For Women in Science - UNESCO-Preis 2008 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Frauensommer 2018 - Mythos 68 Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   Jüdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 20.02.2008

For Women in Science - UNESCO-Preis 2008
Franziska Eva-Maria Steier

Die Biochemikerin Prof. Dr. Ada Yonath, Inhaberin des Martin S. und Helen Kimmel-Lehrstuhls am Weizmann-Institut in Rehovot/Israel, wird neben vier anderen Wissenschaftlerinnen von der UNESCO...



...mit dem Preis "For Women in Science" geehrt.

Ihre Arbeit "For structural studies of the protein-synthesizing system and the mode of action of antibiotics" aus dem Bereich der Molekularbiologie dient der Medizin in Hinblick auf die Entwicklung neuer Antibiotika. Für ihre Veröffentlichungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem erstmals vergebenen Europäischen Preis für Kristallographie (2000), mit der Paul Karrer-Medaille (2004) und mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis zusammen mit Harry Noller (2006). Bisherige Publikationen im Rahmen von Prof. Dr. Ada Yonaths Arbeit am Weizmann-Institut (engl.): www.weizmann.ac.il

"For Women in Science" ist eine Ehrung, die seit 1998 jährlich auf fünf Kontinenten an jeweils eine herausragende Forscherin vergeben wird und von der UNESCO gemeinsam mit L´Oreal ins Leben gerufen wurde: "Ziele des Programms "For Women in Science" sind, weltweit die Stellung der Frauen in den Wissenschaften zu verbessern und die öffentliche Anerkennung für ihre Leistungen zu stärken." (UNESCO)

Die weiteren Preisträgerinnen sind:

  • Prof. Lihadh Al-Gazali, Clinical Genetics & Pediatrics, UAE University, Vereinigte Arabische Emirate
  • Ass.-Prof. V. Narry Kim, School of Biological Sciences, Seoul National University, Südkorea
  • Prof. Ana Belen Elgoyhen, Institute for Genetic Engineering and Molecular Biology (CONICET), Buenos Aires, Argentinien
  • Prof. Elizabeth Blackburn, Biology and Physiology, University of California, San Francisco, USA

    Die mit 100.000 Dollar dotierten Auszeichnungen werden am 06. März 2008 in Paris durch den UNESCO-Generaldirektor Koichiro Matsuura und den Vorstandsvorsitzenden des L´Oreal-Konzerns Sir Lindsay Owen-Jones verliehen.

    Weitere Informationen zur "For Women in Science"-Auszeichnung: www.unesco.de

  • Women + Work Beitrag vom 20.02.2008 AVIVA-Redaktion 





      © AVIVA-Berlin 2018 
    zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken