Jamuna Devi - Jamuna - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Romane + Belletristik



AVIVA-BERLIN.de im Februar 2021 - Beitrag vom 10.04.2011


Jamuna Devi - Jamuna
Christina Boge

"Er sieht mich an, als müsse er sich Sorgen machen, aber ich kann ihm ja schlecht sagen, dass ich das Geld besorgen werde. Dass ich es mit meinem Körper verdienen werde und er es mit seinem...




... Grips nie verdienen kann, so sieht es doch aus."

Jamuna ist sechzehn. Als Tochter eines Libanesen und einer Deutsch-Perserin lebt sie in einem der Problembezirke der Hauptstadt, dem Multi-Kulti-Viertel Berlin-Neukölln. Schwierigkeiten hat das Mädchen, das sich unter dem Kampfnamen "Jamuna" gegen den Rest der Welt behaupten will, eigentlich schon genug: Ihre Mutter geht offenbar fremd, Schwarm Amrit zeigt ihr die kalte Schulter, und selbst ihre Sozialarbeiterin kümmert sich lieber um schicke Fingernägel als um Jamunas Probleme.

Doch nun hat der Vater auch noch Spielschulden gemacht. Und Jamuna fühlt sich schuldig. Um ihn vor seinen brutalen Gläubigern zu schützen, sieht sie nur einen Ausweg: Sie ist jung, sie ist hübsch – also meldet sie sich beim Escortservice an. Wie einfach der Schritt und wie schnell das Geld verdient – Jamuna ist selbst verblüfft, und überwältigt von ihrem Erfolg geht das Mädchen bald einen Schritt weiter: So wird sie zum "süßen Geheimnis", das für 400 Euro zuschaut und gegen Aufpreis auch mal mitmacht. Entschlossen tauscht Jamuna Schule und Hausaufgaben gegen eine berauschende Welt voller Sex und Drogen.

Nach Außen scheint die Erzählerin dabei aufmüpfig, kühl und ebenso desinteressiert an ihrer Umwelt wie ihre Umwelt an ihr. Doch manchmal lässt Jamuna ihr sensibles Inneres aufblitzen, das sie hinter einer Menge derber Sprüche und abstrusem Humor zu verstecken sucht.

In locker-flockiger Manier schildert Jamuna ihre Erlebnisse. Ihre Geschichte schockiert, doch kommt sie ein wenig zu plakativ daher. Übertrieben exzessiv sind die Beschreibungen ihrer Treffen mit Freiern, zu laut ist der Ton ihres Reports. Jamunas Geschichte ist eigentlich zu ernst, um als bloße Unterhaltungsliteratur abgetan zu werden. Doch sie rüttelt nicht auf, sie macht nicht nachdenklich. Es gelingt ihr allenfalls, zu provozieren.

AVIVA-Fazit: "Jamuna" ist die konfuse Erzählung eines jungen Teenagers, dem die Härte der Realität mit voller Wucht begegnet. Ob es sich um eine Biographie handelt, bleibt offen. Der direkte, doch ordinär-jugendliche Schreibstil der Erzählerin ist streckenweise schwer lesbar. Ein disharmonierendes Durcheinander aus teils tatsächlich geistreichen, teils aber auch schlicht niveaulosen Phrasen verwirrt. Bestenfalls in den verletzlichen Momenten der Erzählerin ist der literarische Wert dieses Werks zu erkennen.

Zur Autorin: Jamuna Devi ist ein Pseudonym. Die Autorin lebt in Berlin. (Verlagsinformation)

Jamuna Devi
Jamuna

Eichborn, erschienen April 2011
Gebunden, 160 Seiten
ISBN 978-3-8218-6158-6
14,95 Euro

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Öffnung der Sperrbezirke - Zum Wandel von Theorien und Politik der Prostitution von Silvia Kontos.

Mein teures Studium von Laura D.

Lovergirl von Dahlia Schweitzer.

"Five Sex Rooms und eine Küche" von Eva C. Heldmann.






Literatur > Romane + Belletristik

Beitrag vom 10.04.2011

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Anne Waak - Wir nennen es Familie

. . . . PR . . . .

Wir nennen es Familie von Anne Waak
Wenn die Kleinfamilie nicht das große Glück verspricht, beginnt die Suche nach anderen Formen des Zusammenlebens. Anne Waaks Buch inspiriert dazu, die Familienform zu entdecken, die am besten zu einem passt und in der die Verantwortung für Kinder fair geteilt wird.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer

. . . . PR . . . .

Daniela Schenk - Mein Herz ist wie das Meer
Amelies fester Vorsatz, sich von der Liebe fernzuhalten, gerät ins Wanken, als sie auf einer Zugfahrt der zauberhaften Zazou begegnet … Ein Buch, das die komplizierte Krankheit Bipolarität nicht beschönigt, aber Hoffnung macht. Und uns manches Mal befreiend lachen lässt.
Mehr zum Buch und Bestellinfos: www.krugschadenberg.de

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur