Victress Day - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work

AVIVA-Berlin.de im Juli 2021:

Unsere aktuellen Top - Themen:

Women + Work:

Stiftung ZURÜCKGEBEN schreibt Förderung für 2022 aus. Die Bewerbungsfrist läuft vom 01.06. – 01.08.2021
Jüdische Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können sich ab sofort für Stipendien und Zuschüsse im Rahmen der Ausschreibung der Stiftung ZURÜCKGEBEN. Stiftung zur Förderung jüdischer Frauen in Kunst und Wissenschaft für das Jahr 2022 bewerben. Informationen zur Ausschreibung sowie das Antragsformular finden Sie hier auf AVIVA-Berlin.

mehr...

Women + Work:

Berliner Erklärung zur Bundestagswahl 2021 - Frauen in Deutschland brauchen eine neue Politik
Mit gemeinsamer Stimme fordern die 41 Frauenverbände der Berliner Erklärung aus allen Bereichen der Gesellschaft die Politik zu entschlossenem Handeln auf: Ein "Weiter so" darf es nach der Bundestagwahl im Herbst nicht mehr geben, es ist Zeit für Parität, ohne Ausnahmen. Nur mit verbindlichen gesetzlichen Regelungen lassen sich die Gender Gaps bis 2030 schließen.

mehr...

Women + Work:

Erstes überregionales Mentoring der BücherFrauen startet 2022 – Bewerbungen bis zum 20. August 2021 möglich
Das Angebot richtet sich an Frauen in der Buchbranche, die am Anfang ihrer Berufstätigkeit stehen oder den nächsten Karriereschritt planen. Ein hybrides Programm bietet von Januar bis November 2022 gemeinsame Jours fixes, Workshops und Eins-zu-Eins-Austausch zwischen Mentees und Mentorinnen.

mehr...

Women + Work:

Berliner Frauenpreis 2021 für Astrid Landero. Preisverleihung am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream
Die Preisträgerin des Berliner Frauenpreises Astrid Landero war bis 2020 Projektleiterin des Frauenzentrums Paula Panke e.V. Sie ist ein engagiertes Mitglied im Arbeitskreis Pankower Frauenprojekte, gehört zu den Initiatorinnen des Bündnisses "Pankower Frauen gegen Rechts" und war Sprecherin des Berliner Frauennetzwerkes. Auch im Rahmen ihres Einsatzes für die Zusammenarbeit von Frauenprojekten in Ost und West und für geflüchtete Frauen, ging und geht ihr Engagement weit über das ihres beruflichen Wirkens hinaus.

mehr...

Women + Work:

Ausschreibung zum Anne-Klein-Frauenpreis 2022. Anne Klein Women´s Award 2022, Call for proposal. Einsendeschluss: 29. August 2021. The closing date for submissions: August 29th, 2021
Kandidatinnen für den Anne-Klein-Frauenpreis 2022 benennen / nominate candidates for the 2022 Anne Klein Women´s Award. Mit dem Anne-Klein-Frauenpreis ehrt die Heinrich-Böll-Stiftung seit 2012 Frauen aus dem In- und Ausland, die für Menschenrechte, Gleichberechtigung und sexuelle Selbstbestimmung eintreten. Mehr Infos und die Nominierungskriterien/More Information

mehr...

Women + Work:

Deutschlandweit Spitze: rund 170 Berliner Initiativen engagieren sich für Frauen in der Wirtschaft
Die Publikation "Women Empowerment in Berlin" ist erschienen. Nach einer aktuellen Erhebung der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe setzen sich aktuell rund 170 Initiativen aktiv für das Empowerment von Frauen ein. Gemeinsam ist allen Initiativen Sichtbarkeit, Vernetzung und Professionalisierung von Frauen.

mehr...

Women + Work:

Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung beschlossen
Mit dem Titel "Digitalisierung geschlechtergerecht gestalten" setzt der am 9. Juni 2021 vom Bundeskabinett verabschiedete Dritte Gleichstellungsbericht erstmalig einen thematischen Schwerpunkt. Zentrale Befunde der Sachverständigen zeigen noch immer einen digital gender gap.

mehr...

Women + Work:

BücherFrau des Jahres 2021: die Autorin, Übersetzerin, Herausgeberin und Redakteurin Doris Hermanns
Die Autorin, Übersetzerin, Herausgeberin und Redakteurin Doris Hermanns wird BücherFrau des Jahres 2021. Mit dieser Auszeichnung ehren die BücherFrauen sie als Kämpferin für die Sichtbarmachung von Frauen und ihrem Werk und würdigen ihr jahrelanges, ehrenamtliches Engagement für das Netzwerk.

mehr...

Women + Work:

Auszeichnung für Peggy Parnass - Die Reporterin und Autorin wurde im März 2021 zum Ehrenmitglied des deutschen PEN-Zentrums ernannt
Peggy Parnass gehört zu den letzten Überlebenden des Holocaust. Als Kolumnistin und Gerichtsreporterin berichtete sie in der Zeitschrift "konkret" in den 1970er und 1980er Jahren unter anderem über Prozesse gegen NS-Kriegsverbrecher. Bis heute engagiert sie sich für …

mehr...

Women + Work:

Frauen, Arbeit und Corona - Die Pandemie als Backlash für die Gleichberechtigung
AVIVA informiert und benennt Anlaufstellen und Unterstützungsangebote. Die Corona-Pandemie macht Missstände sichtbar, die immer noch deutlich das Geschlechterverhältnis bestimmen. Nicht nur auf dem Arbeitsmarkt sind Frauen verstärkt die Verliererinnen, auch im familiären Bereich sind sie diejenigen, die beim Lockdown...

mehr...

Women + Work:

Auf dem Rücken liegend, rauchend, zur Ikone
Fran Lebowitz ist die quintessentielle Personifikation von New Yorker Coolness und noch immer "the funniest woman in America", wie die Washington Post in den 1980ern titelte. Martin Scorsese hat ihr nun in seiner neuen Netflix-Doku-Serie "Pretend it´s a City" ein Denkmal gesetzt. Und: Es lohnt sich sehr, neben Scorseses filmischer Femmage noch einmal einen Blick auf das Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Frau zu werfen.

mehr...

Women + Work:

Jeanette Wolff – Jüdin, sozialdemokratische Politikerin und Holocaust-Überlebende
Die im Dezember 2020 erschienene Publikation des Abgeordnetenhauses von Berlin erinnert an die sozialdemokratische Politikerin und Frauenrechtlerin. Jeanette Wolff (1888-1976) kämpfte für Freiheit, Demokratie und soziale Gerechtigkeit – im Kaiserreich, der Weimarer Republik, während des NS-Terrors, im geteilten Berlin und in der Bundesrepublik.

mehr...

Women + Work:

Berliner Unternehmerinnen 2020/2021
"Berliner Unternehmerin des Jahres" – mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Berlin seit 2004 engagierte Berliner Unternehmerinnen, die den Wirtschaftsraum Berlin erfolgreich mitgestalten und die Vorbildfunktion für Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit haben. Am 8. Dezember 2020 wurden Nicole Wheadon, Christina Wille sowie Kati Ernst und Kristine Zeller als "Berliner Unternehmerinnen 2020/2021" ausgezeichnet.

mehr...

Women + Work:

Zukunft hören. DIE PODCASTIN
Wie werden Frauen in den Medien sichtbar? Warum fragen Frauen, während Männer antworten? Und was haben die Bilder über Krieg, Wirtschaft oder Kunst mit Gender zu tun? Die Politphilosophin Regula Stämpfli und die Publizistin Isabel Rohner – beide Doktorinnen ihres Fachs – werfen auf DIE PODCASTIN einen feministischen Blick auf die Welt. @laStaempfli und die @Rohnerin räumen in ihrem Wochenrückblick gnadenlos mit Kitsch und Klischees auf: Messerscharf, politisch und unterhaltsam.

mehr...

Women + Work:

Ms. Monopoly. Das neue Spiel gegen den Gender Pay Gap
Hasbro mischt die Karten neu. Bei Ms. Monopoly werden Erfinderinnen gefeiert und auch die Spielerinnen verdienen bzw. gewinnen mehr als die Spieler. Auch sonst gibt es einige Neuerungen: Statt Grundstücken kaufen die Spieler*innen Produkte, die es ohne die innovativen Frauen, die sie erfunden haben, nicht geben würde. Und: statt Häusern und Hotels werden Zentralen gebaut, die weder an die Bank noch an die Mitspieler*innen verkauft werden dürfen!

mehr...

Women + Work:

Nea Weissberg - Mein Interesse für Lene Schneider-Kainer
Die Autorin und Verlegerin (Lichtig Verlag) ist schon seit einigen Jahren fasziniert von der jüdischen Malerin und Graphikerin, die vor ihrer Emigration im Berlin der zwanziger Jahre wirkte.

mehr...



  Archiv Women + Work anzeigen


AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Berliner Frauenpreis am 30. Juni 2021 ab 18 Uhr via Live-Stream

. . . . PR . . . .

Verleihung des Berliner Frauenpreises am 30. Juni 2021
Die diesjährige Verleihung des Berliner Frauenpreises an Astrid Landero wird als Live-Stream auf dem YouTube-Kanal der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung übertragen.
Alle Informationen zum Live-Stream unter www.berlin.de/frauenpreis

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise