Frauen im Jazz - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


AVIVA – Literatur live. AVIVA-Literaturveranstaltungen im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020







 

 

AVIVA-Berlin.de im Juni 2020:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Der Salzgeber Club erklärt den Monat Juni zum Jüdischen Juni und präsentiert jeden Donnerstag zwei VoD-Premieren

Ab 4. Juni sind zwei Dokumentarfilme von Alexa Karolinski (Co-Autorin der Netflix-Serie "Unorthodox") zu sehen: "OMA & BELLA" sowie "LEBENSZEICHEN – JÜDISCHSEIN IN BERLIN". Ab 11. Juni verfügbar sind die Dokumentarfilme "IM HIMMEL, UNTER DER ERDE" und "RABBI WOLFF" von Britta Wauer. Zu sehen ab dem 18. Juni ist "DIE WOHNUNG von Aron Goldfinger und "CAFÉ NAGLER" von Mor Kaplansky. Ab 25. Juni präsentiert der Salzgeber Club "GET - DER PROZESS DER VIVIANE AMSALEM" von Ronit und Shlomi Elkabetz und "DU SOLLST NICHT LIEBEN" von Haim Tabakman. Eine großartige Auswahl von wunderbaren und wichtigen Filmen!

mehr...



 


Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert. Begleitband und Ausstellung - während der Corona-Pandemie als online-Bildergalerie und mit Hörcollagen, entstanden in Kooperation mit rbbKultur. Das Deutsche Historische Museum öffnet Pei-Bau ab 11. Mai 2020

Es ist schon bemerkenswert, dass einer Philosophin eine große Einzelausstellung im Deutschen Historischen Museum gewidmet wird. Dabei steht nicht einmal ein Jahrestag an. Doch Hannah Arendt ist Kult. Und so ungewöhnlich der Ansatz des Museums im ersten Moment klingen mag – im Falle der Ausstellung "Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert" scheint er aufzugehen.

mehr...



 


Geschenkt wurde uns nichts. Die Geschichte einer italienischen Partisanin. Ab 15.04.2020 auf DVD und VoD

In der Dokumentation von Eric Esser (Chaja & Mimi) erzählt die ehemalige Partisanin Annita Malavasi vor der Kamera von Caro Krugmann ihre Geschichte des Widerstands in Italien während des Zweiten Weltkriegs. Die damals 22-Jährige transportierte Waffen und Informationen, nahm an Gefechten teil und...

mehr...



 


LAND DES HONIGS. Ab 07. April 2020 auf DVD und als VoD

Mit überwältigenden Aufnahmen erzählt der preisgekrönte und poetische Dokumentarfilm von Hatidze, die sich täglich in einem entlegenen mazedonischen Dorf auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern macht.

mehr...



 


ARETHA FRANKLIN: AMAZING GRACE. Ab 03.04.2020 auf DVD

Der Dokumentarfilm zeigt die großartige Sängerin, Songwriterin, die "Queen Of Soul" bei den Aufnahmen des erfolgreichsten Gospel-Albums aller Zeiten. Über 47 Jahre waren die Filmrollen dieses einmaligen Musikhighlights aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten unter Verschluss, bevor sie nun endlich die große Leinwand erobern.

mehr...



 


JENSEITS DES SICHTBAREN - Hilma af Klint. Kinostart 5. März 2020

In ihrem Dokumentarfilm erkundet Regisseurin Halina Dyrschka Leben und Werk der Ausnahme-Künstlerin, die zu Unrecht fast einhundert Jahre lang unbeachtet blieb. Heute gilt sie als "Pionierin der abstrakten Kunst", noch vor Kandinsky, der bislang als Begründer der abstrakten Malerei galt.

mehr...



 


Die perfekte Kandidatin. Kinostart am 12. März 2020

Die Ärztin Maryam kandidiert, entgegen aller Einschränkungen die ihr als Frau in Saudi-Arabien auferlegt werden, für den Stadtrat. In einem erbitterten Wahlkampf setzt sich die junge Frau für Freiheit und Gleichheit ein – Regisseurin Haifaa Al Mansour ("Das Mädchen Wadjda") erzählt eine bewegende Geschichte. Ausgezeichnet mit dem Prädikat "Besonders Wertvoll".

mehr...



 


Feministische Wohngeschichte(n) für die Zukunft: BERLIN, BAUHAUS und DARÜBER HINAUS – Teil II. Ausstellung & Veranstaltungsreihe in der alpha nova & galerie futura 21.8.-19.9.2020

Die Reihe setzt sich mit feministischen Ansätzen, Diskussionen und Praxen in Architektur sowie Raum- und Städteplanung auseinander, in denen Geschlechterverhältnisse als vielfältige asymmetrische Vorstellungen von Wohnen, Beziehungsverhältnissen und Berufsleben sichtbar werden. Ausgehend von den Pionierinnen der Architektur in den 1920er Jahren …

mehr...



 


FOR SAMA. Kinostart: 5.3.2020. Kinotour: Regisseurin Waad al-Kateab stellt den Kinodokumentarfilm in Hamburg, Berlin und München vor

Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm der syrischen Filmemacherin und Journalistin Waad Al-Kateab ("INSIDE ALEPPO") zeigt das Leben und Sterben der Menschen in Aleppo. Aus ihrer Perspektive als junge Frau und Mutter dokumentiert sie deren Leid, aber auch den Zusammenhalt und die Hoffnungen, den verzweifelten Kampf ums Überleben. "FOR SAMA" ist zutiefst berührendes Zeitdokument wie filmischer Liebesbrief einer Mutter an ihre kleine Tochter, Sama.

mehr...



 


SYSTEMSPRENGER. Ab 27.02.2020 auf DVD und BluRay

Drehbuchautorin und Regisseurin Nora Fingscheidt zeigt in ihrem vielfach ausgezeichneten ersten Langspielfilm "SYSTEMSPRENGER" den zunehmend aussichtslosen Weg der neunjährigen Benni durch sämtliche Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe. Das Sozialdrama feierte seine Premiere im Rahmen der 69. Berlinale.

mehr...



 


VARDA PAR AGNÈS von Agnès Varda. Kinostart: 06. Februar 2020

Die feministische französische Avantgarde-Filmemacherin, Fotografin, Installationskünstlerin und Filmtheoretikerin hinterlässt mit ihrem filmischen Selbstportrait ein großartiges letztes Werk, in dem ihr gesamtes Œuvre gewürdigt wird.

mehr...



 


Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen. Doppel-DVD, herausgegeben von der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Eine Auswahl von zehn Filmen, die in der gleichnamigen Retrospektive auf der 69. Berlinale zu sehen waren, wird auf diesen zwei DVDs präsentiert. Gedreht zwischen 1967 und 1998 von ost- und westdeutschen Regisseurinnen, reflektieren die Arbeiten...

mehr...



 


CRESCENDO #makemusicnotwar. Kinostart: 16. Januar 2020

Produziert von Dr. Alice Brauner und mit einem herausragenden Cast unter der Regie von Dror Zahavi erzählt dieser Film von einem Jugendorchester junger Palästinenser und Israelis, das über das Musizieren einen Weg gegen Hass und Intoleranz findet. Ein wichtiger und berührender Film mit einer eindrücklichen Message: Dem universellen Wunsch nach Frieden.

mehr...



 


Gott existiert, Ihr Name ist Petrunya. Kinostart 14. November 2019

Die mazedonische Regisseurin Teona Strugar Mitevska erschafft mit der arbeitslosen Historikerin Petrunya eine starke Heldin, die der durch fromme Folklore durchsetzten orthodox-christlichen Männergesellschaft die Stirn bietet. Mit Zorica Nusheva als Hauptdarstellerin hat die Regisseurin dabei eine kongeniale Partnerin für ihre intensiven, im wahrsten Sinne des Wortes hautnahen Bilder gefunden und damit starkes, vielbeachtetes feministisches Kino geschaffen.

mehr...



 


Lee Krasner. Ausstellung in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT am Main vom 11.10.2019-12.01.2020

Lee Krasner zählt zu den wichtigsten Vertreterinnen des Abstrakten Expressionismus in den USA. Dennoch stand ihre Kunst lange im Schatten ihres Ehemannes Jackson Pollock, sie galt als die "Frau von Jackson Pollock". Das vielfältige Werk der jüdischen-amerikanischen Malerin und Collagistin wird nun erstmals in einer umfassenden Retrospektive in Europa sowie mit einem großartigen Bildband gewürdigt. Es erzählt die Geschichte einer der unbeirrbarsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

mehr...



 


NUR EINE FRAU. Ein Film von Sherry Hormann mit Almila Bagriacik. Ab 24. Oktober 2019 auf DVD & Video-on-Demand. Ab 10. Oktober als digitaler Download

Regisseurin Sherry Hormann (Wüstenblume) zeigt das authentische Bild einer Frau, die darum kämpft, selbstbestimmt leben zu können. Doch als Deutsche mit türkisch-kurdischen Wurzeln befindet sich Hatun Aynur Sürücü im ständigen Konflikt zwischen den Werten ihrer Familie und ihrer eigenen Lebenseinstellung.

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

   Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris   
  
  
. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

  
  

   Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt   
  
  
. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus … In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

  
  

   VARDA PAR AGNÈS von Agnès Varda. Kinostart: 06. Februar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

VARDA PAR AGNÈS
Die feministische Avantgarde-Filmemacherin, Fotografin und Installationskünstlerin hinterlässt nach "Augenblicke: Gesichter einer Reise" mit ihrem filmischen Selbstportrait ein großartiges letztes Werk.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/varda-par-agnes

  
  

   Martina Bitunjac - Lea Deutsch. Ein Kind des Schauspiels, der Musik und des Tanzes   
  
  
. . . . PR . . . .

Lea Deutsch
Sie galt als das Zagreber Wunderkind der 1930er: Als hochtalentierte jüdisch-kroatische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin hielt sie eine ganze Kulturwelt in Atem. 1943 wurde die 16jährige von den Nazis ermordet.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

  
  

   Kooperationen   
  
  GEDOK-Berlin  
  
  RuT - Rad und Tat e.V.  
  
  Begine  
  
                                                   



  © AVIVA-Berlin 2020 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home