Katrin Schwahlen - Rundum TEMPELHOF. Lichtenrade. Mariendorf. Marienfelde. Tempelhof. Verlosung - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH Ein Lied in Gottes Ohr
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2018 - Beitrag vom 05.06.2017

Katrin Schwahlen - Rundum TEMPELHOF. Lichtenrade. Mariendorf. Marienfelde. Tempelhof. Verlosung
AVIVA-Redaktion

Piefig, verschlafen, spießig, bürgerlich- so denkt der Rest der (Berliner) Welt über diesen Bezirk. Die Journalistin Katrin Schwahlen lebt seit 1989 selbst mit ihrer Familie in Berlin-Tempelhof und zeigt uns die spannenden Seiten und die wechselvolle Geschichte seiner Bewohnerinnen. Mit diesem Buch möchte sie die LeserInnen "zu einem Spaziergang durch einen aufstrebenden Bezirk einladen, der …AVIVA verlost 3 Bücher



... gerade aus seinem Dornröschenschlaf erwacht".

Zwischen Platz der Luftbrücke und Mauerweg, zwischen Britzer Garten und Industrie gibt es viel zu entdecken. Katrin Schwahlen spaziert mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller durch sein Neu-Tempelhof und schaut in der ufaFabrik hinter die Kulissen, hört in Lichtenrade die Mucke einer Rockabilly-Sängerin, lernt von einem Prinzen in Mariendorf und lässt sich von einem angehenden Physiker in Marienfelde die Welt von oben erklären.

Tempelhof, das ist: Berlins älteste Dorfkirche. Eine Trabrennbahn, die anders läuft. Die erste freie Schule der Stadt. Die einzige Shopping-Mall mit Hafen. Deutschlands ältester Fußballverein. Der geschichtsträchtigste Flughafen der Welt. Ein sympathischer Bezirk. Und ein verstörender. Tempelhof ist Geschichte – und Zukunft.

Katrin Schwahlen gelingt es, Tempelhof als einen Bezirk darzustellen, der "das gewisse Etwas einer wunderbaren Mischung aus Provinz und Weltstadt" vereint.

Dabei zeigt sie jedoch nicht nur die Idylle dieses grünen Bezirks, so thematisiert sie daneben auch die Orte und Namen der Opfer des Nationalsozialismus. Darunter sind auch Rosa und Artur Grunwald, die 1943 aus ihrer Wohnung im Schulenburgring 2 nach Auschwitz deportiert wurden. Katrin Schwahlen verweist auf die Stolpersteine, die im Angedenken an das ermordete Ehepaar verlegt wurden und macht dadurch auf das Schicksal des Ehepaares aufmerksam, stellvertretend für die vielen im Bezirk Tempelhof lebenden Jüdinnen und Juden, die von den Nazis entrechtet, verfolgt und ermordet wurden. Auch die jüdische Geschichte des Verlagshauses Ullstein sowie der Ufa Filmstudios macht sie für die erfahrbar, die sich möglicherweise mit diesem Teil der Geschichte "ihres" Bezirks noch nicht auseinander gesetzt haben.

Auch spannende Frauenbiographien stehen im Fokus von Katrin Schwahlen: Beispielhaft vorgestellt werden etwa die Politikerin und Sozialpädagogin Fatos Topac, Sigrid Niemer, eine der Gründerinnen der ufaFabrik oder die Malerin und Frauenrechtlerin Hermione von Preuschen,

Zur Autorin: die Journalistin Katrin Schwahlen lebt seit 1989 mit ihrer Familie in Berlin-Tempelhof. Die studierte Biologin hat für Tages-, Wochen- und Monatszeitungen geschrieben und arbeitet heute freiberuflich für AuftraggeberInnen aus der Medien- und PR-Branche. Gemeinsam mit Dany Krohne ist sie Initiatorin des Projekts basis.wissen.schafft e.V.
Mehr Infos unter: www.katrinschwahlen.de, basiswissenschafft.de und www.rundum-tempelhof.de

AVIVA-Tipp: "Rundum TEMPELHOF" ist rundum gelungen.

Katrin Schwahlen
Rundum TEMPELHOF

Lichtenrade. Mariendorf. Marienfelde. Tempelhof
L&H Verlag Berlin, erschienen 2017
Flexcover, ca. 144 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, 11,5 × 18,5 cm
19,80 Euro
ISBN 978-3-939629-37-5
lh-verlag.com


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte beantworten Sie dazu folgende Frage: Wo wird die veranstaltungsreihe "Frauenmärz" jedes Jahr eröffnet? Senden Sie uns Ihre Antwort mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 30.08.2017 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de




Quelle: L&H Verlag Berlin

Gewinnspiele Beitrag vom 05.06.2017 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken