The Low Frequency in Stereo - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Music



AVIVA-BERLIN.de im Juli 2021 - Beitrag vom 07.05.2006


The Low Frequency in Stereo
Tatjana Zilg

Die norwegische Band tritt am 13.05.2006 im Rahmen des Polarzoo Festivals in der Kulturbrauerei auf. Avantgarde Post Rock, der sich zwischen Can, Stereolab und Jesus And Mary Chain bewegt




Als Band mit einem Fuß in Pompeji und dem anderen im Weltall werden sie beschrieben. Kein Wunder bei vier MusikerInnen, die ihre Einflüsse im Spannungsfeld von Rockikonen wie den Doors, Joy Division und Sonic Youth sehen.
Seit 2000 spielt das Quartett zusammen. Zunächst blieben ihre Tracks instrumental. Zwei Jahre nach der Gründung im norwegischen Städtchen Haugesund gaben sie ihr Debutalbum heraus. Auf dem Follow-Up "Travelling Ants Who Got Eaten By Moskus" luden sie GastmusikerInnen für Vocal Parts ein. Noch songorientierter präsentieren sie sich auf dem aktuellen Album "The Last Temptation Of...".
Gesang ist nun fester Bestandteil ihrer Soundlandschaften aus groovigen Drums, organischen Bässen, messerscharfen E-Gitarren-Hintergründen und den Klängen eines alten Wohnzimmer-Synthesizer.
Variationsreich, experimentell und sehr hörenswert ist der Sound, den die vier aus dem kühlen Norden auf diese Art kreieren.

In der Kulturbrauerei sind sie am Samstag im Line-Up mit fünf weiteren skandinavischen Bands zu sehen.

Die InitiatorInnen des POLARZOO-Festivals haben sich zum Ziel gesetzt, KünstlerInnen, die nicht dem Mainstream entsprechen und somit nur schwer Eingang in die internationale Musikindustrie finden, ein Podium zu bieten. In der Auseinandersetzung mit den Nordischen Independent-Szenen entdeckten sie viele Perlen, die in Deutschland allenfalls einigen Insidern bekannt sind.


The Low Frequency In Stereo
POLARZOO-Festival
Samstag, den 13.05.2006, 20.00 Uhr
Kulturbrauerei (Kesselhaus)
Schönhauser Allee 36 - 39
10435 Berlin
Infos:
www.polarzoofestival.de
www.lowfrequencyinstereo.com



Music

Beitrag vom 07.05.2006

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter




Kooperationen

Begine