Elle. Ein Film mit Isabelle Huppert. Kinostart 16.02.2017. Verlosung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Ein Lied in Gottes Ohr WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2018 - Beitrag vom 15.02.2017

Elle. Ein Film mit Isabelle Huppert. Kinostart 16.02.2017. Verlosung
AVIVA-Redaktion

Verhoevens Tabubrüche entspringen immer auch einem präzisen Wissen um soziale Regeln. Ist dieser schon mehrfach ausgezeichnete Film eher ein Psycho-Thriller oder geht es um ein Vertauschen von Rollen? "Elle" polarisiert… AVIVA verlost 3x2 Freikarten



... und provoziert und sorgt bereits jetzt für Debatten.

2 GOLDEN GLOBES für ELLE:
"Bester Fremdsprachiger Film" und "Beste Darstellerin" für Isabelle Huppert


Bei der 74. Verleihung der GOLDEN GLOBE AWARDS am 8. Januar 2017 in Beverly Hills wählte die Hollywood Foreign Press Association den abgründigen Thriller ELLE von Paul Verhoeven zum Besten fremdsprachigen Film, die grandiose Isabelle Huppert erhielt für ihre Darstellung den Preis als Beste Hauptdarstellerin.

Michèle (Isabelle Huppert) ist eine toughe Filmproduzentin von Videospielen. Sie wirkt wie eine Frau, der nichts etwas anhaben kann. Unnahbar führt sie mit der gleichen Präzision und Kalkül ihre Firma wie ihr Liebesleben. Als Michèle eines Tages in ihrem Haus von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt wird, scheint sie das Vorgefallene zunächst kalt zu lassen. Doch ihr Leben ist über Nacht ein anderes geworden. Wie reagiert sie auf die Vergewaltigung? Wem soll sie sich anvertrauen? Die Familie fällt aus: Ihr Vater ist ein Kindermörder und sitzt lebenslang, ihre Mutter mimt die immer junge Nymphomanin. Michèles Ex-Mann Richard belagert sie mit seinen mittelmäßigen Drehbüchern. Ihr Sohn Vincent jobbt bei McDonald´s und heiratet eine Frau mit Kuckuckskind. Zum Glück ist da noch ihr Nachbar Patrick, ein junger und attraktiver Banker.

Resolut spürt sie den Angreifer auf und verstrickt sich mit ihm in ein gefährliches Spiel aus Neugier, Anziehung und Rache. Es ist ein Spiel, das jederzeit außer Kontrolle geraten kann …

Grundlage für das Drehbuch ist der preisgekrönte Roman "Oh..." von Philippe Djian ("Betty Blue").

"ELLE" feierte seine umjubelte Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2016.

ELLE
Frankreich, Deutschland, Belgien 2016
Regie: Paul Verhoeven
Drehbuch: Philippe Djian nach der Novelle "OH"
Darsteller: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny, Christian Berkel, Charles Berling u.a.
Im Verleih von MFA+FilmDistribution
130 Minuten
Kinostart: 16. Februar 2017
Mehr zu "ELLE" unter: elle.mfa-film.de und www.facebook.com/ElleDerFilm



AVIVA-Berlin verlost 3x2 Freikarten. Bitte senden Sie uns dazu den AVIVA-Tipp aus unserer Rezension zu "Alles was kommt" (Ein Film von Mia Hansen-Løve mit Isabelle Huppert und Edith Scob) mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 25.02.2017 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de



Gewinnspiele Beitrag vom 15.02.2017 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken