Fahrt zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück am 26. Juni 2010 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Public Affairs



AVIVA-BERLIN.de im Mai 2021 - Beitrag vom 21.05.2010


Fahrt zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück am 26. Juni 2010
AVIVA-Redaktion

Frauen- und Mädchenbeirat und die Frauenbeauftragte des Bezirkes Reinickendorf initiieren für interessierte Frauen einen Besuch des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück.
AVIVA-Redaktion




Die Politiker und Politikerinnen des Bezirksamtes Reinickendorf unterstützen das Programm des Bundes "Vielfalt tut gut", das darauf abzielt, Verständnis für kulturelle Vielfalt zu entwickeln, die Achtung der Menschenwürde zu fördern und demokratiefeindlichen Entwicklungen entgegenzuwirken.
Die Reinickendorfer Bevölkerung ist sensibilisiert für die Themen des Rechtsextremismus, der Fremdenfeindlichkeit, des Antisemitismus und Islamextremismus.

Der Frauen- und Mädchenbeirat und die Frauenbeauftragte des Bezirkes Reinickendorf veranstalten in diesem Kontext für interessierte Frauen einen Besuch des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück.
In den Jahren von 1939-1945 sind etwa 132.000 Frauen und Kinder sowie weibliche Jugendliche in das Lager deportiert worden, unter ihnen Jüdinnen, Sinti und Roma. Zehntausende wurden umgebracht, starben an Hunger, Krankheiten oder durch medizinische Experimente.

Die ganztägige Tour beinhaltet die Busfahrt und Führung durch die Gedenkstätte Ravensbrück.
Anschließend ist ein Restaurantbesuch in Fürstenberg am Schwedtsee geplant.
Der Selbstkostenpreis liegt bei 15 Euro plus Mittagessen.

Termin: Samstag 26.06.2010
Abfahrt: 9.00 Uhr Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215-237, 13437 Berlin
Ankunft: ca. 17.00 Uhr am Rathaus Reinickendorf

Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 40 Frauen begrenzt.

Anmeldeschluss ist der 08. Juni 2010


Die Flotte Lotte, Lern- und Kommunikationszentrum nimmt Ihre Anmeldung unter der Tel. Nr.: 416 70 11 gerne entgegen.

Weiterlesen auf AVIVA-Berlin:

Die Frauen von Ravensbrück. Loretta Walz

Robert Sommer - Das KZ-Bordell - Sexuelle Zwangsarbeit in nationalsozialistischen Konzentrationslagern

Gemeinsame Internetpräsenz der NS-Gedenkstätten, Dokumentationszentren und Museen in Berlin und Brandenburg



65. Jahrestag der Befreiung der Konzentrationslager Sachsenhausen und Ravensbrück


Public Affairs

Beitrag vom 21.05.2010

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung

. . . . PR . . . .

Ina Schmidt - Die Kraft der Verantwortung
Ob Klima, Politik, Arbeit oder Beziehung: Überall sollen wir verantwortungsvoll handeln. Wie aus dieser Pflicht eine liebende Sorge für die Zukunft wird, zeigt die Philosophin Ina Schmidt klug und lebensnah.
Mehr Informationen zum Buch und Bestellungen unter: www.edition-koerber.de

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte

. . . . PR . . . .

Esther Dischereit - Mama, darf ich das Deutschlandlied singen. Politische Texte
Jüdisch. Solidarisch. Antirassistisch. Der Essayband mit einem Vorwort von Aleida Assmann knüpft an die beiden Aufsatzbände "Übungen jüdisch zu sein" und "Mit Eichmann an der Börse" an.
Mehr zur Autorin, zum Buch, sowie Bestellung unter: www.mandelbaum.at


Kooperationen

RuT - Rad und Tat e.V.