Timna Brauer: Voices for Peace - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Music
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 etage7
AVIVA-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 26.01.2002

Timna Brauer: Voices for Peace
Silke Nenzel

Eine Hoffnung auf Frieden im Nahen Osten



Die CD "Voices For Peace" ist das bislang wichtigste Projekt von Timna Brauers künstlerischer Laufbahn. Sie präsentiert Lieder eines Gottes, zweier Nationen und dreier Religionen auf einer Konzertbühne.

Von der ORF-Programmchefin Katrin Zechner stammt die Idee zu diesem Projekt. Bei Timna Brauer und ihrem Ehemann Elias Meiri stieß sie dabei auf offene Ohren, da beide aus Familien stammen, deren Vorfahren aus den verschiedensten Nationen und Kulturkreisen Europas und des arabischen Raumes kamen. Von Kindesbeinen an wurden sie mit den unterschiedlichsten politischen, religiösen und kulturellen Ansichten konfrontiert. So ist dem multikulturellen Ehepaar eine weltoffene Grundhaltung nicht fremd.

Timna Brauer machte das, was unmöglich erschien, möglich. Sie gründete in Wien einen israelisch-palästinensischen Chor trotz der eskalierenden Situation im Nahen Osten.

Mit dem "Du al Nad Choir" aus Nazareth, dem "Collegium Tel-Aviv" und ihrem Ensemble (bestehend aus MusikerInnen aus Israel, Rumänien, Jugoslawien, Brasilien, Österreich und PalästinenserInnen muslimischen und christlichen Glaubens) wurden elf Lieder eingespielt, die unterschiedlicher kaum sein könnten:
Von "Allah ya Mulana" ("Allah ist groß", ursprünglich aus Marokko) über das hebräische "Ha Ben lakir li" (ein Text des Propheten Jeremia), die Carmina Burana (in der Originalfassung des 11. Bzw. 13. Jahrhunderts), die christliche Pilgerballade "Les set goyts de noste Dona" aus dem Spanien des 14. Jahrhundert bis hin zum "We Shall Overcome", ursprünglich ein Negro-Spiritual, das der Friedensbewegung bis heute als Hymne dient.

Alle Beteiligten wollen weitermachen, auch wenn die Situation im Nahen Osten derzeit wieder mehr als düster ist. Mit dieser Musik werden Brücken gebaut zwischen Menschen über alle Grenzen und Unterschiede hinweg.

Die CD "Voices for Peace" ist ein mutiger Beitrag zum Frieden.



Label: Edel Records
Preis: 21,00 EUR
Tourdaten, Shop und Hörproben unter www.brauer-meiri.com

Music Beitrag vom 26.01.2002 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken