Der magische Kompass - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Youngsters Film



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2021 - Beitrag vom 02.12.2007


Der magische Kompass
AVIVA-Redaktion

Der Film ist ein spannendes Fantasy-Abenteuer, das in einer Parallelwelt spielt, in der sich menschliche Seelen als Tiere darstellen. Einfach magisch.




Alle Fotos: © 2007 Warner Bros. Ent.
Lyra Belacqua (Dakota Blue Richards) ist erst zwölf Jahre alt, kennt aber genau den Unterschied zwischen aufgepfropften Verhaltensmaßregeln und ihrem angeborenen Sinn für Recht und Wahrhaftigkeit. Das rebellische Waisenkind lebt am Jordan College in Oxford, gehört aber auch einer von vielen Parallelwelten an – unsichtbaren, unberührbaren Dimensionen, in denen sich die Menschheit unmerklich weiterentwickelt.
Doch Lyra ist in ihrer Welt niemals allein – stets wird sie von ihrem Dæmon, dem kleinen, wandelbaren Tier namens Pantalaimon begleitet. In unserer Welt wohnt die Seele still und unsichtbar im menschlichen Körper – in Lyras Welt ist der Dæmon ein lebenslanger Gefährte.

Doch Lyras Welt verändert sich. Die alles beherrschende Verwaltung namens Magisterium unterjocht die Bevölkerung – im Zuge dunkler Machenschaften werden zahlreiche Kinder von den geheimnisvollen Gobblern gekidnappt. Auch die Kinder des Seefahrer-Volkes der Gypter werden entführt, und sie berichten von Gerüchten, dass die Kinder in ein Forschungslabor im Norden verschleppt und dort unaussprechlichen Experimenten ausgesetzt werden.
Als Lyras bester Freund Roger (Ben Walker) verschwindet, schwört sie, ihn zu retten – und wenn sie bis ans Ende der Welt gehen muss.
Lyras ebenso eleganter wie ungehobelter Onkel, der Forscher Lord Asriel (Daniel Craig), macht sich zur gleichen Zeit auf, um ein rätselhaftes, „Staub“ genanntes kosmisches Phänomen zu untersuchen, dessen Ursprung er in den Sphären des Nordlichts über dem eisigen Polarkreis vermutet.

Lyra will ihren Onkel unbedingt begleiten, doch der lehnt kategorisch ab. Eine zweite Chance bekommt sie, als eine Wissenschaftlerin aus der Stadt das College besucht: Die attraktive Forscherin und Weltreisende Mrs. Coulter (Nicole Kidman) zaubert Lyra aus ihrer bisherigen Umgebung fort und lockt sie mit Londoner Abenteuern.
Zuvor hat Lyra ein seltsames, uraltes Instrument namens Alethiometer erhalten: Es soll seiner Besitzerin wahrsagen können – wenn sie herausbekommt, wie man es benutzt.

In Lyras Welt erzählt man sich den Mythos von einem Kind, das dazu bestimmt ist, die Macht des Schicksals zu brechen: Das Kind wird seine Geschichte selbst in die Hand nehmen – und es wird in dem bevorstehenden Krieg eine entscheidende Rolle spielen. Könnte Lyra als Rogers Retterin dieses Kind sein?

Unerwartete Hilfe bekommt Lyra von den gyptischen Seefahrern, einer geheimnisvollen Hexe, einem riesigen Panzerbär und einem texanischen Ballonfahrer. Ihre Abenteuer führen sie über die Meere und durch den Himmel bis in die Wildnis des eisigen Nordens, wo sie die Geheimnisse der menschlichen Seele ergründet.
Ein gewaltiger Krieg steht bevor – er bedroht nicht nur ihre Welt, sondern alle Parallelwelten jenseits der Nordlichter. Um ihn zu verhindern, wird Lyra die neu gewonnenen Erfahrungen brauchen. Und sie wird all ihren Mut aufbringen müssen.

Der Goldene Kompass
Originaltitel: His Dark Materials: The Golden Compass
Regie Chris Weitz
Nicole Kidman, Sam Elliott, Eva Green, Ian Mckellen, Ian Mcshane, Freddie Highmore, Kathy Bates, Kristin Scott Thomasund Daniel Craig
Kinostart (Deutschland): 06.12.2007
www.DerGoldeneKompass-derFilm.de


Youngsters > Film

Beitrag vom 02.12.2007

AVIVA-Redaktion