Bildwörterbuch Hebräisch und Schreiben üben! Hebräisch - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Sachbuch



AVIVA-BERLIN.de im Januar 2023 - Beitrag vom 05.12.2022


Bildwörterbuch Hebräisch und Schreiben üben! Hebräisch
AVIVA-Redaktion

16.000 Wörter und Wendungen mit landestypischem Sonderteil liefert das Bildwörterbuch. Die Schriftzeichen Schritt für Schritt lernen und trainieren können Sprachenlernende, die etwas tiefer ins Hebräische eintauchen möchten, mit "Schreiben üben! Hebräisch". Beide PONS Sprachlernhilfen sind für Anfänger_innen & Wiedereinsteiger_innen und für Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.




PONS Herbst 2022: "Hebräisch lesen, sprechen und schreiben"

Sprache ohne Vokale – Hbrsch st n bsndr Sprch*
(*Die Hebräische Sprache kennt keine geschriebenen Vokale. Der zweite Teil der Überschrift lautet deshalb: Hebräisch ist eine besondere Sprache.)

"Tacheles reden" oder etwas "meschugge" finden – den ein oder anderen Begriff hat die deutsche Sprache aus dem Hebräischen übernommen. Tachlit bedeutet ursprünglich "sinnvoll", meshugá hat seinen ursprünglichen Sinn "verrückt" im Deutschen behalten. Wer diese semitische Sprache, die zu den ältesten lebenden Idiomen der Welt gehört und im Schriftlichen tatsächlich ohne Vokale auskommt, lernen will, die finden bei PONS gleich zwei verschiedene Sprachlernhilfen.

Aus der Lernpsychologie wissen wir: Bilder sagen mehr als 1.000 Worte. Das Bildwörterbuch Hebräisch kommt mit gleich 16.000 Bildern daher. Thematisch nach Kapiteln wie "Menschen", "Essen und Trinken" oder "In Israel" geordnet liefert das Bildwörterbuch wirklich alle wichtigen Begriffe und Redewendungen aus den verschiedenen Lebensbereichen. Neu hinzu kommen in der überarbeiteten Neuauflage zahlreiche kulturspezifische Begriffe. Jedes Wort wird im hebräischen Alphabet und mit einer vereinfachten Lautschrift gezeigt, um die richtige Aussprache zu lernen. Ein zweisprachiges Register am Ende des Buches erleichtert die Suche nach bestimmten Wörtern.

Sprachenlernende, die etwas tiefer ins Hebräische eintauchen möchten, nutzen "Schreiben üben! Hebräisch". Hier werden die Buchstaben des hebräischen Alphabets Schritt für Schritt erklärt und auch Lesen und Schreiben systematisch in zahlreichen Übungen trainiert. Ganz nebenbei wird so auch ein Wortschatz von 500 Begriffen vermittelt.

Das "Bildwörterbuch Hebräisch" ist für 15 Euro und "Schreiben üben! Hebräisch" für 18 Euro im Buchhandel und online erhältlich.

AVIVA-Tipp: Gut verständlich, lebensnah, und anschaulich – die beiden neuen PONS Sprachlernhilfen bringen die Komplexität der hebräischen Sprache spielerisch nahe.



PONS Schreiben üben! Hebräisch
Die Schriftzeichen Schritt für Schritt lernen und trainieren

Buch
Format: 16,2 x 22,9 cm, 96 Seiten
ISBN: 978-3-12-562444-3
€ 18,00
Mehr zum Buch unter: pons.com/shop/pons-schreiben-ueben-hebraeisch



PONS Bildwörterbuch Hebräisch
16.000 Wörter und Wendungen mit landestypischem Sonderteil

Buch
Format: 13,9 x 16,7 cm, 448 Seiten
ISBN: 978-3-12-516354-6
€ 15,00
Mehr zum Buch unter: pons.com/shop/weitere-sprachenschulfaecher/hebraeisch/woerterbuecher

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt
Konzipiert von Dr. Hila Amit Abas, Mitgründerin des literarischen Projekts Anu אנו نحن: Jews and Arabs writing in Berlin und Gründerin der International Hebrew School
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland erscheint im November 2020 in der edition assemblage. Gefördert wurde die Produktion von der Stiftung ZURÜCKGEBEN. Das Arbeitsbuch enthält neben einer klaren Struktur und lebensnahen Beispielen viele Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen. Mehr zum Buch, zur Autorin und den Bestellinfos auf AVIVA-Berlin.

Duden - Jiddisches Wörterbuch
Die dritte überarbeitete und erweiterte Auflage des erstmalig 1990 im Verlag Bibliographisches Institut Leipzig erschienenen Wörterbuchs widmet sich in nunmehr 8.000 Stichwörtern der Bedeutung, Schreibung und Aussprache von Maloche, Schmonzeß, Meschugge, Tacheles & Co.

Quelle. PONS Pressemitteilung, 04. Oktober 2022


Literatur > Sachbuch

Beitrag vom 05.12.2022

AVIVA-Redaktion