Kate Beaton - Obacht! Lumpenpack - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

AVIVA_gegen_AFD
AVIVA-Berlin > Literatur AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Romane + Belletristik
   Biographien
   Jüdisches Leben
   Sachbuch
   Graphic Novels
   Art + Design
   Lesungen in Berlin
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 13.04.2015

Kate Beaton - Obacht! Lumpenpack
Clarissa Lempp

Kate Beatons rasend komische Comics über AußenseiterInnen der Geschichtsschreibung klären auf über den schlechten Männergeschmack der Brontë-Schwestern oder Jules Vernes Fan-Briefe an E.A. Poe



Wie fand "Freitag" eigentlich seinen berühmten Insel-Mitbewohner Robinson Crusoe? In Kate Beatons Vorstellung ziemlich unmanierlich. In ihrem Comic-Strip zum Zusammenleben der beiden Roman-Figuren tauft Freitag aufgrund seiner reinigungsresistenten Fellbekleidung Crusoe "Stinki", und ist auch sonst nur wenig vom unsozialen Verhalten des Neu-Ankömmlings begeistert. Gold stehlen, brabbeln, sich wichtigmachen – Beaton beschreibt auf witzige Weise, wie die Sicht auf einen (westlichen) Helden sich umkehren kann, wenn die Perspektive wechselt. Dieser Perspektivwechsel, zu Gunsten marginalisierter Persönlichkeiten der Geschichts- und Kulturschreibung, ist Beatons genialer Dreh- und Angelpunkt in ihren mehrfach ausgezeichneten Web-Comics. Nachdem eine Auswahl davon bereits in der englischen Originalsprache veröffentlicht wurde, erschienen sie jetzt auch in einer recht gelungenen deutschen Übersetzung im Zwerchfell Verlag.

Eine weitere Lücke historischer Berichterstattung füllt Beaton ebenfalls mit viel Humor: die abwesenden Frauen in der Geschichte. Wissenschaftlerinnen wie Rosalind Franklin und Marie Curie, aber auch Kulturschaffende wie Zelda Fitzgerald oder die bereits erwähnten Brontë-Schwestern, kommen bei ihr endlich zu Wort. Beaton sieht aber auch Pop-Kultur als Teil der neuen Geschichtsschreibung. Das zeigt sich auch in der Figur der dauer-genervten und ober-lässigen Wonder Woman und wenn 80er Jahre-Power-Geschäftsfrauen beim Sex ihre Fitnessübungen mit einbauen ist das nicht nur wahnsinnig komisch, sondern nimmt auch die Medienbilder von Weiblichkeit aufs Korn.

Die Zeichnungen in "Obacht! Lumpenpack" sind einfach gehaltene Skizzierungen die teils direkt aus Beatons Sketchbook kommen. Trotz der simplen Technik sind Beatons Figuren MeisterInnen im Gesicht-Verziehen und ihre Körpersprache beschert nicht nur Slapstick-artige Momente, sondern auch die heißesten Hinterteile der Comic-Geschichte.

Zur Autorin: Kate Beaton Die Kanadierin studierte Geschichte und machte Comics anfangs nur für die Studierendenzeitung ihrer Uni. Als sie die kurzen Strips im Internet auf einer eigenen Seite veröffentlichte, erhielt sie nicht nur immer mehr Fans, sondern auch Aufträge. Beaton zeichnete unter anderem für "The New Yorker" und erhielt mehrfach Auszeichnungen für ihre Arbeit.
Ihre Comics finden sich im Internet unter www.harkavagrant.com

AVIVA-Tipp: Liebe im Mittelalter, sexy Batman oder Hipster in der Renaissance - Beatons lebhaften Zeichnungen beglücken die Comic-Welt mit einer großartigen Mischung aus Humor, Politik und (Pop-) Geschichte.

Kate Beaton
Obacht! Lumpenpack

Originaltitel: Hark! A Vagrant
Übersetzt ins Deutsche von Jan Dinter
Zwerchfell Verlag, Stuttgart, erschienen März 2015
168 Seiten
ISBN-10: 3943547167
ISBN-13: 978-3943547160
zwerchfellverlag.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Margaux Motin - Die Kunst der Anpassung

Seyfried und Ziska - Die Comics. Alle.


Literatur Beitrag vom 13.04.2015 Clarissa Lempp 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken