Michael Greenberg - Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Biographien



AVIVA-BERLIN.de im April 2021 - Beitrag vom 22.03.2009


Michael Greenberg - Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde
Sharon Adler

Eine wahre Geschichte ist es, die der Kolumnist für Times Literary Supplement in diesem Buch veröffentlicht hat. Die seiner Tochter, die im Alter von fünfzehn Jahren in die Psychiatrie ...




... eingeliefert wurde und eine lange Reise zurück in das Leben durchmachen musste.

"Am 5. Juli 1996 wurde meine Tochter verrückt. Sie war fünfzehn, und ihr Zusammenbruch markierte einen Wendepunkt in ihrem und auch in meinem Leben", so der Autor Michael Greenberg rückblickend.
Das Buch endet im Jahr 2007, als Sally die schlimmsten Phasen ihrer Psychose überwunden und dabei gelernt hat, sie rechtzeitig abzuwenden, bevor sie von ihr überwältigt werden würde.

Akribisch und glasklar beschreibt Michael Greenberg diesen schmerzhaften Prozess, der an einem heißen Tag in Manhattan seine unheilvollen Verlauf nahm. Als er von einem Treffen mit einem Freund an seinem Wohnhaus vorbeikam, konnte er nicht ahnen, dass das Polizeiauto vor seiner Tür seiner Familie galt. Er wusste nicht, dass oben zwei Polizisten damit beschäftigt waren, seine von Visionen gequälte Tochter vor sich selbst zu schützen. All das erfuhr er erst viel später.

"Ich habe das Gefühl zu reisen, aber ohne Möglichkeit zu einer Umkehr", sagt Sally. Er, seine zweite Frau, seine Ex-Frau, deren Partner, sein Sohn aus erster Ehe und seine Mutter begleiten sie auf ihrer "Reise", die sie durch 24 Tage Psychiatrie und monatelange nachfolgende Therapien führt, zurück zu einem annähernd "normalen" Leben.

Seine Betrachtungen führen ihn über James Joyce, dessen Tochter Lucia psychisch erkrankt war, über Beobachtungen der anderen PatientInnen der Klinik, allen voran der orthodoxen Familie Mandelbaum und ihrem Sohn Noah, bis hin zur Reflexion seiner gescheiterten Ehe und dem Versuch, trotz allem als Autor beruflich erfolgreich zu sein. Phasen der durch Rückschläge ausgelöste Niedergeschlagenheit werden ebenso thematisiert wie das Wunder der Normalität, des gewöhnlichen Lebens.

Zum Autor: Michael Greenberg ist Kolumnist für Times Literary Supplement (London), wo seine Beiträge seit 2003 erscheinen. Die Prosastücke, Kritiken und Reiseartikel des jüdisch-amerikanischen Autors sind bei einem großen Publikum beliebt. Mit seiner Frau und seinem heute neunjährigen Sohn lebt er in New York. Weitere Infos und Kontakt unter: www.otherpress.com

AVIVA-Tipp: Schonungslos mit sich selbst und äußerst einfühlsam, nichts verfälschend und doch immer sensibel erzählt Michael Greenberg diese seine wahre Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zieht. "Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde" berührt zutiefst und lenkt den Blick trotz aller Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit auf die kleinen und lichten Momente, vor allem aber auf den Mut, dieser Krankheit die Stirn zu bieten.


Michael Greenberg
Der Tag, an dem meine Tochter verrückt wurde

Eine wahre Geschichte
Originaltitel: Hurry Down Sunshine. A Memoir
Aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser
Hoffmann und Campe Verlag, erschienen Februar 2009
288 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-455-50037-0
19,95 Euro



Literatur > Biographien

Beitrag vom 22.03.2009

Sharon Adler 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur