DER STAAT GEGEN FRITZ BAUER. ab 11. März auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

LITTLE JOE DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE Gott existiert, ihr Name ist Petrunya
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


AVIVA – Literatur live




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020







 

 

AVIVA-Berlin.de im Januar 2020:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen. Doppel-DVD, herausgegeben von der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

Eine Auswahl von zehn Filmen, die in der gleichnamigen Retrospektive auf der 69. Berlinale zu sehen waren, wird auf diesen zwei DVDs präsentiert. Gedreht zwischen 1967 und 1998 von ost- und westdeutschen Regisseurinnen, reflektieren die Arbeiten...

mehr...



 


LITTLE WOMEN. Kinostart: 30. Januar 2020

LITTLE WOMEN erzählt von den Wünschen, Träumen und Gefühlen von vier jungen Frauen zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Regisseurin und Drehbuchautorin Greta Gerwig gelingt mit ihrer Adaption ein großartiger Film voller Leidenschaft und Energie. Basierend auf dem Roman und den persönlichen Schriften von Louisa May Alcott. AVIVA-Berlin verlost 2x2 Kinofreikarten

mehr...



 


Frauen, Frauen, Frauen. Der März 2020 auf ARTE. Die Welt aus Frauenaugen

Der März 2020 steht bei ARTE ganz im Zeichen der Frauen: Wie sehen Frauen die Welt? Anlässlich des Weltfrauentags widmet sich ARTE der weltweiten Situation von Frauen in einem breit angelegten Schwerpunkt. Von Spielfilm über Kurzfilme bis Doku oder Musikfilm, davon einige Erstausstrahlungen – die Zusammenstellung ist exquisit. AVIVA-Berlin veröffentlicht an dieser Stelle die Übersicht mit Sendezeiten, Themen und Regisseurinnen

mehr...



 


CRESCENDO #makemusicnotwar. Kinostart: 16. Januar 2020

Produziert von Dr. Alice Brauner und mit einem herausragenden Cast unter der Regie von Dror Zahavi erzählt dieser Film von einem Jugendorchester junger Palästinenser und Israelis, das über das Musizieren einen Weg gegen Hass und Intoleranz findet. Ein wichtiger und berührender Film mit einer eindrücklichen Message: Dem universellen Wunsch nach Frieden.

mehr...



 


LITTLE JOE. Glück ist ein Geschäft. Kinostart: 9. Januar 2020. Regie Jessica Hausner, Drehbuch Jessica Hausner und Géraldine Bajard

Alice ist alleinerziehende Mutter und ambitionierte Wissenschaftlerin. Sie liebt ihren Beruf. Als Botanikerin hat sie eine purpurrote Blume erschaffen, die eine einzigartige Wirkung hat – ihr Duft macht die Menschen glücklich! Der brisante Mysterythriller stellt die Frage nach der Gratwanderung zwischen Forschung um jeden Preis und der Verantwortung in der Wissenschaft.

mehr...



 


The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden. Regie: Lone Scherfig, Kinostart: 12. Dezember 2019

In ihrem einfühlsam inszenierten Episodenfilm wirft Regisseurin und Drehbuchautorin Lone Scherfig einen Blick auf Gewalt gegen Frauen, auf die Einsamkeit in der Großstadt und unerwartete Begegnungen. Dies alles bringt sie vor der Kulisse New Yorks zusammen mit der Frage nach gegenseitiger Unterstützung, die auch aus einem respektvollen Umgang von einander unbekannten Menschen bestehen kann.

mehr...



 


SWIMMINGPOOL AM GOLAN. Kinostart 21. November 2019

Neun Jahre lang arbeitete die Berliner Schauspielerin Esther Zimmering an ihrem Regiedebüt. Für den Dokumentarfilm begab sie sich auf die Spurensuche nach der Geschichte ihrer jüdischen Familie in der DDR und in Israel.

mehr...



 


Gott existiert, Ihr Name ist Petrunya. Kinostart 14. November 2019

Die mazedonische Regisseurin Teona Strugar Mitevska erschafft mit der arbeitslosen Historikerin Petrunya eine starke Heldin, die der durch fromme Folklore durchsetzten orthodox-christlichen Männergesellschaft die Stirn bietet. Mit Zorica Nusheva als Hauptdarstellerin hat die Regisseurin dabei eine kongeniale Partnerin für ihre intensiven, im wahrsten Sinne des Wortes hautnahen Bilder gefunden und damit starkes, vielbeachtetes feministisches Kino geschaffen.

mehr...



 


Lee Krasner. Ausstellung in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT am Main vom 11.10.2019-12.01.2020

Lee Krasner zählt zu den wichtigsten Vertreterinnen des Abstrakten Expressionismus in den USA. Dennoch stand ihre Kunst lange im Schatten ihres Ehemannes Jackson Pollock, sie galt als die "Frau von Jackson Pollock". Das vielfältige Werk der jüdischen-amerikanischen Malerin und Collagistin wird nun erstmals in einer umfassenden Retrospektive in Europa sowie mit einem großartigen Bildband gewürdigt. Es erzählt die Geschichte einer der unbeirrbarsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

mehr...



 


NUR EINE FRAU. Ein Film von Sherry Hormann mit Almila Bagriacik. Ab 24. Oktober 2019 auf DVD & Video-on-Demand. Ab 10. Oktober als digitaler Download. Filmpräsentation zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 18. November 2019

Regisseurin Sherry Hormann (Wüstenblume) zeigt das authentische Bild einer Frau, die darum kämpft, selbstbestimmt leben zu können. Doch als Deutsche mit türkisch-kurdischen Wurzeln befindet sich Hatun Aynur Sürücü im ständigen Konflikt zwischen den Werten ihrer Familie und ihrer eigenen Lebenseinstellung.

mehr...



 


MARIANNE & LEONARD. WORDS OF LOVE

Marianne Ihlen war weit mehr als nur "die Muse von". In MARIANNE & LEONARD – WORDS OF LOVE erzählt der britische Dokumentarfilmregisseur Nick Broomfield die wunderschöne, aber auch tragische, ein ganzes Leben andauernde Liebesgeschichte zwischen zwei außergewöhnlichen Menschen.

mehr...



 


TEL AVIV ON FIRE. Ab dem 08.11.2019 auf DVD

Der Nahostkonflikt als gefühlvolle, kitschige Soap Opera. Nicht nur der Kinofilm selbst, auch die schnulzig wie populäre Seifenoper, die jeden Abend über die TV-Bildschirme flimmert und Israelis wie Palästinenser*innen (vor allem Frauen) vor den Fernsehschirmen vereint, trägt diesen provozierenden Titel. Doch "Tel Aviv on Fire" von Sameh Zoabi ist nicht parteiisch und will weit mehr als "nur" unterhalten. Ausgezeichnet u.a. auf dem Haifa International Film Festival und dem Jüdischen Filmfestival Wien.

mehr...



 


Born in Evin - Dokumentarfilm von und mit Maryam Zaree. Kinostart: 17. Oktober 2019

Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree wurde in dem berüchtigten politischen Folter-Gefängnis Evin im Iran geboren und kam als Zweijährige mit ihrer Mutter als Flüchtling nach Deutschland. In ihrer filmischen Spurensuche trifft sie Überlebende, spricht mit Expert*innen und sucht nach Kindern, die wie sie zur gleichen Zeit im gleichen Gefängnis geboren wurden. Ins Zentrum ihrer filmischen Spurensuche stellt sie …

mehr...



 


Porträt einer jungen Frau in Flammen. Kinostart 31. Oktober 2019

Die französische Drehbuchautorin und Regisseurin Céline Sciamma (Tomboy, Water Lilies, Mädchenbande) erzählt in ihrem beim 72. Cannes Filmfestival gefeierten Drama die Geschichte einer sich allmählich entfaltenden Liebe zwischen einer Adligen und ihrer Malerin im 18. Jahrhundert. In stimmungsvollen Bildern setzt Kamerafrau Claire Mathon nicht nur die Beziehung der beiden Frauen in Szene, sondern weist auch auf die Missachtung hin, die Künstlerinnen auch nach der Französischen Revolution erfahren haben.

mehr...



 


SUNSET – Ab 17.10.2019 auf DVD und Blu-ray und als Video On Demand

Das historische Drama SUNSET war Ungarns Beitrag für den Oscar® 2019. Regisseur László Nemes (SON OF SAUL) erzählt die Geschichte der jüdischen Hutmacherin Irisz Leiter, dargestellt von der ungarischen Schauspielerin Juli Jakab.

mehr...



 


Edie - Für Träume ist es nie zu spät. Ab 4. Oktober auf DVD und digital

Es braucht nur einen kleinen Anstoß, eine Erinnerung an die wilden Jahre ihrer Jugend, und Edie, die zurückhaltende 83-Jährige aus dem englischen Bürgertum, macht sich mit ihrer alten Campingausrüstung auf den Weg nach Schottland. Sheila Hancock spielt...

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

   Nachlass – Passagen. Kinostart: 23. Januar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

Nachlass – Passagen
Der Kinodokumentarfilm von Christoph Hübner und Gabriele Voss beschäftigt sich anhand von Gesprächen mit Historiker_innen, Kurator_innen, Therapeut_innen und Jurist_innen mit den inneren und äußeren Hinterlassenschaften der Nazizeit und der Erinnerungskultur heute.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/nachlass-passagen

  
  

   DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE. Kinostart: 30. Januar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

DIE KUNST DER NÄCHSTENLIEBE
Die in der Sozialarbeit engagierte Isabelle würde alles für ihre Schützlinge tun, doch schießt sie damit manchmal über das Ziel hinaus. Eine bezaubernde, kritische Komödie mit Agnès Jaoui über die Herausforderungen des Helfens.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotickets unter: deinkinoticket.de und www.facebook.com

  
  

   VARDA PAR AGNÈS von Agnès Varda. Kinostart: 06. Februar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

VARDA PAR AGNÈS
Die feministische Avantgarde-Filmemacherin, Fotografin und Installationskünstlerin hinterlässt nach "Augenblicke: Gesichter einer Reise" mit ihrem filmischen Selbstportrait ein großartiges letztes Werk.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/varda-par-agnes

  
  

   Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão. Kinostart: 26. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Schönheit & Vergänglichkeit
Ein tropisches Melodram, inspiriert vom Roman "Die vielen Talente der Schwestern Gusmão" von Martha Batalha, erzählt die bewegende Geschichte von Eurídice und Guida im Brasilien der 1950er Jahre. Regisseur Karim Aïnouz: "Mein Wunsch war, die vielen unsichtbaren Leben so vieler Frauen in dieser Zeit sichtbar zu machen - sie zum Leuchten zu bringen." Ausgezeichnet mit "Un Certain Regard" in Cannes 2019.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.die-schwestern-gusmao.de und www.facebook.com

  
  

   CRESCENDO #makemusicnotwar. Kinostart: 16. Januar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

CRESCENDO
Ein Jugendorchester junger Palästinenser und Israelis findet über das Musizieren einen Weg gegen Hass und Intoleranz. Ein wichtiger und berührender Film mit einer eindrücklichen Message: Dem universellen Wunsch nach Frieden.
Der Trailer und mehr zum Film: www.crescendofilm.de und www.facebook.com/CrescendoFilm

  
  

   Vom Gießen des Zitronenbaums. Kinostart: 16. Januar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

Vom Gießen des Zitronenbaums
Ein poetischer Film über die Beobachtungen des Regisseurs Elia Suleimann aus Nazareth, der als unbeschwerter Flaneur in Paris und New York versucht, einen Ort namens Heimat zu finden.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotickets unter: deinkinoticket.de und www.facebook.com

  
  

   LITTLE JOE. Glück ist ein Geschäft. Kinostart: 9. Januar 2020   
  
  
. . . . PR . . . .

LITTLE JOE
Alice, Botanikerin und alleinerziehende Mutter, hat eine Blume erschaffen deren Duft die Menschen glücklich macht. Der Mysterythriller von Jessica Hausner stellt die Frage nach der Verantwortung in der Wissenschaft und Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Der Trailer und Infos zu Veranstaltungen mit Gäst_innen: www.x-verleih.de/filme/little-joe
www.facebook.com

  
  

   DER UNSCHULDIGE. Kinostart: 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

DER UNSCHULDIGE
Ruths Leben gerät aus den Fugen als ihr Lebensgefährte unschuldig wegen Raubmord verurteilt wird. Judith Hofmann brilliert als Frau, die zwischen ihrer Rolle als Mutter und Ehefrau, ihrem Beruf als Wissenschaftlerin und ihrem sektiererischen religiösen Glauben zerrissen wird.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/der-unschuldige

  
  

   Schönheit & Vergänglichkeit. Kinostart: 05.12.2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Schönheit & Vergänglichkeit
Filmemacherin Annekatrin Hendel porträtiert Sven Marquardt, den Fotografen und Türsteher des berühmten Berliner Elektronik-Clubs Berghain, von seinen Anfängen in der Ostberliner Punkszene bis heute.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de, www.facebook.com und youtu.be

  
  

   NOME DI DONNA - Kinostart: 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

NOME DI DONNA
Anhand der Geschichte der alleinerziehenden Mutter Nina thematisiert der Film von Regisseur Marco Tullio Giordana und Drehbuchautorin Cristiana Mainardi sexuelle Belästigung im Berufsalltag. Er unterstützt die nach dem Vorbild von MeToo ins Leben gerufene Initiative Dissenso comune ("Gemeinsamer Widerspruch").
Mehr zum Film und der Trailer: arsenalfilm.de/nome-di-donna

  
  

   CUNNINGHAM. Kinostart 19. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

CUNNINGHAM
In poetischen Bildern begleitet der Dokumentarfilm den künstlerischen Werdegang des visionären Choreografen Merce Cunningham. Getanzt von den letzten Mitgliedern der legendären Company.
Mehr zum Film und der Trailer: www.cunningham3d.de

  
  

   Whitney Scharer - Die Zeit des Lichts   
  
  
. . . . PR . . . .

Whitney Scharer - Die Zeit des Lichts
Ein Liebes- und KünstlerInnenroman im Paris der Dreißigerjahre über die Kriegsfotografin und Reporterin Lee Miller und den Fotografen Man Ray.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.klett-cotta.de

  
  

   Gott existiert, ihr Name ist Petrunya. Kinostart: 14. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya
Es ist Dreikönigstag, und wie jedes Jahr tauchen die jungen Männer der Stadt nach dem heiligen Kreuz, das der Priester in den eisigen Fluss wirft. Doch diesmal ist Petrunya die Schnellste und hält die Trophäe in die TV-Kameras. Die Hölle bricht los, und ihre vermeintliche Heldinnentat ist ein waschechter Skandal.
Mehr zum Film und der Trailer: jip-film.de und www.facebook.com/PetrunyaderFilm

  
  

   LAND DES HONIGS. Kinostart 21. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

LAND DES HONIGS
Mit überwältigenden Aufnahmen erzählt der preisgekrönte und poetische Dokumentarfilm von Hatidze, die sich täglich in einem entlegenen mazedonischen Dorf auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern macht.
Mehr zum Film und der Trailer unter: deinkinoticket.de/filme/land-des-honigs

  
  

   SWIMMINGPOOL AM GOLAN. Kinostart 21. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

SWIMMINGPOOL AM GOLAN
Neun Jahre lang arbeitete die Berliner Schauspielerin Esther Zimmering an ihrem Regiedebüt. Für den Dokumentarfilm begab sie sich auf die Spurensuche nach der Geschichte ihrer jüdischen Familie in der DDR und in Israel.
Mehr zum Film und der Trailer unter: arsenalfilm.de/swimmingpool-am-golan

  
  

   ORDINARY TIME. Ein Film von Susana Nobre. Kinostart am 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

ORDINARY TIME
Marta bekommt nach der Geburt ihres ersten Kindes in ihrem Lissabonner Apartment Besuch von Freund*innen und Familie. Verschiedene Stimmen lassen Fragmente entstehen, die Martas Lebenssituation spiegeln.
Der Trailer und mehr zum Film unter: wolfberlin.org

  
  

   Aquarela. Kinostart: 12. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Aquarela
Der Film von Victor Kossakovsky nimmt das Publikum mit auf eine poetische filmische Reise in die atemberaubende Kraft des wertvollsten Elements der Erde – das Wasser.
Mehr zum Film und der Trailer: deinkinoticket.de/filme/aquarella

  
  

   Der geheime Roman des Monsieur Pick. Kinostart: 26. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Der geheime Roman des Monsieur Pick
Mit fröhlicher Klugheit erzählt der Film von Regisseur Rémi Bezançon von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und an der Enthüllung.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotickets unter: deinkinoticket.de/filme/der-geheime-roman-des-monsieur-pick

  
  

   Martina Bitunjac - Lea Deutsch. Ein Kind des Schauspiels, der Musik und des Tanzes   
  
  
. . . . PR . . . .

Lea Deutsch
Sie galt als das Zagreber Wunderkind der 1930er: Als hochtalentierte jüdisch-kroatische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin hielt sie eine ganze Kulturwelt in Atem. 1943 wurde die 16jährige von den Nazis ermordet.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

  
  

   FRAU STERN. Kinostart 29. August 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

FRAU STERN
Frau Stern ist 90 Jahre alt, Jüdin und wohnt in Berlin-Neukölln. Liebe, das hat sie gelernt, ist eine Entscheidung. Der Tod genauso. Warmes, geistvolles Kino, zutiefst einfühlsam und absolut bereichernd. Ein Spielfilm von Anatol Schuster mit Ahuva Sommerfeld und Kara Schröder.
Der Trailer und mehr zum Film unter: deinkinoticket.de und www.facebook.com/FrauSternimKino

  
  

   Kooperationen   
  
  GEDOK-Berlin  
  
  RuT - Rad und Tat e.V.  
  
  Begine  
  
                                                   



  © AVIVA-Berlin 2020 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home