Seyfried und Ziska - Die Comics. Alle. - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Buecher





 

AVIVA - Literatur live.
AVIVA-Literatur-veranstaltungen im Rahmen des BEGINE-Literaturcafés


AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2020





AVIVA-BERLIN.de im September 2020 - Beitrag vom 16.06.2007


Seyfried und Ziska - Die Comics. Alle.
Silvy Pommerenke

Comicträume werden wahr! Ein schwergewichtiges Kompendium im Din-A4-Format von rund 700 Seiten, das das Lesen im Bett gänzlich unmöglich macht. Aber wer will das schon, löst doch jede einzelne...




...Seite heftigste Lachkrämpfe aus.

Der mehr als amüsante Sammelband enthält unter anderem die Comics "Wo soll das alles enden", "Invasion aus dem Alltag", "Das schwarze Imperium", "Flucht aus Berlin", "Future Subjunkies" und "Space Bastards". Des Weiteren kaum bekannte Kurzcomics und die bisher unveröffentlichte Geschichte "Der Fluch der Nippon-Ziege". Eingeweihte werden wissen, worauf sie sich einlassen (Muskelkater garantiert), und sollte es wider Erwarten jemanden geben, dem die Comics von Seyfried und Ziska bisher noch unbekannt waren, so ist mit diesem kompakten Buch das sichere Mittel zum Anfixen gegeben.

Ziska Riemann, 1973 geboren, ehemaliges Straßenkind, hat sich neben dem Zeichnen auch auf dem Gebiet der Musik bewährt. 2004 gründete sie das Plattenlabel MerMer, auf dem sie ihr Debutalbum "Wo hier bitte geht´s nach Shambhala?" produzierte. Im Rahmen dessen stellte die Drehbuchautorin, Comiczeichnerin und Musikerin 2005 einen Sampler zusammen, auf dem jede Musikerin einen individuellen Song komponieren und produzieren sollte, der die Emotionen des Teenageralters widerspiegelt. Daraus entstand das Projekt "Bleib Gold, Mädchen", das beispielsweise Songs von Bernadette La Hengst, Annette Berr, Popette Betancor
oder Luci van Org enthält.

Gerhard Seyfried, 1948 geboren, Westberliner Comic-Ikone, ausgebildeter Industriekaufmann, arbeitet seit 1971 als freischaffender Karikaturist. Als bester deutscher Comiczeichner bekam er 1990 die Auszeichnung des Max-und-Moritz-Preises des Internationalen Comic-Salons Erlangen, 2007 erhielt er den Wilhelm-Busch-Förderpreis. Aber nicht nur als Comiczeichner hat er von sich Reden gemacht, sondern auch als Buchautor: 2003 erschien sein historischer Roman "Herero", ein Jahr später veröffentlichte er "Der schwarze Stern der Tupamaros".

"Ein exklusives Zeichner- und Autorenduo. Sie arbeiten seit 1990 zusammen, kommunizieren häufig über Anwälte miteinander und verstehen sich auch sonst ausgezeichnet. Einen Großteil ihrer Zeit verbringen sie auf einer ihrer Yachten. Sie arbeiten nicht für jeden und für Geld schon gar nicht."

Ziska Riemann im Netz: www.ziskariemann.de

Gerhard Seyfried im Netz: www.seyfried-berlin.de

Weiterlesen: Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis" (Illustrationen Ziska & Seyfried)

AVIVA-Tipp: Bitterböse, sarkastisch und ironisch von der ersten bis zur letzten Zeile, mit den wunderbaren Illustrationen der beiden Comic-ZeichnerInnen, ist durch dieses Album ein Lesevergnügen garantiert, das auch nach mehrmaligem Konsum nichts von seinem Amüsierfaktor einbüßt.

Seyfried und Ziska
Die Comics. Alle!

Verlag Zweitausendeins, erschienen April 2007
ISBN: 3861507802
39,90 Euro
Gebunden - 699 Seiten


Buecher

Beitrag vom 16.06.2007

Silvy Pommerenke