Künstlerinnen des Frauenmuseums Berlin melden sich zu Wort. Ausstellung zu 100 Jahre Frauenwahlrecht vom 20. Februar bis 24. März 2019 im WILLY-BRANDT-HAUS - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

This Place. Fotoausstellung im Jüdischen Museum Berlin Porträt einer jungen Frau in Flammen Gott existiert, ihr Name ist Petrunya
AVIVA-Berlin > Kultur > Kultur live AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   Gewinnspiele
   Frauennetze
   E-cards
   About us
 


Happy New Year 5780 - Schana tova u-metuka!

AVIVA wishes you a sweet, peaceful and happy Rosh HaShana!
AVIVA wünscht ein süßes, glückliches, gesundes und friedliches Neues Jahr 5780!



Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 

 

AVIVA-Berlin.de im Dezember 2019:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Lee Krasner. Ausstellung in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT am Main vom 11.10.2019-12.01.2020

Lee Krasner zählt zu den wichtigsten Vertreterinnen des Abstrakten Expressionismus in den USA. Dennoch stand ihre Kunst lange im Schatten ihres Ehemannes Jackson Pollock, sie galt als die "Frau von Jackson Pollock". Das vielfältige Werk der jüdischen-amerikanischen Malerin und Collagistin wird nun erstmals in einer umfassenden Retrospektive in Europa sowie mit einem großartigen Bildband gewürdigt. Es erzählt die Geschichte einer der unbeirrbarsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts.

mehr...



 


Bauhaus, deine Frauen - Die AVIVA-Retrospektive zum 100. Jubiläum. Literatur, Filme und Bauhäuslerinnen

Die Vereinigung von Kunst und Handwerk am Bauhaus gilt bis heute als modern und revolutionär. Dass am Erfolg der Hochschule auch Frauen beteiligt waren, wird leider zu oft übersehen und nicht ausreichend gewürdigt. Auch die Vertreibung und Ermordung jüdischer Künstlerinnen in der NS-Zeit gerät bei Rückblicken anlässlich des Jubiläums häufig in den Hintergrund. AVIVA-Berlin macht in dieser Übersicht deren Wirken sichtbar.

mehr...



alle Kultur - Seiten dieses Monats anzeigen

Archiv Kultur - Seiten anzeigen

   Aquarela. Kinostart: 12. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Aquarela
Der Film von Victor Kossakovsky nimmt das Publikum mit auf eine poetische filmische Reise in die atemberaubende Kraft des wertvollsten Elements der Erde – das Wasser.
Mehr zum Film und der Trailer: deinkinoticket.de/filme/aquarella

  
  

   NOME DI DONNA - Kinostart: 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

NOME DI DONNA
Anhand der Geschichte der alleinerziehenden Mutter Nina thematisiert der Film von Regisseur Marco Tullio Giordana und Drehbuchautorin Cristiana Mainardi sexuelle Belästigung im Berufsalltag. Er unterstützt die nach dem Vorbild von MeToo ins Leben gerufene Initiative Dissenso comune ("Gemeinsamer Widerspruch").
Mehr zum Film und der Trailer: arsenalfilm.de/nome-di-donna

  
  

   CUNNINGHAM. Kinostart 19. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

CUNNINGHAM
In poetischen Bildern begleitet der Dokumentarfilm den künstlerischen Werdegang des visionären Choreografen Merce Cunningham. Getanzt von den letzten Mitgliedern der legendären Company.
Mehr zum Film und der Trailer: www.cunningham3d.de

  
  

   Der geheime Roman des Monsieur Pick. Kinostart: 26. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Der geheime Roman des Monsieur Pick
Mit fröhlicher Klugheit erzählt der Film von Regisseur Rémi Bezançon von der Liebe zu den Büchern, von der Lust am Erzählen und an der Enthüllung.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotickets unter: deinkinoticket.de/filme/der-geheime-roman-des-monsieur-pick

  
  

   Gott existiert, ihr Name ist Petrunya. Kinostart: 14. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya
Es ist Dreikönigstag, und wie jedes Jahr tauchen die jungen Männer der Stadt nach dem heiligen Kreuz, das der Priester in den eisigen Fluss wirft. Doch diesmal ist Petrunya die Schnellste und hält die Trophäe in die TV-Kameras. Die Hölle bricht los, und ihre vermeintliche Heldinnentat ist ein waschechter Skandal.
Mehr zum Film und der Trailer: jip-film.de und www.facebook.com/PetrunyaderFilm

  
  

   LAND DES HONIGS. Kinostart 21. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

LAND DES HONIGS
Mit überwältigenden Aufnahmen erzählt der preisgekrönte und poetische Dokumentarfilm von Hatidze, die sich täglich in einem entlegenen mazedonischen Dorf auf den Weg zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern macht.
Mehr zum Film und der Trailer unter: deinkinoticket.de/filme/land-des-honigs

  
  

   SWIMMINGPOOL AM GOLAN. Kinostart 21. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

SWIMMINGPOOL AM GOLAN
Neun Jahre lang arbeitete die Berliner Schauspielerin Esther Zimmering an ihrem Regiedebüt. Für den Dokumentarfilm begab sie sich auf die Spurensuche nach der Geschichte ihrer jüdischen Familie in der DDR und in Israel.
Mehr zum Film und der Trailer unter: arsenalfilm.de/swimmingpool-am-golan

  
  

   ORDINARY TIME. Ein Film von Susana Nobre. Kinostart am 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

ORDINARY TIME
Marta bekommt nach der Geburt ihres ersten Kindes in ihrem Lissabonner Apartment Besuch von Freund*innen und Familie. Verschiedene Stimmen lassen Fragmente entstehen, die Martas Lebenssituation spiegeln.
Der Trailer und mehr zum Film unter: wolfberlin.org

  
  

   Bruderliebe. Kinostart: 28. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Bruderliebe
Der Dokumentarfilm von Julia Horn erzählt von einem Wunder: Kommunikation trotz körperlicher und geistiger Einschränkungen durch die "Marte Meo" Erziehungs- Therapie- und Kommunikationsmethode der Niederländerin Maria Aarts.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.bruderliebe.de

  
  

   DER UNSCHULDIGE. Kinostart: 5. Dezember 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

DER UNSCHULDIGE
Ruths Leben gerät aus den Fugen als ihr Lebensgefährte unschuldig wegen Raubmord verurteilt wird. Judith Hofmann brilliert als Frau, die zwischen ihrer Rolle als Mutter und Ehefrau, ihrem Beruf als Wissenschaftlerin und ihrem sektiererischen religiösen Glauben zerrissen wird.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/der-unschuldige

  
  

   Schönheit & Vergänglichkeit. Kinostart: 05.12.2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Schönheit & Vergänglichkeit
Filmemacherin Annekatrin Hendel porträtiert Sven Marquardt, den Fotografen und Türsteher des berühmten Berliner Elektronik-Clubs Berghain, von seinen Anfängen in der Ostberliner Punkszene bis heute.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.realfictionfilme.de, www.facebook.com und youtu.be

  
  

   Born in Evin. Kinostart: 17. Oktober 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

Born in Evin
Der Film erzählt die Geschichte von Regisseurin und Schauspielerin Maryam Zaree, die sich auf die Suche nach den gewaltvollen Umständen ihrer Geburt in einem der berüchtigtsten politischen Gefängnisse der Welt macht.
Der Trailer und mehr zum Film unter:
www.realfictionfilme.de und www.facebook.com/borninevin

  
  

   Whitney Scharer - Die Zeit des Lichts   
  
  
. . . . PR . . . .

Whitney Scharer - Die Zeit des Lichts
Ein Liebes- und KünstlerInnenroman im Paris der Dreißigerjahre über die Kriegsfotografin und Reporterin Lee Miller und den Fotografen Man Ray.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.klett-cotta.de

  
  

   DUNKEL, FAST NACHT – CIEMNO, PRAWIE NOC. Kinostart 10.10.2019   
  
  
. . . . PR . . . .

DUNKEL, FAST NACHT – CIEMNO, PRAWIE NOC
Vermisste Kinder, kriegsbefleckte Vergangenheit, und die Suche nach der Wahrheit. Die Verfilmung des mit dem Internationalen Hermann-Hesse-Preis 2018 ausgezeichneten internationalen Bestsellers von Joanna Bator.
Der Trailer und mehr zum Film unter:
www.camino-film.com/filme/dunkelfastnacht

  
  

   AMA-SAN von Cláudia Varejão. Kinostart: 3. Oktober 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

AMA-SAN
Ein filmisches Wunderwerk über drei Generationen Frauen, die mit den Gezeiten leben und einer jahrtausendealten Tätigkeit nachgehen. Die Ama-San tauchen vor der Küste Japans ohne Hilfsmittel nach Meeresfrüchten, Oktopussen und Muscheln am Grund des Ozeans.
Der Trailer und mehr zum Film unter: wolfberlin.org

  
  

   HAPPY ENDING. Kinostart: 07. November 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

HAPPY ENDING
70 ist das neue 70! Eine romantische Komödie von Regisseurin Hella Joof und Produzentin Mie Andreasen über die Schönheit des Alters, basierend auf den Erfahrungen der Eltern der Drehbuchautorin Mette Heeno.
Der Trailer und mehr zum Film unter:
www.happyendingfilm.de

  
  

   Martina Bitunjac - Lea Deutsch. Ein Kind des Schauspiels, der Musik und des Tanzes   
  
  
. . . . PR . . . .

Lea Deutsch
Sie galt als das Zagreber Wunderkind der 1930er: Als hochtalentierte jüdisch-kroatische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin hielt sie eine ganze Kulturwelt in Atem. 1943 wurde die 16jährige von den Nazis ermordet.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

  
  

   #FEMALE PLEASURE – Kinostart 8. November 2018   
  
  
. . . . PR . . . .

#Female Pleasure
Fünf mutige, kluge Frauen aus den fünf Weltreligionen und ihr Engagement für Aufklärung und Befreiung. Der Dokumentarfilm von Regisseurin Barbara Miller schildert die Lebenswelten von Deborah Feldman, Leyla Hussein, Rokudenashiko, Doris Wagner und Vithika Yadav in einer hypersexualisierten, säkularen Welt.
Mehr zum Film und der Trailer unter:
x-verleih.de/female-pleasure und facebook.com/aglobalissue

  
  

   FRAU STERN. Kinostart 29. August 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

FRAU STERN
Frau Stern ist 90 Jahre alt, Jüdin und wohnt in Berlin-Neukölln. Liebe, das hat sie gelernt, ist eine Entscheidung. Der Tod genauso. Warmes, geistvolles Kino, zutiefst einfühlsam und absolut bereichernd. Ein Spielfilm von Anatol Schuster mit Ahuva Sommerfeld und Kara Schröder.
Der Trailer und mehr zum Film unter: deinkinoticket.de und www.facebook.com/FrauSternimKino

  
  

   Kooperationen   
  
  GEDOK-berlin  
  
  RuT - Rad und Tat e.V.  
  
  Begine  
  
                                                   



  © AVIVA-Berlin 2019 
zum Seitenanfang   suche   sitemap   impressum   datenschutz   home