Flotte Autos, Schnelle Schlitten. K├╝nstlerinnen, Schriftstellerinnen und ihre Automobile - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   J├╝disches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   J├╝disches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 08.10.2007

Flotte Autos, Schnelle Schlitten. K├╝nstlerinnen, Schriftstellerinnen und ihre Automobile
Marietta Harder

Was haben Erika Mann, Gertrude Stein und Ella Maillart gemeinsam? Sie sind Schriftstellerinnen des vergangenen Jahrhunderts, die Autos liebten. Britta J├╝rgs hat im AvivA-Verlag ein wunderbares Buch..



...zu diesem Thema herausgegeben.

"Sie m├╝ssen mir G├Ąnsehaut machen und meine Beine zittrig. Meine Autos m├╝ssen mich ├╝berraschen, dabei immer zuverl├Ąssig sein ÔÇô und mich dahin fahren, wo ich hin will", kommentiert die K├╝nstlerin Sylvie Fleury ihr Verh├Ąltnis zu den blechernen Gef├Ąhrten.
Frau wei├č, was sie will und hat schon seit den 20er Jahren ein Verh├Ąltnis zu eleganten Automobilen: Ob passend lackiert im Mantelmuster oder als fahrende Schildkr├Âte (wie die Isetta gern bezeichnet wurde) ÔÇô jede K├╝nstlerin nennt ganz eigene Vorlieben und verbindet andere Erfahrungen mit dem Autolenken. So kann Gertrude Stein nicht r├╝ckw├Ąrts fahren, rast Hildegard Knef durch die Stra├čen, bis ihre MitfahrerInnen bleich werden und kommt Erika Mann auf einer Wettfahrt nicht zum Schlafen. Zahlreiche Kurzgeschichten, in denen das Automobil gelobt, als "Anarchist unter den Gef├Ąhrten" bezeichnet oder auch verspottet wird, geben Einblicke in die Beziehung zwischen au├čergew├Âhnlichen Frauen und ihren Schlitten. Die Herausgeberin Britta J├╝rgs hat in diesem Buch Texte und Fotos gesammelt, in denen mehr als 50 K├╝nstlerinnen und Schriftstellerinnen sich zu "Flotten Autos" ├Ąu├čern oder mit ihnen posieren.

Und wenn der Wagen liegen bleibt? In handylosen Zeiten auf Hilfe warten, zur n├Ąchsten Ortschaft pilgern? In einem Krimi von Sarah Dreher erw├Ągt die Hauptfigur, auf Selbstheilung zu hoffen: "Allerdings stellen sich diese spontanen Akte der Selbstheilung meist nur ein, wenn drei junge Automechaniker um den Wagen herumstehen und man ihnen dieses ┬┤komische Ger├Ąusch┬┤ vorf├╝hren will, das einen fast um den Verstand gebracht hat." Situationen wie diese kommen wahrscheinlich jeder/m LeserIn bekannt vor... So werden nicht nur positive Frau-Auto-Beziehungen dargestellt, auch T├╝cken und gelegentliche Pannen finden in diesem originellen Buch Raum.

Kleine Wissensl├╝cken werden ebenfalls gef├╝llt: Wer war noch gleich Hedda Walther? Die Kurzbiografien im Anhang der rund 55 dargestellten K├╝nstlerinnen machen aufwendige Recherchen ├╝berfl├╝ssig und geben den LeserInnen einen schnellen sowie informativen ├ťberblick ├╝ber Leben und Werke ÔÇô und auch das Verh├Ąltnis einiger Schriftstellerinnen zu ihren "Gef├Ąhrten" wird beleuchtet.

Zur Herausgeberin: Britta J├╝rgs, geboren 1965 in Frankfurt am Main, studierte Literaturwissenschaften und Kunstgeschichte in Frankfurt, Paris und Berlin. 1997 gr├╝ndete sie den AvivA Verlag und ist unter anderem Herausgeberin von Portraitb├Ąnden ├╝ber K├╝nstlerinnen und Schriftstellerinnen des Surrealismus, Dadaismus, Expressionismus, der Jahrhundertwende und der Neuen Sachlichkeit. Seit 2004 ist die Publizistin Vorsitzende der B├╝cherFrauen e.V.
Britta J├╝rgs hat 1984 ihren F├╝hrerschein beim zweiten Anlauf geschafft und fuhr zuerst einen orangefarbenen K├Ąfer. (Quelle: www.aviva-verlag.de)

AVIVA-Tipp: Ein Autolied, Gedichte, die das Fahrzeug huldigen, ungew├Âhnliche Abbildungen und kleine Geschichten von Fahrerinnen ÔÇô es gibt viel zu entdecken in "Flotte Autos". Britta J├╝rgs ├Âffnet die Augen f├╝r ein Thema, das viel zu selten Beachtung findet, denn Frauen lieben ihre Gef├Ąhrten und machen dabei eine gute Figur.

Weiterlesen:

Damenwahl, Sharon Adler. In diesem Buch ist auch ein Beitrag ├╝ber und ein Foto von Britta J├╝rgs ver├Âffentlicht.

Frauen in der Automobilbranche

Chrom und Blech in seiner sch├Ânsten Form

Weitere Informationen:

In der janinebeangallery findet vom 03. November bis 08. Dezember die Ausstellung "Lights, Camera, Relation" statt, in der Fotos aus dem Buch "Damenwahl- Frauen und ihre Autos" von Sharon Adler gezeigt werden.

J├╝rgs, Britta (Herausgeberin)
Flotte Autos ÔÇô Schnelle Schlitten

K├╝nstlerinnen & Schriftstellerinnen & ihre Automobile
AvivA Verlag, erschienen September 2007
Gebunden, zahlreiche Abbildungen, 150 Seiten
ISBN: 978-3-932338-30-4
18 Euro
www.aviva-verlag.de

Literatur Beitrag vom 08.10.2007 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken