Swimming Pool von François Ozon - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kultur



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 07.09.2003


Swimming Pool von François Ozon
Anja Kesting

Herber spröder Charme kombiniert mit Sarkasmus, das ist die Krimiautorin Sarah Morton, die sich auch gleich in Szene setzt




Nach "8 Frauen" bringt François Ozon mit seinem neuen Film "Swimming Pool" wieder zwei Frauen auf die Leinwand. So drehte er mit Charlotte Rampling "Unter dem Sand" und mit Ludivine Sagnier "Tropfen auf heiße Steine" und "8 Frauen".

Charlotte Rampling verkörpert die englische Krimi-Autorin Sarah Morton, wie frau sie sich vorstellt: Brüsk, steif, abweisend, distanziert, eifersüchtig auf die Konkurrenz im eigenen Verlag, mit ihrem Vater alleinlebend, einem Schluck Whiskey auch am Tage nicht abgeneigt, derzeit nach Inspiration jagend - aber nie ohne die ihr eigene beißende Ironie.

Um endlich ihre Schaffenskrise hinter sich zu lassen, den Depressionen zu entfliehen, nimmt Sarah Morton den Vorschlag ihres Verlegers an. Sie reist nach Frankreich in sein abgelegenes Landhaus. Aber auch dort hält die eckig wirkende Schriftstellerin ihre Rituale ein.

Erst die 20jährige uneheliche Tochter des Verlegers bringt ihr Leben durcheinander. Es prallen zwei Welten aufeinander. Julie (Ludivine Sagnier) lebt exzessiv: Jede Nacht einen anderen Mann, Wein und Whiskey frönend.

Anfangs zeigen beide offen ihre gegenseitige Ablehnung. Doch bald entdeckt Sarah ihr Interesse an dem maßlosen Treiben der hübschen Julie. Sie wird zu ihrer Muse. Die Schreibblockade ist durchbrochen, die Worte fließen nur so in den Laptop. Je mehr Zeit die unterschiedlichen Frauen miteinander verbringen, desto mehr verwandeln sie sich. Die spröde Sarah wird immer weicher und weiblicher, ihre Distanz gegenüber anderen Menschen weicht. Währenddessen bei der coolen Julie das verletzliche Kind durchscheint.

Aus der Abneigung wird endgültig Freundschaft, als beide ein Verbrechen vertuschen und alle Indizien vernichten. Endlich ist der kriminalistische Blick von Sarah auch in der Realität gefragt.

Wunderbare Bilder, eine tolle Story!



Swimming Pool
Regie: François Ozon
Charlotte Rampling, Ludivine, Charles Dance
Frankreich/Großbritannien 2002
102 Minuten
Kinostart 14. August 2003




Kultur

Beitrag vom 07.09.2003

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter