Janis Joplin - The Pearl Sessions. Sonderedition - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Music





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 13.04.2012


Janis Joplin - The Pearl Sessions. Sonderedition
Annika Hüttmann

Auf "The Pearl Sessions" zeigte sich die Sängerin mit der unverwechselbar rauen Stimme in Höchstform - stark, emotional und mit hundert Prozent Hingabe. Den großen Erfolg ihres letzten...




...Albums erlebte Janis Joplin allerdings nicht mehr, denn es erschien drei Monate, nachdem sie am 4. Oktober 1970 mit nur 27 Jahren an einer Überdosis starb.

Auch mehr als 40 Jahre nach der Erstveröffentlichung hat das Album nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Einerseits rockig und roh - manchmal schreit Joplin mehr, als dass sie singt - dann wieder performt sie perfekten Blues und Soul, dazu mischt sie etwas Psychedelic und Jazz - das alles vereint sich zu einer unglaublich kraftvollen Mischung von höchster musikalischer Qualität.
"The Pearl Sessions" ist das einzige Album, das die Künstlerin mit der Full Tilt Boogie Band, die sie sonst live begleitete, aufnahm. Die gute Chemie zwischen der Sängerin, der Band und dem Produzenten Paul Rothchild, der auch die ersten fünf Alben von The Doors produzierte, lässt sich heraushören. Erzwingen könnte mensch so viel Spielfreude und Direktheit, wie dieses Album sie ausstrahlt, nämlich sicher nicht.

Dieses große Soul-Blues-Rock-Meisterwerk liegt nun in einer speziellen Edition vor - neben dem komplett überarbeiteten klassischen Album sind Mono-Versionen von Singles wie "Me and Bobby McGee", "Cry Baby" und "Get It While You Can" enthalten, auf einer zweiten CD sind alternative Takes der Songs, Gesprächsfetzen aus dem Studio, Live- und Instrumentalversionen und andere teilweise erst kürzlich entdeckte Raritäten zu entdecken. Das Booklet enthält auf 24 Seiten ausführliche Texte zu Janis Joplin, Fotografien, Notizen, die während der Aufnahmen gemacht wurden und ein Gespräch zwischen Paul Rothchild und Janis´ Schwester Laura Joplin.

Durch das Bonusmaterial bekommt mensch einen Einblick in die Aufnahmen und fühlt sich etwas näher an den Songs. Wirklich interessant ist das vor allem für Fans und SammlerInnen. Wer aber das Originalalbum nicht besitzt, sollte das eh umgehend ändern und bekommt durch die Wiederveröffentlichung nun sogar eine besonders schöne Ausgabe!

Janis Joplin im Netz:
www.officialjanis.com

AVIVA-Tipp: Ein klassisches Album, das mit dieser Sonderedition zu Recht wieder ins Gedächtnis gerufen wird und sogar noch einige Facetten dazu bekommt. Janis Joplin ist nicht nur eine weibliche Ikone der 1960er und 70er Jahre, sie ist eine der größten KünstlerInnen überhaupt.

Janis Joplin
The Pearl Sessions

2 CDs
Label: Legacy Recordings/Sony Music
VÖ: 13.04.2012

Weiterlesen und weiterhören auf AVIVA-Berlin:

Janis Joplin, Hippie-Ikone und Mythos

Das legendäre Festival auf CD, DVD und im Kino - 40 Jahre Woodstock. Eine Hommage (Janis Joplin, verewigt auf "The Woodstock Experience")

Janis Joplin von Ingeborg Schober (dtv, 2002)

Patti Smith and her band - Trampin


Kunst + Kultur > Music

Beitrag vom 13.04.2012

Annika Hüttmann 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



KINDER DER HOFFNUNG. Kinostart 4. November 2021

. . . . PR . . . .

KINDER DER HOFFNUNG von Yael Reuveny
Seit zehn Jahren lebt die israelische Regisseurin Yael Reuveny (SCHNEE VON GESTERN) in Berlin. In Super-8-Aufnahmen aus ihrer Kindheit und Kurzporträts ihrer Mitschüler*innen in Israel heute dokumentiert sie, was aus den Träumen und Idealen ihrer Generation geworden ist. KINDER DER HOFFNUNG kommt zum Jahrestag der Ermordung von Jitzchak Rabin im Jahr 1995 ins Kino.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotour unter: www.filmkinotext.de/kinder-der-hoffnung.html

MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine