Marianne Faithfull - drei Zusatztermine 2015, am 19.10. im Admiralspalast Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Kultur live



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 03.09.2015


Marianne Faithfull - drei Zusatztermine 2015, am 19.10. im Admiralspalast Berlin
AVIVA-Redaktion

Nach dem fulminanten Erfolg 2014 wird die Musikerin, Buchautorin und Schauspielerin im Rahmen ihrer "50th Anniversary Tour" im Oktober wieder in Deutschland auftreten. Ihre Lebensgeschichte, die ...




...künstlerische und erst recht die private, gäbe ein dramatisches Filmdrehbuch ab.

Ihr Ruf als schönes Popstarliebchen mit aristokratischem Familienhintergrund in den 1960ern, zahlreiche Schicksalsschläge, langjährige Drogensucht und Obdachlosigkeit, ihr triumphales Comeback 1979 mit dem Album "Broken English" und ihre seither kontinuierlich weiterverfolgte Karriere als Brecht/Weill-Sängerin, Schauspielerin, Buchautorin (bislang veröffentlichte sie zwei Autobiographien – eine wäre tatsächlich auch zu wenig) und vor allem Popkünstlerin machen Marianne Faithfull zum bewundernswerten, faszinierenden und unkaputtbaren Star for all ages: Ein komplizierter Hüftbruch im vergangenen Jahr hielt sie nicht davon ab, die angekündigten Konzerte zu absolvieren – sie kam mit Stock auf die Bühne und sangt im Sessel.

Marianne Faithfull – drei Zusatztermine 2015 - in Hamburg, Berlin und Wiesbaden

Nachdem ihre sieben Deutschlandkonzerte letzten Herbst sowohl beim Publikum als auch bei der Presse auf überragende Resonanz gestoßen war, wird es im Oktober 2015 drei weitere Konzerte mit Marianne Faithfull im Rahmen ihrer "50th Anniversary Tour" geben: am 18.10. in der Laeiszhalle Hamburg, am 19.10. im Admiralspalast Berlin und am 22.10. im Kurhaus Wiesbaden!

Es ist kaum zu glauben, aber 2014 konnte Marianne Faithfull bereits auf eine 50-jährige Musikkarriere zurückblicken. Seit sie 1964 in London als 17-Jährige auf einer für sie schicksalhaften Party vom Rolling-Stones-Manager Andrew Loog Oldham entdeckt wurde – und sich gerade mal drei Monate später mit ihrer verwunschenen Fassung des Jagger/Richards-Songs "As Tears Go By" als Top-Ten-Star wiederfand –, verbrachte sie ein überaus ereignisreiches Leben und produzierte ein großes und abwechslungsreiches musikalisches Werk.

Um dieses halbe Jahrhundert als Künstlerin würdig zu begehen, ging Faithfull im Herbst 2014 auf Welttournee und setzt diese Konzertreihe wegen des enormen Erfolges nun fort. Im Zentrum des Jubiläumsreigens stehen nicht nur ihre größten Hits und ihrer berührende Bühnenpräsenz, sondern auch Faithfulls aktuelles Album "Give My Love To London". Produziert von Rob Ellis und Dimitri Tikovoi und gemischt von Flood, beeindruckt es unter anderem mit einer illustren Schar an Gästen wie Adrian Utley (Portishead), Brian Eno, Ed Harcourt sowie Warren Ellis und Jim Sclavunos von den Bad Seeds. Als Songwriter und Mitverschwörer waren Nick Cave, Roger Waters, Steve Earle, Tom McRae und Anna Calvi mit dabei – wobei die Mehrzahl der Texte von Faithfull stammt.

Neben der Liste herausragender Mitstreiter_innen ist es natürlich Faithfulls Stimme, die im Mittelpunkt steht. Es sind Lieder mit Herz und Seele, gesungen von einer Künstlerin, die alles gesehen, die alles erlebt hat. So bleibt Marianne Faithfull auch nach fünf Jahrzehnten eine einzigartige Persönlichkeit. Eine furchtlose Abenteurerin – im Leben wie in der Kunst.


MARIANNE FAITHFULL
50th Anniversary Tour


18.10., Hamburg, Laeiszhalle
19.10. Berlin, Admiralspalast, www.admiralspalast.de
22.10., Wiesbaden, Kurhaus


Tickets an allen autorisierten Vorverkaufsstellen, der bundesweiten Tickethotline 01806 - 57 00 70 (0,20 € / Min. im Festnetz, Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Min.) sowie unter www.eventim.de


Mehr Infos zu Marianne Faithfull auf: www.mariannefaithfull.org.uk und www.mariannefaithfullofficial.tumblr.com


Weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Marianne Faithfull - Give my Love to London

Marianne Faithfull - Horses and High Heels

Marianne Faithfull – Before Poison

Marianne Faithfull – Kissin Time

Anna Calvi - Anna Calvi

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Marianne Faithfull – Memories

Irina Palm



Quelle Text: prknet Pressemitteilung/AVIVA-Berlin


Kunst + Kultur > Kultur live

Beitrag vom 03.09.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



KINDER DER HOFFNUNG. Kinostart 4. November 2021

. . . . PR . . . .

KINDER DER HOFFNUNG von Yael Reuveny
Seit zehn Jahren lebt die israelische Regisseurin Yael Reuveny (SCHNEE VON GESTERN) in Berlin. In Super-8-Aufnahmen aus ihrer Kindheit und Kurzporträts ihrer Mitschüler*innen in Israel heute dokumentiert sie, was aus den Träumen und Idealen ihrer Generation geworden ist. KINDER DER HOFFNUNG kommt zum Jahrestag der Ermordung von Jitzchak Rabin im Jahr 1995 ins Kino.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotour unter: www.filmkinotext.de/kinder-der-hoffnung.html

MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine