Teresa Driscoll - Für alle Tage, die noch kommen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 24.09.2015


Teresa Driscoll - Für alle Tage, die noch kommen
AVIVA-Redaktion

Nach 17 Jahren hält Melissa plötzlich die gesammelten Erinnerungen ihrer verstorbenen Mutter in den Händen. Sie nimmt den Kontakt mit der Vergangenheit auf. Der Debüt-Roman der britischen Autorin...




... und Journalistin wurde von der Berliner Schauspielerin Tanja Geke als Hörbuch eingesprochen.

Es ist 17 Jahre her, dass die 25jährige Melissa ihre Mutter an den Krebs verlor. Sie weiß nicht, was ihr mehr wehtat – dass die Chemotherapie ihre Mutter Eleanor nicht retten konnte oder dass Eleanor ihr die Krankheit bis zuletzt verheimlichte und ohne Abschied von ihr ging. Da meldet sich der Notar bei ihr und überreicht ihr an ihrem Geburtstag einen Schatz: Ein Buch voller Rezepte und Lebensweisheiten ihrer Mutter.

Geburt, Liebe und Tod – keine Lebensumstände prägen eine Familie mehr als diese drei. Wer dieses außergewöhnliche Hörbuch zur Hand nimmt, tritt mitten hinein in die Gedankenwelt dreier Menschen: Tochter Melissa, die gerade dabei ist, ihre Beziehung mit Freund Sam zu ruinieren, Vater Max, der ebenfalls den Tod seiner Frau nicht verarbeitet hat und Mutter Eleanor, die für alle nur das Beste wollte. Jedes Kapitel wird von einem anderen Familienmitglied erzählt. Selbst Sam spielt eine wichtige Rolle, denn er gibt Melissa die Liebe, der sie seit Eleanors Tod nicht mehr vertraut. Er rät ihr, die Rezepte der Mutter nach zu kochen. Und sowohl Melissa als auch ihr Vater beginnen, sich nach anfänglicher Skepsis der Vergangenheit zu öffnen...

In warmherziger, leichter Sprache wird hier ein ernstes Thema zugänglich gemacht. Teresa Driscoll schafft es in ihrem Debüt anschaulich wie Christel und Isabell Zachert ("Wir treffen uns wieder in meinem Paradies"), die Entwicklung von Gefühlen und Gedanken beim Abschied über Jahre darzustellen, ohne zu langweilen. Die zentrale Mutter-Tochter-Beziehung wird hier nicht wie so oft auf Neid und Undank reduziert, sondern dreht sich um Liebe und gegenseitiges Gebrauchtwerden. Schauspielerin Tanja Geke liest die rührende Familiengeschichte angenehm und lebendig.

AVIVA-Tipp: Eine liebevolle Mutter-Tochtergeschichte, auf die mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurückgeblickt wird.

Zur Autorin: Teresa Driscoll kommt aus Großbritannien und ist seit 25 Jahren Journalistin und Kolumnistin für Zeitungen ("Women´s Weekly") und TV. 15 Jahre lang moderierte sie die Sendung "Spotlight News" auf BBC. Teresa Driscoll leitet Schreibworkshops. Ihr Debütroman "Für alle Tage, die noch kommen" erscheint 2015 auf der Frankfurter Buchmesse.
Mehr Infos unter: www.teresadriscoll.com

Zur Sprecherin: Tanja Geke, geboren 1971 in Berlin, arbeite in den Bereichen Schauspiel für Film und TV, Theater, Synchron (Kino und TV), Sängerin und Sprecherin (TV und Hörbuch)
Mehr Infos unter: www.geke.de

Teresa Driscoll
Für alle Tage, die noch kommen

Originaltitel: Recipes for Melissa
Aus dem Englischen von Carola Fischer
Gesprochen von Tanja Geke
Droemersche Verlagsanstalt, September 2015
Ungekürztes Hörbuch, 9 Stunden
Audible
Zum Hörbuch bei audible.de
www.audible.de


Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 24.09.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Ich bin noch nie einem Juden begegnet …

. . . . PR . . . .

Ich bin noch nie einem Juden begegnet
»Das Geschichtenerzählen ist Teil der jüdischen DNA«, meint Peninnah Schram, Literaturprofessorin und eine der Protagonistinnen in Haase-Hindenbergs neuem Buch. In einem außergewöhnlichen literarischen Stil erzählt er von den Lebensgeschichten jüdischer Menschen in Deutschland.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur