PorYes Award - Feminist Porn Award Europe vom 17. - 19. Oktober 2015 in Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Kultur live



AVIVA-BERLIN.de im August 2021 - Beitrag vom 01.10.2015


PorYes Award - Feminist Porn Award Europe vom 17. - 19. Oktober 2015 in Berlin
AVIVA-Redaktion

Eine kompetente Jury ehrt Darstellungen von Personen unterschiedlicher Generationen und Kulturen. Initiiert wurde die Preisverleihung von Aktivistin Laura Méritt. Am 17. Oktober 2015 wird der ...




... Feministische Pornofilmpreis Europa "PorYes" verliehen.

Auch dieses Jahr schreibt die sex-positive Bewegung wieder alternative Film- und Pornogeschichte. Im Hackesche Höfe Kino und in der Urania feiert die Frauenbewegung lustvoll einen respektvollen und einvernehmlichen Umgang aller Beteiligten und die Vielfalt an Sexualitäten. Um den Award herum haben die Initiator_innen Begleitprogramme gesponnen, in denen die Thematik Pornografie und Gesellschaft mit diversen ExpertInnen und AktivistInnen diskutiert wird.

PorYes greift das Bedürfnis nach Pornos mit feministischem Anspruch auf, die Lust positiv, realistisch und bewusst zugänglich machen. Eine kompetente Jury ehrt Darstellungen von Personen unterschiedlicher Generationen und Kulturen. Initiiert wurde diese Preisverleihung von Aufklärungsaktivistin Laura Méritt und dem Netzwerk Freudenfluss.

Nominiert in diesem Jahr sind Jennifer Lyon Bell (NL), eine Vertreterin des emotionalen Realismus, die Dänin Goodyn Green mit ihren künstlerischen Ansätzen der Gender-Hinterfragung und Gala Vanting (Au) als Erotic Imaginist und Slow Porn Filmerin. Buck Angel (USA) plädiert als Transpornstar für Pussy-Power und Jiz Lee erregt als genderqueere Pornikone allseits Aufsehen (USA).

Die öffentliche Preisverleihung im Filmtheater Hackesche Höfe in Berlin Mitte ist nur für Erwachsene und wird präsentiert von PorYes-Ikone Laura Méritt und Janina Rook, bekannt von "Here She Is" und arte. Der Publikumspreis wird auf der anschließenden Party im Sophienclub verliehen, wo das Freudenfluss-Team mit Performances und weiteren Filmclips rockt.

Am Sonntag, 18.10.2015 diskutieren die Filmemacher_innen in einem öffentlichen Panel zum Thema "Körperbilder im pornografischen Kontext und ihr gesellschaftlicher Einfluss" in der Bildungsinstitution Urania in Schöneberg.
Das sex-positive Wochenende wird mit dem StarTalk "Queer Sexualities on screen" am Montag den 19.10.2015 abgeschlossen. In der Humboldt Universität diskutieren hierzu die queeren Porno-Ikonen Jiz Lee (USA) und Buck Angel (USA) mit Dr. Prof. Mari Mikkola und Dr. Laura Méritt.

Alle PorYes-Award Termine im Überblick

17.10.2015, 20 Uhr: Preisverleihung PorYes-Award
Filmtheater Hackesche Höfe Kino, Rosenthalerstr. 40/41, Berlin-Mitte

17.10.2015, ab 22 Uhr: Party, Publikumspreis & Performances im Sophienclub (Hackesche Höfe)
Sophienstr. 6, Berlin-Mitte

18.10.2015, 16 Uhr: Podiumsdiskussion "Körperbilder im pornografischen Kontext und ihr gesellschaftlicher Einfluss"
Urania, An der Urania 17, Berlin-Schöneberg

19.10.2015, 19 Uhr: StarTalk "Queer Sexualities on screen", Jiz Lee & Buck Angel im Gespräch mit Prof. Dr. Mari Mikkola und Dr. Laura Méritt
Humboldt Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, Senatssaal

Info und Kartenvorverkauf unter: www.sexclusivitaeten.net
Weitere Infos unter:

www.poryes.de

Seit 2009 wird in Berlin jährlich der PorYes-Award, der feministische Pornofilmpreis Europa, verliehen. Mehr Informationen über die Auszeichnung unter www.poryes.de.

Seit nunmehr 20 Jahren vertreibt Laura Méritt im Sexclusivitäten umweltfreundliches Sexspielzeug, hält freitäglich den Freudensalon ab und führt Aufklärungskampagnen durch. Alles weitere nachzulesen unter www.sexclusivitaeten.de.



Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

"The Feminist Porn Book. Strategien der Lusterzeugung" - herausgegeben von Tristan Taormino, Celine Parreñas Shimizu, Constance Penley und Mireille Miller-Young. Vorwort von Laura Méritt

The Feminist Porn Book, Band 2 - herausgegeben von Tristan Taormino, Celine Parreñas Shimizu, Constance Penley und Mireille Miller-Young. Vorwort von Laura Méritt

Vulva 3.0. - Zwischen Tabu und Tuning. Ein Dokumentarfilm von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann

Laura Méritt - Frauenkörper neu gesehen



Kunst + Kultur > Kultur live

Beitrag vom 01.10.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine