on stage im Mai und Juni 2019 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor Weiberwirtschaft Gründerinnenzentrale
AVIVA-Berlin > Veranstaltungen in Berlin > on stage AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Jüdisches Leben
   Lesungen
   Exhibitions
   on stage
   Politisches
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 
 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2019 - Beitrag vom 23.05.2019


on stage im Mai und Juni 2019
AVIVA-Redaktion

Auf AVIVA-Berlin finden Sie eine Auswahl von Symposien, Theateraufführungen, Filmvorführungen, Performances und Shows von Künstlerinnen und Künstlern sowie Stadtspaziergänge in Berlin



Liebe LeserInnen, diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, es lohnt sich also, öfter vorbeizuschauen! Zur Info - die Termine sind chronologisch nach dem Beginndatum geordnet, bitte scrollen Sie sich daher am besten immer durch diesen Kalender, um zu einem bestimmten Datum zu gelangen.
Ihre AVIVA-Berlinerinnen




  • Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr
    SCREENING & DISKUSSION "Vulva 3.0 – Zwischen Tabu und Tuning"
    Mit Filmemacherin Ulrike Zimmermann

    "Vulva 3.0 – Zwischen Tabu und Tuning" (D 2014, 79 min) bietet einen unterhaltsamen, überraschenden und nicht zuletzt aufklärerischen Blick auf weibliche Intim-Regionen. Es geht um Wahrnehmung und Repräsentation, um Sichtbarwerden und Unsichtbarmachen, um freiwillige Modellierungen und rituelle Verstümmelung, um anatomische Irrtümer und historische Perspektiven, um Zensur und Zelebrieren des weiblichen Geschlechts.
    Die Filmemacherin Ulrike Zimmermann wird im Anschluss mit den Besucherinnen zu dem Film und dessen Entstehungsgeschichte diskutieren. Das Screening wird voraussichtlich bei den Frauenkreisen sein, ggfs. geben wird eine Änderung bekanntgegeben.
    Weiterlesen auf AVIVA-Berlin: Die AVIVA-Rezension zu "Vulva 3.0. - Zwischen Tabu und Tuning"
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin
    Telefon: 030 - 280 61 85, Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr
    Poetry.Jazz.Slam-EUROPA
    Was bringt die Zukunft für Europa? Welchen Weg wollen wir gehen? Was sind wir bereit zu geben?
    Vom 23. bis 26. Mai 2019 haben die Bürger*innen bei der Europawahl die Chance, die Zukunft Europas aktiv mitzugestalten. Steuern wir Europa in eine Zukunft starker Nationalstaaten und geschlossener Gesellschaften? Oder entscheiden wir uns für ein Europa der Offenheit, Vielfalt und Solidarität? Der Ausgang ist offen. Auf Viele kommt es an! Auf uns! Deshalb lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung zu Beginn der Europawahl wieder zu ihrem Poetry.Jazz.Slam-EUROPA ein.
    Die Spoken-Word-Künstler*innen Stefanie-Lahya Aukongo (Namibia/Berlin), Bas Böttcher (Deutschland) und Dalibor Markovic (Deutschland) erzählen ihre Geschichten über Europa. In der Begegnung von Klängen mit den vier Musiker*innen Shawn Grocott (Posaune), Anna Kaluza (Saxophon), Wolfgang Meyer (Gitarre) und Christian Schoenefeldt (Schlagzeug/Perkussion) entsteht an diesem Abend ein Raum für Unerwartetes, den Teilnehmende mitgestalten können.
    Begrüßung und Moderation: Franziska Richter, Referentin für Kulturpolitik der FES
    Eintritt 5 Euro
    Veranstaltungsort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Haus 1
    Hiroshimastraße 17
    10785 Berlin-Tiergarten
    Anmeldungen bitte bis zum 21. Mai unter: www.fes.de oder per E-mail an: edith.tapsoba@fes.de
    Weitere Infos unter:
    www.fes.de

  • Samstag, 25. Mai 2019, 20.00 Uhr
    Konzert: Modern American Songwriting - Namoli Brennet & Amy Protscher
    Die US-Songwriterin Namoli Brennet verkörpert mit ihrem Stil das moderne amerikanische Songwriting, das geprägt ist von Folk, Jazz und Rhythm & Blues. Mit ihrem neuen Album zeigt sie, warum sie in ihrem Heimatland mit dem Prädikat "eine der besten Folk-Rock-Künstlerinnen" versehen wurde. 14 CDs hat sie bislang veröffentlicht und ihre ganz eigene perkussive Art Gitarre zu spielen entwickelt. Begleitet wird sie von Amy Protscher am Bass, die für Namolis Songs die perfekte Soundleinwand ausrollt.
    Namolis 11. Album "Ditch Lilies" wurde 2015 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Die Tucson Weekly zählt sie zu den "besten FolkrockkünstlerInnen im Land", das Zocalo Magazine nennt ihre Musik "hinreißend und introspektiv". Nicht nur eine ihrer vierzehn CDs wurden von diversen US-amerikanischen Radiostationen unter die Topalben des Jahres gewählt, ihre Musik wurde auch in der mit einem Emmy prämierten Filmdokumentation "Out in the Silence" gespielt, die den Daseinskampf eines schwulen Teenagers im ländlichen Pennsylvania dokumentiert.
    Veranstaltungsort: BEGINE
    Treffpunkt & Kultur für Frauen e.V.
    Potsdamer Straße 139
    10789 Berlin
    www.amelieprotscher.com
    www.namolibrennet.com

  • Donnerstag, 06. Juni 2019, 19 Uhr
    BLACK GIRL* MAGIC: A Film Series Vol.II - hosted by Diana Arce presents SHORTS
    SCREENING & DISCUSSION

    Sprache/Language: English
    We screen several short films and videos from and about Black Womxn* FTLI and their experiences. The resilience and power of creativity in the face of discrimination, injustice and everyday violence is truly magical. So come and see works created by womxn* that celebrate Blackness beyond mainstream tropes and learn how empowering Black Girl Magic can be.
    Filmmakers to be announced.
    Diana Arce is an artist and activist (White Guilt Cleanup & Artists Without A Cause & Black Lives Matter chapter Berlin)
    Veranstaltungsort: Frauenkreise
    Choriner Str. 10
    10119 Berlin-Mitte. Nähe U-Bhf Senefelder Platz und Tram 1 / 12 Zionskirchplatz
    Telefon: 030 - 280 61 85, Email: kontakt@frauenkreise-berlin.de
    www.frauenkreise-berlin.de
    www.facebook.com/frauenkreise

  • Mittwoch, 12. Juni 2019, 19 Uhr
    "Raise your Voice" – mit Film gegen das Patriarchat in Ägypten. Input und Filmvorführung mit Francesca Araiza Andrade
    Die Berliner Filmemacherin hat 2015 das Projekt "Raise your Voice" ins Leben gerufen, in dessen Rahmen junge ägyptische Frauen* zu Dokumentarfilmerinnen ausgebildet werden. Über mehrere Jahre hinweg hat sie Workshops für Frauen* in ägyptischen Großstädten und ländlichen Regionen gegeben, herausgekommen ist eine Vielzahl an Kurzfilmen, in denen Frauen ihre Stimme erheben gegen sexuelle Belästigung, aufgezwungene Rollenbilder und Sexismus. Francesca wird das Projekt vorstellen und eine Auswahl an Kurzfilmen (auf Arabisch mit englischen Untertiteln) präsentieren.
    Zu dieser Veranstaltung sind auch Männer* willkommen.
    Veranstaltungsort: Frauenzentrum Paula Panke e.V.
    Schulstraße 25
    13187 Berlin
    www.paula-panke.de
    www.facebook.com/FrauenzentrumPaulaPanke

  • Sonntag, 30. Juni 2019, 15.00 Uhr
    Pionierin der Lesbenforschung – Ilse Kokula
    Film von Madeleine Marti, Zürich

    Ilse Kokula, Soziologin, ist eine Pionierin der Lesbenforschung. Bereits 1975 hat sie ihre Uni-Abschlussarbeit über die HAW-Frauengruppe (Homosexuelle Aktion Westberlin) im LAZ (lesbisches Aktionszentrum) publiziert. Sie hielt zahlreiche Vorträge im deutschsprachigen Raum und in den Niederlanden, wo sie 1985 in Utrecht eine Gastprofessur inne hatte, engagierte sich in der Gewerkschaft ötv und schrieb insgesamt sechs Bücher über die soziale Situation und die Geschichte von Lesben. Von 1989 bis 1996 war sie die erste Co-Leiterin des "Referat für gleichgeschlechtliche Lebensweisen" für Berlin.
    Zum 75. Geburtstag im Januar 2019 hat die Zürcher Literaturwissenschaftlerin Madeleine Marti, welche mit Ilse seit vierzig Jahren befreundet ist, dieses filmische Porträt gemacht (30 Min.).
    Nach dem Film gibt es ein Gespräch mit Ilse Kokula und Madeleine Marti, moderiert von Doris Hermanns, Autorin, Übersetzerin und Redakteurin.
    Veranstaltungsort: BEGiNE - Treffpunkt und Kultur für Frauen e.V.
    exklusiv für Frauen
    Potsdamer Str. 139
    10783 Berlin-Schöneberg
    U2 Bülowstr., U1 Kurfürstenstr., U7 Kleistpark, Bus M48, M85, 187, M19 Haltestelle: U Bülowstr.
    Info und Anmeldung per eMail
    www.begine.de

    Fortlaufend:

    Suche nach Datum:
    Mai
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 23 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    1314 15 1617 18 19
    2021 22 23 24 2526
    27 28 29 30 31
    Heute: 23.05.2019 Morgen: 24.05.2019

      Januar  Februar  März  April  Mai  Juni  Juli  August  September  Oktober  November  Dezember



  • Veranstaltungen in Berlin > on stage Beitrag vom 23.05.2019 AVIVA-Redaktion 





      © AVIVA-Berlin 2019 
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken