Stolpersteinen, denen sie auf dem Weg in die Selbständigkeit begegnen werden.
    Seminarinhalte: Gründungsidee und Persönlichkeit, Rechtsformen, soziale Absicherung, Buchführung und Steuern, Grundlagen der Unternehmensplanung, Marktanalyse und Marketing, Businessplan, Umsatz- und Rentabilitätsberechnung, Kapital- und Finanzierungsplan, Liquiditätsplanung.
    Karin Kirschner, Unternehmensberaterin, Coach
    Veranstaltungsort: Raupe und Schmetterling – Frauen in der Lebensmitte e.V.
    Pariser Straße 3
    10719 Berlin-Wilmersdorf
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.raupeundschmetterling.de
    Telefon: 030-889 22 60, Email: mail@raupeundschmetterling.de

    Fortlaufend:

    Freie Terminvereinbarung
    Coaching/Beratung für alleinerziehende Frauen

    Antje Remke, Dipl.-Sozialarbeiterin und Coach, bietet Unterstützung u.a. bei der privaten und beruflichen Neuorientierung, der Strukturierung des Lebensalltags, bei der Suche nach entlastenden Möglichkeiten in der konkreten Lebenssituation und begleitet z.B. auch beim Netzwerken. Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei.
    Terminvereinbarung bitte telefonisch oder per eMail.
    Von Frauen für Frauen.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter: www.evas-arche.de
    Telefon: 030-982 96 116, Email: alleinerziehend@evas-arche.de

  • Donnerstags, 15.30 - 18.30 Uhr
    Rechtsinformationen zum Familienrecht – vertraulich und kostenfrei
    Unter anderem zu folgenden Themen: Trennung/Scheidung, Unterhaltungszahlungen, Kindschaftsfragen, Sorgerecht gegenüber dem Kind oder den Kindern, Vorsorgevollmacht/Patient_innenverfügung/gesetzliche Betreuung, Zugewinnausgleich (Vermögensteilung), Verbleib der gemeinsamen Immobilie bzw. zukünftige Nutzung der gemeinsamen Mietwohnung.
    Der Eintritt ist frei. Von Frauen für Frauen.
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum
    Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Telefonische Terminvereinbarung erforderlich
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030-282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de

  • Immer Mittwochs ab 16 Uhr
    Psychologische Beratung bei Frauenkreise
    Lena Pérez-Naranjo ist Dipl.-Psychologin und systemische Familientherapeutin. Ihre Beratungen bei uns umfassen:
    Krisen- und Konfliktberatung für Frauen* bei persönlichen Krisen und Konflikten
    Familienberatung bei Schwierigkeiten im Zusammenleben in der Familie sowie bei Fragen und
    Unsicherheiten in der Erziehung.
    Lena Pérez-Naranjo berät in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch
    Die Beratung ist anonym und kostenlos. Bitte verbindlich anmelden!
    Anmeldungen unter: 030 - 280 61 85
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Montags, 15.30 – 18.30 Uhr
    Psychosoziale und Lebensberatung für Frauen
    Gesprächsangebot für Frauen, die den Wunsch haben, mit einer einfühlsamen Fachfrau über sich, ihre Situation und ihre Probleme zu sprechen, neue Sichtweisen zu erfahren sowie nach persönlichen Wegen und helfenden Impulsen zu suchen. Vertraulich und kostenfrei.
    Bei Beate Köhler, Dipl.-Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin
    Veranstaltungsort: Ökumenisches Frauenzentrum Evas Arche e.V.
    Große Hamburger Straße 28
    10115 Berlin
    Telefonische Terminvereinbarung erforderlich
    Weitere Infos und das Programm finden Sie unter:
    Telefon: 030 - 282 74 35, Email: info@evas-arche.de
    www.evas-arche.de

  • Immer Montags ab 16:30 Uhr
    Rechtsberatung bei Rechtsanwältin Sylvia Lunau bei Frauenkreise
    Sylvia Lunau ist Rechtsanwältin. Sie berät zu Familienrecht, Sozialrecht (ALG I und ALG II) und Familiennachzug.
    Die Beratung ist als Erstberatung gedacht.
    Sie ist anonym und kostenlos.
    Bitte verbindlich anmelden!
    ANMELDUNGEN unter: 030 - 280 61 85
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

    BERATUNGEN
    Space2groW – Familienplanung und Frauen*gesundheit für Geflüchtete Frauen* mit Anab Mohamud & Zeina Massaad

    Anab Mohamud entwickelte ein Workshop- und Beratungsformat, in dem die Themen Verhütung, Schwangerschaftsvor- und -nachsorge, Zyklus, etc. besprochen werden - nicht aus einer privilegierten deutschen Perspektive, sondern aus der gemeinsamen Fluchterfahrung heraus. So, wie sie es gerne vorgefunden hätte, als sie hier ankam.
    Bei der Beratung geht es auch darum, Frauen* zu ermutigen und zu ermächtigen, eigene Ziele und Wünsche zu formulieren. Gerade die Entwicklung und das Wachsen der Familie zu planen, ermöglicht den Frauen*, aber auch ihren Familien, Perspektiven zu entwickeln und Planungssicherheit zu haben. Die Teamer*innen sind Teil der Communities und haben eigene Fluchthintergründe. Sie arbeiten familienorientiert und auf Augenhöhe.
    Die Angebote finden in Somali, Arabisch und Englisch statt.
    Bei Bedarf wird eine Übersetzung in weitere Sprachen organisiert.
    Workshops & Einzelberatungen nach Vereinbarung:
    Kontakt: Anab Mohamud: 0152 – 1821 4743 & Zeina Massaad: 0176 – 3539 0146
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Email: Space2groW2018@gmail.com
    www.frauenkreise-berlin.de

  • Proben: 14-tätig montags, 19-21 Uhr
    Fortlaufendes CHORPROJEKT bei den Frauenkreisen
    Mit Chorleiterin und Sängerin Jutta Garbas

    Für alle Frauen*, die Lust aufs Singen haben. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
    Gesungen werden Lieder, Chants und Mantren aus aller Welt.
    Teilnahmekosten: 0-30€ monatlich, nach solidarischem Prinzip
    For all women*, who feel like singing and becoming part of a new choir! No singing experience needed!
    Being rehearsed and sung will be songs, melodies, chants, mantras from anywhere and everywhere!
    Rehearsals: every two weeks, Mondays, 19-21 Uhr. Fee: 0-30€ monthly, by solidarity standards
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Straße 10
    10119 Berlin
    www.juttagarbas.de
    www.frauenkreise-berlin.de

    Suche nach Datum:
    März
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3
    45 6 7 8 9 10
    11 12 13 14 15 16 17
    18 19 20 21 22 23 24
    2526 27 28 29 3031
    Heute: 21.03.2019 Morgen: 22.03.2019

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember

  • Veranstaltungen in Berlin > Women + Work Beitrag vom 21.03.2019 AVIVA-Redaktion 





      © AVIVA-Berlin 2019 
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken