Radiomultikulti sucht world wide voices - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 05.02.2008


Radiomultikulti sucht world wide voices
Franziska Eva-Maria Steier

Der Radiosender bietet Workshops und Praktika für junge oder angehende JournalistInnen mit Migrationshintergrund an. Wer Lust auf innovative Formate hat, kann sich bis zum 29. Februar 2008 bewerben




Radiomultikulti vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) geht auf Talentsuche.

Acht BewerberInnen erhalten die Chance, vom 14. bis 18. April 2008 an einem Workshop an der electronic media school (ems) in Potsdam-Babelsberg teilzunehmen. Die Themen: Interviewführung, Reportage, Moderation und das Schreiben von Radio- und Online-Texten. Die talentiertesten Workshop-AbsolventInnen werden ihr Können dann in einem sechswöchigen Praktikum in einer rbb-Redaktion unter Beweis stellen.

Ilona Marenbach, Chefredakteurin von Radiomultikulti: "Das 2005 zum ersten Mal aufgelegte Nachwuchsförderprogramm ´world wide voices´ war ein voller Erfolg. Wir haben viele neue Kolleginnen und Kollegen gewonnen, die jetzt für uns, aber auch für andere Medien arbeiten. Schließlich ist es unsere Aufgabe, die gesellschaftliche Wirklichkeit widerzuspiegeln. Nicht nur, indem wir darüber berichten, sondern auch, indem wir darauf achten, dass die Berichterstatter selbst einen Querschnitt der Gesellschaft bilden."

Voraussetzung ist, dass die BewerberInnen zwischen 20 und 32 Jahre alt, ausländischer oder bi-kultureller Herkunft sind, perfekt Deutsch sprechen, eine gute Stimme haben und schon erste journalistische Berufs- oder Studienerfahrungen haben.

Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Arbeits-/Stimmproben auf CD oder als MP3-Daten, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse und ausgefüllter Bewerbungsbogen) bitte bis 29. Februar 2008 an:

Radiomultikulti
Kennwort: world wide voices
Masurenallee 8 - 14
14057 Berlin

oder: worldwidevoices@rbb-online.de (bis 7 MB Dateigröße)


Women + Work

Beitrag vom 05.02.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise