Chantal Acda - The Sparkle In Our Flaws - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Kunst + Kultur Music



AVIVA-BERLIN.de im November 2021 - Beitrag vom 30.09.2015


Chantal Acda - The Sparkle In Our Flaws
Clarissa Lempp

Bereits drei umjubelte Alben lieferte das Singer-Songwriting-Talent Chantal Acda unter dem Pseudonym Sleepingdog ab. Jetzt ist sie zurück, mit ihrem Klarnamen und heimeligen Folk-Perlen im Gepäck.




Als "Sleepingdog" begeisterte die 1978 in den Niederlanden geborene und heute in Belgien lebende Künstlerin Chantal Acda seit 2006 die europäische und internationale Musikpresse. Sie arbeitete unter anderem mit dem deutschen Pianisten, Produzenten und Kritiker_innen-Liebling Nils Frahm und tourte exzessiv durch Europa und Nordamerika. Mit Peter Broderick und Shazad Ismaily hat sie sich nun neue Produzenten- und Musikbusinessgrößen zugelegt. Ismaily war bereits als Gastmusiker bei Kultstars wie Tom Waits, Will Oldham und Lou Reed zuhören. Beste Voraussetzungen also für Acdas neues Album "The Sparkle In Our Flaws".

Das Album versprüht einen spröden Charme. Fragilste Folk-Harmonien, zurückhaltende Arrangements und knarzende Nebengeräusche füllen die Songs. Die klare, weiche Stimme Acdas schwebt über allem und wird in Songs wie "Minor Places" zum Mittelpunkt. Das titelgebende "The Sparkle in our Flaws" wiederum überrascht mit einer eindringlichen Instrumentierung aus Slide-Gitarren und Streichern. Ihre Themen sind das Zurückkehren, das Fortgehen, das Finden eines Lebensortes und der richtigen Begleiter_innen auf diesen Wegen. Gleich im Opener "Home" verpackt Chantal Acda dies in eine fast sieben-minütige Zupfgitarren-Session, die sich ganz langsam aufbaut und von einer fast einschläfernden Melodie zum Folk-Epos wird.

"Our homes were built in our heads / Keeping us strong and playing the doubt / Our homes will travel with us..."

Chantal ist übrigens die weibliche Stimme von Distance, Light & Sky, der neuen Band von Walkabouts Kopf Chris Eckman

AVIVA-Tipp: Eine wunderbare Handhabung des Folks legt Chantal Acda hier vor. Ein stilles, aber dennoch vielschichtiges Album.

Chantal Acda
The Sparkle In Our Flaws

Label: Glitterhouse
VÖ: 25.09.2015
www.glitterhouse.com

Mehr zu Chantal Acda unter: www.chantalacda.com und auf Facebook

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

A seated craft - Of birds. Alexia Peniguels zweites Album erfüllt jeden Raum mit Harmonie und Ruhe. Mit ihrer faszinierenden Stimme singt sie über die Enttäuschungen und die Erfolge im Leben.

Jolie Holland - Wine Dark Sea. So vertraut und überraschend, so eingängig und sperrig wie seit nunmehr fünf Alben meldet sich die Globetrotterin aus dem Country-Epizentrum Texas zurück.



Kunst + Kultur > Music

Beitrag vom 30.09.2015

Clarissa Lempp 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



KINDER DER HOFFNUNG. Kinostart 4. November 2021

. . . . PR . . . .

KINDER DER HOFFNUNG von Yael Reuveny
Seit zehn Jahren lebt die israelische Regisseurin Yael Reuveny (SCHNEE VON GESTERN) in Berlin. In Super-8-Aufnahmen aus ihrer Kindheit und Kurzporträts ihrer Mitschüler*innen in Israel heute dokumentiert sie, was aus den Träumen und Idealen ihrer Generation geworden ist. KINDER DER HOFFNUNG kommt zum Jahrestag der Ermordung von Jitzchak Rabin im Jahr 1995 ins Kino.
Mehr zum Film, der Trailer und Kinotour unter: www.filmkinotext.de/kinder-der-hoffnung.html

MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

Das Glück zu leben - The euphoria of being. Ab 30.09.2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Das Glück zu leben - The euphoria of being
Dokumentarfilm von Réka Szabó über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer jungen Tänzerin über ihr Leben und Schicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.filmkinotext.de/das-glueck-zu-leben

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris

. . . . PR . . . .

Unda Hörner - Scharfsichtige Frauen. Fotografinnen in Paris
Biografische Porträts der Fotokünstlerinnen, Porträtfotografinnen und Fotoreporterinnen Marianne Breslauer, Gisèle Freund, Dora Maar und Lee Miller im Paris der 1920er und 1930er Jahre.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Online: Die Videoaufzeichnung der Panel-Diskussion "Fragmented Narratives"

Erinnerungspolitiken im Spiegel von Rassismus und Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart.
Mit Dr. Lea Wohl von Haselberg, Veronika Kracher, Dr. Ingrid Strobl, Dr. Michal B Ron. Moderiert von Sharon Adler. Im Rahmen der Ausstellung mit Werken von Elianna Renner und Sharon Paz bei alpha nova & galerie futura

Roamers – Follow your Likes, Kinostart: 22. Juli 2021

. . . . PR . . . .

 Roamers – Follow your Likes
Der Dokumentarfilm ROAMERS erzählt von der Suche "Digitaler Nomaden" auf der Jagd nach dem nächsten, perfekten Moment nach Sinn und Halt in einer neuen, digitalen Welt unzähliger Möglichkeiten.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour in Anwesenheit der Regisseurin Lena Leonhardt unter: www.camino-film.com/filme/roamers

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Iris Schürmann-Mock – Frauen sind komisch. Kabarettistinnen in Porträt

. . . . PR . . . .

Iris Schürmann-Mock - Frauen sind komisch
Liesl Karlstadt, Valeska Gert, Maren Kroymann, Carolin Kebekus ... In zehn ausführlichen und fünfzig kurzen Porträts stellt die Journalistin und Autorin die Königinnen der Kleinkunst vor. Ihre Disziplinen: Comedy, Poetry Slam, Tanz, Pantomime, Chanson, Rap.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.aviva-verlag.de

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Walter Kaufmann – Welch ein Leben! Bundesweiter Kinostart am 30.9.21

. . . . PR . . . .

Walter Kaufmann. Welch ein LebenDie Lebensgeschichte des jüdischen Schriftstellers und Korrespondenten Walter Kaufmann vom Kindertransport nach Großbritannien über die DDR und um die ganze Welt erzählt dieser berührende Film.
Alle Infos, der Trailer und Termine unter: www.walterkaufmannfilm.de


Kooperationen

GEDOK-Berlin
Paula Panke
RuT - Rad und Tat e.V.
Begine