Babes on Orgel - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 WOHNE LIEBER UNGEWÖHNLICH
AVIVA-Berlin > Kultur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Kultur live
   Kino
   DVDs
   Veranstaltungen in Berlin
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 20.10.2002

Babes on Orgel
AVIVA Redation

Show & Silversound - das Abschiedskonzert der Lady-Group Babes On Orgel am Freitag (25.10.) im SO36, Oranienstr. 190 um 20h



Babes On Orgel von Easy Listening bis Disco Classics

Vier Frauenstimmen und eine Orgel, das ist das Einmalige der Babes On Orgel, ebenso deren "Silversound", wie sie selbst ihren Klang bezeichnen.

Die legendäre Band - neben unzähligen TV & Bühnenauftritten in den letzten sechs Jahren und die Gewinnerinnen des ersten Gay Grand Prix - gibt am 25.10. ihr Abschiedskonzert im Café Fatal. Freunde und Freundinnen guter Musik der 60er, 70er und 80er können verzückt in Erinnerungen schwelgen und sich wundern, daß sie nicht etwa einen Oldie-Abend erleben, sondern originelle Arrangements gekoppelt mit der galanten Show der Babes On Orgel genießen.

Ob Discosound oder Easy-Listening, ob Pop-Hymne oder herzbrecherische Schnulze: Bei den Babes On Orgel wird nicht einfach gecovert, hier erklingt Altes und Geliebtes neu. Songs wie Close To You, Wunder gibt es immer wieder, sind genauso Im Programm wie The Winner takes it all. Darüber hinaus singen die 4 Frauen auch eigene Songs.

Die 4 Ladies Iris Wehner (Orgel und Gesang), Diane Kuite (Gesang), Julia Rhodes (Gesang), und Sharron Sawyer (Gesang) haben vor und neben den Babes on Orgel noch einige weitere Karrierereferenzen aufzuweisen.

©  babes on orgelDie Gewinnerinnen des ersten lesbisch schwulen Grand Prix in Köln konnten sich in über sechs Jahren in Clubs, Konzertsälen, bei Firmengalas und bundesweiten Fernsehsendern eine riesige Fangemeinde erspielen.

Das Grand Prix Siegerlied "boom boom baby"

kann bei www.babesonorgel.de gehört werden.

Kultur Beitrag vom 20.10.2002 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken