Hymns Of The 49th parallel - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Music
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 etage7
AVIVA-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 10.10.2004

Hymns Of The 49th parallel
Sharon Adler

In ihrem kanadischen Songbook versammelt k.d.lang einige der besten kanadischen SongwriterInnen, Neil Young, Joni Mitchell, Leonard Cohen, Bruce Cockburn, Ron Sexsmith und Jane Siberry



Mit Hymns Of The 49th Parallel verwirklicht die 1961 in Consort, Alberta, Kanada, geborene k.d.lang einen lang gehegten Traum:
"Diese Songs sind Teil meiner kulturellen Substanz," so lang. "Sie sind mein kanadischer Soundtrack und haben meine musikalische DNA geprägt. Mit Hymns Of The 49th Parallel möchte ich die profunde Wirkung herausstellen und ehren, die die Songs auf mich hatten. Mein Ziel war es, sie so aufrichtig, rein und wahrhaftig zu singen, wie ich sie zum ersten Mal gehört habe, mit Respekt den Songs und ihren Komponisten gegenüber... als Hymnen... eben als Loblieder."

Das ist ihr gelungen: Die sparsamen Arrangements mit Piano, verhaltenen Streichersätzen, zurückhaltenden Gitarren, akustischem Bass, Akkordeon, Fiddle und Keyboards transportieren die pure Schönheit der Songs. Für das Artwork wählte k.d. lang eine Photographie von Andy Goldsworthy aus, die eine karge, winterliche Landschaft zeigt und für k.d. lang eine perfekte Analogie des Naturalismus der kanadischen SongwriterInnen symbolisiert.

Auch auf ihrem Album Landmarks (1988) und dem mit einem Grammy ausgezeichneten Torch and Twang (1989) überzeugte sie fernab aller Klischees mit Country-Klassikern. Mit Drag (1997) präsentierte sie ein Konzeptalbum, das den genussvollen Tabakkonsum als Metapher für das menschliche Auf und Ab und den verzehrenden Charakter der Liebe einsetzte.

Als eigenständige Songwriterin bewies k.d. lang ihre außergewöhnlichen Qualitäten. Ihre Alben Ingenue (1992), All You Can Eat (1995) und Invincible Summer (2000) erreichten ein Millionenpublikum. Ihr Live-Album Live At Request, ein Mittschnitt einer Radiosendung, im Laufe derer k.d. lang Songs auf Anruf und Zuruf spielte, zeigte sie überdies als charismatische und repertoiresichere Live-Musikerin.

Derzeit ist k.d. lang mit Songs aus Hymns Of The 49th Parallel und eigenem Material in den USA zum ersten Mal mit einem Symphonie-Orchester unterwegs.
Im November wird sie auch Deutschland besuchen - am 19.11.2004 im TEMPODROM, Berlin.

AVIVA-Tipp: Mit der Interpretation dieser wunderschönen Sammlung von epochemachenden Songs auf Hymns Of The 49th Parallel lässt uns die Musikerin mit der unverwechselbar einfühlsamen und bei aller Zurückhaltung kräftigen Stimme in ihre Seele schauen. Hallelujah!

(Quelle: © 2004 WMG/tbe)


K.D. Lang
Hymns Of The 49th parallel

19,99 Euro
ISBN/EAN 075597984729
Label: NONESUCH, VÖ: 27.09.2004


005075680508"


Music Beitrag vom 10.10.2004 Sharon Adler 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken