Literatur, Graphic Novels, Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Schneiderin der Träume AVIVA_gegen_AFD Cold War - DER BREITENGRAD DER LIEBE
AVIVA-Berlin > Literatur > Graphic Novels AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2019







 

 

AVIVA-Berlin.de im Januar 2019:

Unsere aktuellen Top - Themen:



 


Nora Krug - Heimat. Ein deutsches Familienalbum
"Home is where the heart is" - wo mein Herz ist, dort ist meine Heimat. Was aber, wenn die Heimat so belastet ist durch seine furchtbare Geschichte, dass diese sich selbst über ferne Länder hinweg in den Alltag schleicht und präsent ist? In ihrem zutiefst beeindruckenden Graphic Memoir konfrontiert die in New York lebende Illustratorin und Zeichnerin Nora Krug sich selbst und ihre Familie mit der Vergangenheit und fragt, was Heimat bedeutet.

mehr...



 


Katja Klengel - Girlsplaining
Die 1988 in Jena geborene Comiczeichnerin und Drehbuchautorin Katja Klengel dreht den Spieß um: hier erklärt eine Frau die Welt – und zwar die weibliche. Die ersten sechs Episoden ihrer Comic-Kolumne "Girlsplaining" sind hier in einem Band versammelt und laden zum Entdecken ein.

mehr...



 


SPRING #15: ARBEIT - die 15. Ausgabe des Magazins für Illustration ist im September 2018 erschienen
In der diesjährigen Ausgabe des Illustrationsmagazins SPRING geht es um das Thema Arbeit, um die Last und die Lust daran, um das Geld und die Geschlechterdifferenz. 13 Zeichnerinnen nähern sich dem auf sehr unterschiedliche Weise an – mal sehr persönlich, mal sehr naturnah und oft sehr kritisch.

mehr...



 


Pénélope Bagieu - Die Unerschrockenen 2. Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen
Der zweite Band der Unerschrockenen ist erschienen! Ob Tierdolmetscherin, Banditenkönigin oder Vulkanologin: die begnadete Cartoonistin und Comic-Künstlerin Pénélope Bagieu ("California Dreamin´ - Cass Elliot and The Mamas & the Papas") zeichnet auch hier wieder ein breites Spektrum abenteuerlichster Frauen, die voller Mut, Eigensinn und Klugheit lebten.

mehr...



 


Das Tagebuch der Anne Frank - eine Graphic Novel von Ari Folman und David Polonsky
Anne Frank wäre am 12. Juni 2018 neunundachtzig Jahre alt geworden. Zum bundesweiten Anne Frank Tag am 12. Juni und dem 70. Jahrestag der Erstveröffentlichung ihres berühmt gewordenen Tagebuchs macht AVIVA auf die wunderbar gestaltete gleichnamige Graphic Novel von Ari Folman und David Polonsky, kongenial übersetzt von Mirjam Pressler, aufmerksam. Mit dieser künstlerischen Interpretation des Tagebuchs des am 15. Februar 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen von den Nazis ermordeten 16 jährigen Mädchens haben die Macher des mehrfach ausgezeichneten Films und Buchs "Waltz with Bashir" ein weiteres Stück schmerzhafte Geschichte beeindruckend aufs Papier gebracht.

mehr...



 


Pénélope Bagieu - Unerschrocken. Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen
In einem hinreißenden Comic-Buch stellt uns die französische Cartoonistin, Comickünstlerin und Illustratorin Pénélope Bagieu 15 unerschrockene Frauen vor. Mit viel Humor und treffenden Zeichnungen zaubert sie auf wenigen Seiten das Leben und die erstaunlichen Taten sehr unterschiedlicher Frauen aufs Papier.

mehr...



 


Anna Haifisch - The Artist
Die Leipziger Comic-Künstlerin ist für den "Los Angeles Times Book Prize" 2017 nominiert: für ihre 2015 bei Vice und 2016 als Buch erschienene Comic-Reihe "The Artist", in der ein vogelähnliches Geschöpf die Schattenseiten des Künstler*innendaseins durchlebt.

mehr...



 


Barbara Yelin, David Polonsky - Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron
In Deutschland ein vergessener Kinderstar, in Israel eine Bühnenlegende (HaBimah. Cameri). Die 1923 als Kind einer jüdischen Familie in Berlin geborene Channa Maron stand bereits als 5-jährige auf den Brettern, die die Welt bedeuten. In Titelrollen, z. B. in "Rotkäppchen", "Peterchens Mondfahrt" oder "Pünktchen und Anton", begeisterte sie...

mehr...



 


Sarah Glidden - Im Schatten des Krieges. Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei
Die Comic-Zeichnerin aus Seattle ("Israel verstehen - in 60 Tagen oder weniger") trifft mit ihrer von der Presse gefeierten Graphic Novel den Puls der Zeit. Reisedokumentation und politisches Engagement vermischen sich in Tausenden von Zeichnungen zu einem eindringlichen Bericht über Krieg, Flucht und Journalismus.

mehr...



 


Katrin Bacher und Tyto Alba - Tante Wussi
Koffer packen. Es geht nach Mallorca. Tante Wussi ist 1933 noch ein kleines Mädchen, als sie von Freiburg mit ihrer Familie auf die Balearen umzieht. Als dort die Nationalisten an die Macht putschen, flieht ihre jüdische Mutter mit Wussi ausgerechnet zurück nach Deutschland.

mehr...



 


Pénélope Bagieu - California Dreamin´ - Cass Elliot and The Mamas & the Papas
Ellen Cohen Superstar. Berühmt zu werden, davon träumte die später als Cass Elliot bekannte Sängerin der Band "The Mamas & the Papas" schon als kleines Mädchen. Dass sie als Kind jüdischer Einwanderer und als schwer Übergewichtige nicht die besten Startbedingungen hatte...

mehr...



 


Camille Jourdy - Rosalie Blum
Aude ist deprimiert. Ihr Studium hat sie vor Ewigkeiten geschmissen, tagelang geht sie nicht vor die Tür. Die 2010 auf dem Comicfestival in Angoulême ausgezeichnete Graphic Novel erschien im ...

mehr...



alle Literatur dieses Monats anzeigen

Archiv Literatur anzeigen

   Queer in Israel   
  
  
. . . . PR . . . .

Queer in Israel
Während die Gay Pride Parade in Tel Aviv für eine offene Gesellschaft und selbstverständliche Akzeptanz von LGBT steht, ringen außerhalb dieser "Bubble" ultra-konservative Lebensformen und Denkmuster um ihren Einfluss. Ein Buch über die Schwulen- und Lesbenszene in Israel.
Mehr zum Buch und bestellen unter: www.hentrichhentrich.de

  
  

   DAS MÄDCHEN, DAS LESEN KONNTE. Kinostart 10. Januar 2019   
  
  
. . . . PR . . . .

DAS MÄDCHEN, DAS LESEN KONNTE
1851: Die Bäuerin Violette Ailhaud lebt in einem Bergdorf in der Provence. Als alle Männer von Louis Napoléons Soldaten verschleppt werden, gelingt es den zurückgebliebenen Frauen gemeinsam, die Arbeiten des Jahreslaufs zu bewältigen. Eine packende Verfilmung der berührenden autobiographischen Erzählung der südfranzösischen Bäuerin.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.dasmädchendaslesenkonnte.de und www.facebook.com

  
  

   1919 - Das Jahr der Frauen   
  
  
. . . . PR . . . .

1919 - Das Jahr der Frauen
Unda Hörner verwebt die Lebenswege außergewöhnlicher Frauen und historischen Ereignisse zu einer atmosphärisch dichten Erzählung – eine faszinierende Zeitreise ins Jahr 1919, in dem alles möglich schien für die Frauen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter:
www.ebersbach-simon.de

  
  

   Die Katze   
  
  
. . . . PR . . . .

Die Katze
Wiederentdeckung eines der erfolgreichsten Werke der Colette. Ein Must-have für alle KatzenliebhaberInnen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

  
  

   Anneloes Timmerije - Jedes Ding an seinem Platz   
  
  
. . . . PR . . . .

Anneloes Timmerije
Neun Erzählungen über Momente im Leben, an denen frau gern etwas zurechtrücken würde und über die Verheißung, dem eigenen Leben unerwartetes Glück abzugewinnen, wenn man die Dinge nur ein ganz bisschen verrückt.
Editionfünf 2018. Auch als eBook erhältlich.
Mehr zum Buch und Bestellung unter: www.editionfuenf.de

  
  

   Ahima Beerlage - Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte   
  
  
. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte
»Lesbisch zu sein ist für mich immer subversiv, liebevoll parteilich für Frauen und Feminismus.«
Ahima Beerlage, langjährige Aktivistin, Moderatorin, Queer-Party-Veranstalterin und Autorin, erzählt aus ihrem facettenreichen Leben, in dem eines bei allen Metamorphosen prägend bleibt: ihre lesbische Identität.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de

  
  

   Gabriel Berger: Der Kutscher und der Gestapo-Mann   
  
  
. . . . PR . . . .

Gabriel Berger: Der Kutscher und der Gestapo-Mann
Gabriel Berger hat sich der Aufgabe gestellt, nach Kriegsende entstandene ZeugInnenberichte in polnischen Archiven zu sichten und ins Deutsche zu übersetzen. Eine ergreifende Dokumentation über die Vernichtung polnischer Juden und Jüdinnen in der Stadt Tarnów, einst die drittgrößte jüdische Gemeinschaft im ostpolnischen Galizien, und ihrer Umgebung.
Lichtig-Verlag, Berlin, Ende April 2018
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter:
www.lichtig-verlag.de

  
  

   Elana Dykewomon - Sarahs Töchter   
  
  
. . . . PR . . . .

Elana Dykewomon - Sarahs Töchter
Nach einem Pogrom im zaristischen Russland emigriert die junge Chawa nach New York. Dort begegnet sie Gutke wieder, der Hebamme aus der alten Heimat, die ihr damals auf die Welt geholfen hat. In der Neuen Welt sind die Einwanderinnen vor Verfolgung sicher, doch auch dort sind die Straßen nicht mit Gold gepflastert … Ein faszinierender Roman, der nachhaltig berührt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de

  
  

   Cold War - DER BREITENGRAD DER LIEBE. Kinostart 22. November 2018   
  
  
. . . . PR . . . .

Cold War - DER BREITENGRAD DER LIEBE
In seinem einzigartigen Meisterwerk erzählt der Oscar®-Preisträger Paweł Pawlikowski (IDA) von der schier unbändigen, zutiefst menschlichen Kraft der Liebe. In so magischen wie sinnlichen Bildern überzeugt DER BREITENGRAD DER LIEBE – COLD WAR mit einer überragend starken Liebesgeschichte, die in ihrer Unerbittlichkeit und brillanten Intensität unendlich lange nachwirkt.
Mehr zum Film und der Trailer unter:
www.der-breitengrad-der-liebe
-cold-war.de
und www.facebook.com/
ColdWarDerBreitengradderLiebe


  
  

   Harald Scherdin-Wendlandt - Mutmacher mit Diplom   
  
  
. . . . PR . . . .

Harald Scherdin-Wendlandt - Mutmacher mit Diplom
Der Sohn eines polnisch-ukrainischen Zwangsarbeiters sucht seine Identität sowohl in privater, als auch in beruflicher Hinsicht. Er forscht in Australien nach seinem Vater und wird Psychotherapeut. Heute will er auch andere Suchende ermutigen, ihren eigenen Weg zu finden.
Lichtig-Verlag, Berlin, 2018
Mehr Infos, Lesungstermine und Buch-Bestellung unter: www.lichtig-verlag.de

  
  

   Werbung & Kooperationen   
  
  editionfuenf  
  
  HentrichHentrich  
  
  AvivA-Verlag  
  
  bücherfrauen - women in publishing  
  
  ebersbach-simon  
  
  Orlanda  
  
  Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur  
  



  © AVIVA-Berlin 2019 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home