Chris Kraus - I love Dick - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH 100 JAHRE BAUHAUS
AVIVA-Berlin > Gewinnspiele AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2018 - Beitrag vom 08.09.2017

Chris Kraus - I love Dick
AVIVA-Redaktion

Der letzte große feministische Roman des 20. und der erste große Liebesroman des 21. Jahrhunderts der 1955 in New York City geborenen Filmemacherin und Autorin ("Torpor"). Index nannte sie "eine der subversivsten Stimmen der amerikanischen Literatur". AVIVA verlost 3 Bücher



Chris Kraus, eine gescheiterte Künstlerin, die unaufhaltsam auf die 40 zugeht, lernt durch ihren Ehemann den akademischen Cowboy Dick kennen. Dick wird zu ihrer Obsession. Völlig überwältigt von ihren Gefühlen schreibt sie zunächst eine Erzählung über ihr erstes Treffen, dann verfasst sie Briefe, die sie nicht abschickt, und auch Sylvère, ihr Mann, wird Teil dieses Konzept-Dreiers. Mal schreiben beide Dick gemeinsam, mal einzeln, doch während Sylvère irgendwann sein Interesse wieder verliert, verstrickt sich Chris immer mehr in die Abgründe ihrer eigenen Begierde.

Chris Kraus hebt in ihrem mittlerweile in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzten und als Amazon-Serie verfilmten Roman die Grenzen zwischen Fiktion, Essay und Tagebuch auf und schuf damit gegen Ende des 20. Jahrhunderts ein völlig neues Genre. Was die Autorin selbst als "Bekenntnis- Literatur" und "Phänomenologie der einsamen Mädchen" bezeichnet, ist weit mehr als das: Es ist der letzte große feministische Roman des 20. und der erste große Liebesroman des 21. Jahrhunderts.

Zur Autorin. Chris Kraus, 1955 in New York City geboren wuchs in Connecticut und Neuseeland auf. Sie ist Filmemacherin ("Gravity & Grace", "The Golden Bowl" und "How To Shoot A Crime") und Autorin ("I Love Dick", "Aliens & Anorexia", "Video Green" und "Torpor"). Index nannte sie "eine der subversivsten Stimmen der amerikanischen Literatur". Ihre Arbeit wurde für ihre vernichtende Intelligenz, Verletzlichkeit und ihr grelles Tempo gelobt und mehrfach ausgezeichnet.
Mehr Infos zu Chris Kraus unter: www.imdb.com und www.newyorker.com

Chris Kraus
I Love Dick

Übersetzung: Kevin Vennemann
Matthes & Seitz, erschienen 2017
296 Seiten, 2 Abbildungen, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-95757-364-3
Preis: 22,00 Euro
www.matthes-seitz-berlin.de


AVIVA-Berlin verlost 3 Bücher. Bitte senden Sie uns drei Filmtitel der Amazon-Serie basierend auf dem Roman "I Love Dick" mit Angabe Ihrer Postadresse bis zum 30.11.2017 per Email an folgende Adresse: info@aviva-berlin.de



Quelle: Matthes & Seitz

Gewinnspiele Beitrag vom 08.09.2017 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken