Wie Frauen heute älter werden - Die 72. Ausgabe der clio, herausgegeben vom Feministischen Frauen GesundheitsZentrum e.V. Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Literatur Sachbuch



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 14.05.2011


Wie Frauen heute älter werden - Die 72. Ausgabe der clio, herausgegeben vom Feministischen Frauen GesundheitsZentrum e.V. Berlin
AVIVA-Redaktion

Zum 35. Jubiläum widmet sich "clio- die Zeitschrift für Frauengesundheit" den Frauen in der Phase des Älterwerdens und Altseins. Die verschiedenen Artikel zeigen auf, mit welchen Fragen...




... und Beschwerden die Frauen konfrontiert sind, aber auch welche Ressourcen ihnen zur Verfügung stehen.

Neben den unterschiedlichen Bildern, Mythen und Realitäten des Alters geht es um konkrete körperliche Veränderungen, die in den Artikeln zu Stoffwechsel 60 plus sowie zur Knochengesundheit bzw. Osteoporose thematisiert werden. Zudem werden viele (Selbsthilfe-) Möglichkeiten des Umgangs und der Unterstützung zum Thema Blasenschwäche aufgezeigt. In der 72. clio wird außerdem berichtet, wie Frauen wieder Kraft schöpfen können und was mit älteren Migrantinnen in Deutschland passiert.

Ein Beitrag über das Problem der Medikalisierung im Alter rundet die Jubiläumsausgabe ab. So wird festgestellt, dass ältere Frauen gegenüber älteren Männern ein deutlich höheres Risiko haben, ein potenziell ungeeignetes Arzneimittel zu erhalten. Darüber hinaus bekommen sie zu viele Psychopharmaka, wie Schlaf-, Beruhigungsmittel und Antidepressiva verschrieben. Dies bemängelt auch der Sechste Altenbericht der Bundesregierung, dessen Schwerpunkt "Altersbilder in der Gesellschaft" ist und der zudem kritisiert, dass kaum Leitlinien für die Behandlung alter und kranker Menschen zur Verfügung stehen.

Die Illustrationen in der neuen Ausgabe stammen von der Künstlerin Ellen Ernst.

"clio - die Zeitschrift für Frauengesundheit" wird 35

Alles begann 1976, als die Idee einer frauengesundheitsspezifischen Zeitschrift vom Feministischen Frauen GesundheitsZentrum e.V. (FFGZ) Berlin umgesetzt wurde. Das Zentrum schloss sich 1974 aus verschiedenen Selbsthilfegruppen zusammen. Mitgründerinnen waren dabei unter anderen Christiane Ewert, Dagmar Schulz und Gaby Karsten, die zum Thema feministischer Gesundheitsvorsorge das Buch "Hexengeflüster" schrieben. Arbeitsbereiche des FFGZ, an das sich heute jährlich über 8.000 Frauen wenden, sind Frauengesundheit, Empowerment von Frauen hin zur informativen Entscheidung sowie Hilfe zur Selbsthilfe für eine selbstbestimmte Gesundheit und Krankheitsbewältigung.
Die Zeitschrift clio bewertet gesundheitspolitische und frauengesundheitsspezifische Themen und liefert umfassende Informationen zu Erkrankungen und ihren unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten aus feministischer Sicht. Nach wie vor ist die halbjährlich erscheinende Zeitschrift ein wichtiges Printmedium im deutschsprachigen Raum für Frauen und MultiplikatorInnen, die sich unabhängige Gesundheitsinformationen wünschen. Die Artikel im Heft werden von Frauen aus dem Gesundheitsbereich sowie aus der Sicht von Betroffenen geschrieben.

Jubiläumsaktion:
Bis zum 30. Juni 2011 gibt es auf jedes neue Clio-Abonnement 10% Rabatt.

Eine Übersicht der clio-Ausgaben und Bestellformulare finden Sie unter:

www.ffgz.de/07.clios_und_broschueren

"clio - die Zeitschrift für Frauengesundheit", Nr. 72
über den Buchhandel für 4,20 Euro
ISSN- Nummer 0933-0747
oder direkt bestellen (zzgl. Versandkosten 1,20 Euro) über das:
Feministische Frauen GesundheitsZentrum e.V. Berlin
Bamberger Str. 51
10777 Berlin
Tel 030-213 95 97, Fax: 030-2141927,
email: ffgzberlin@snafu.de

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.ffgz.de


Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

clio - die Zeitschrift für Frauengesundheit Nr. 60 (Vergriffen)



(Quellen: Feministisches Frauen GesundheitsZentrum e.V. Berlin, AVIVA-Berlin)



Literatur > Sachbuch

Beitrag vom 14.05.2011

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Hila Amit - Hebräisch für Alle. Von der Sprache zur Vielfalt.

. . . . PR . . . .

Hila Amit - Hebräisch für Alle
Das erste queere und feministische Hebräisch-Lehrbuch in Deutschland. Das Arbeitsbuch enthält zahlreiche lebensnahe Beispiele und Übungen, um den Wortschatz direkt anzuwenden und zu verinnerlichen.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.edition-assemblage.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn

. . . . PR . . . .

Maria Nurowska - Briefe aus Katyn
Polen vor dem 2. Weltkrieg: Janina Lewandowska lässt sich zur Pilotin ausbilden. 1939 heiratet sie ihren Fluglehrer Mieczysław Lewandowski, gerät aber nach Kriegsausbruch in russische Kriegsgefangenschaft...
Mehr Informationen zum Buch und Bestellung unter: www.ebersbach-simon.de

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit

. . . . PR . . . .

Ahima Beerlage - Riss in der Zeit
Jana geht nicht gern unter Menschen. Und erzählt nie von ihrer Vergangenheit. Ihre Lebensgefährtin Frauke verbucht das unter "wortkarge Butch". Als Jana ins Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit gerät, ändert sich das Leben der beiden Frauen radikal.
Mehr zum Buch und Bestellinfos unter: www.krugschadenberg.de


Kooperationen

editionfuenf
HentrichHentrich
AvivA-Verlag
ebersbach-simon
Krug & Schadenberg -  Der Verlag für lesbische Literatur