Ein musikalischer Globetrotter der mediterranen Art - Doris Deckers neues Album - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Music
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 Ein Lied in Gottes Ohr etage7
AVIVA-Berlin > Music AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2018 - Beitrag vom 30.03.2003

Ein musikalischer Globetrotter der mediterranen Art - Doris Deckers neues Album
Marie-Louise Leinhos

Ein gelungenes Album, das Sonnenschein in muffige Wohnungen bringt und mitnimmt auf eine musikalische Reise.



Doris Decker´s Debütalbum "Doris´ Guesthouse" steht unter direktem mediterranen Einfluss und entführt die Zuhörerin an die Strände der Karibik, Afrikas und Lateinamerikas. In ihren Adern muss Wikingerblut fließen. Anders kann sich die gebürtige Hamburgerin ihre extreme Reiselust nicht erklären. Ihre musikalischen Streifzüge und die Engagements ihres Pop-Jazz-Street-Marching-Band-Projekts Tätärä mit 25 Bandmitgliedern reichen von Ungarn bis nach Indien, von Spanien bis nach Estland.

Auf ihrem allerersten Album fühlt sie sich in der Rolle der Gastgeberin sehr wohl, und einige bekannte Namen sind ihrer musikalischen Einladung gerne gefolgt.
So wirkten u.a. Hagen Kuhr von "Fury in the Slaughterhouse" oder Matthias Clasen, der schon mit James Last zusammengearbeitet hat und last but not least Leandro Saint-Hill (Patrice), die mit ihren Querflötensoli bei "la vida es corta" und "el gusano" Sonnenstrahlen ins Ohr zaubern.

Musikalisch ist ihr Album schwer zu beschreiben.
Da es durch die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse und vielen Gastmusiker so unglaublich vielseitig ist, kann man es nicht wirklich in eine Musikrichtung fixieren. Aber wenn man es denn versucht, reicht es von dub-lastigen Sub-Bässen über Tangoakkorde, Barjazz und Bigbandeinflüsse bis hin zum Streetfunk der 80er Jahre.
Besonders beeindruckend ist auch Doris Deckers Saxophonspiel, das die gute Laune von "Doris´ Guesthouse" nochmals unterstreicht.

Ein sehr gelungenes Werk, das Lust auf sonnige Sonntagnachmittage in der Hängematte macht!



Doris Decker
Doris´ Guesthouse

Label: casa sonar
Vertrieb: Sony Music Germany
Preis: 19,99 €
ISBN/EAN: 5099751064923
Bestell-Nr: 510649 2
Erschienen: 10.03.2003100014669008"

Music Beitrag vom 30.03.2003 AVIVA-Redaktion 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken