For Women in Science - UNESCO-Preis 2008 - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 20.02.2008


For Women in Science - UNESCO-Preis 2008
Franziska Eva-Maria Steier

Die Biochemikerin Prof. Dr. Ada Yonath, Inhaberin des Martin S. und Helen Kimmel-Lehrstuhls am Weizmann-Institut in Rehovot/Israel, wird neben vier anderen Wissenschaftlerinnen von der UNESCO...




...mit dem Preis "For Women in Science" geehrt.

Ihre Arbeit "For structural studies of the protein-synthesizing system and the mode of action of antibiotics" aus dem Bereich der Molekularbiologie dient der Medizin in Hinblick auf die Entwicklung neuer Antibiotika. Für ihre Veröffentlichungen wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem erstmals vergebenen Europäischen Preis für Kristallographie (2000), mit der Paul Karrer-Medaille (2004) und mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis zusammen mit Harry Noller (2006). Bisherige Publikationen im Rahmen von Prof. Dr. Ada Yonaths Arbeit am Weizmann-Institut (engl.): www.weizmann.ac.il

"For Women in Science" ist eine Ehrung, die seit 1998 jährlich auf fünf Kontinenten an jeweils eine herausragende Forscherin vergeben wird und von der UNESCO gemeinsam mit L´Oreal ins Leben gerufen wurde: "Ziele des Programms "For Women in Science" sind, weltweit die Stellung der Frauen in den Wissenschaften zu verbessern und die öffentliche Anerkennung für ihre Leistungen zu stärken." (UNESCO)

Die weiteren Preisträgerinnen sind:

  • Prof. Lihadh Al-Gazali, Clinical Genetics & Pediatrics, UAE University, Vereinigte Arabische Emirate
  • Ass.-Prof. V. Narry Kim, School of Biological Sciences, Seoul National University, Südkorea
  • Prof. Ana Belen Elgoyhen, Institute for Genetic Engineering and Molecular Biology (CONICET), Buenos Aires, Argentinien
  • Prof. Elizabeth Blackburn, Biology and Physiology, University of California, San Francisco, USA

    Die mit 100.000 Dollar dotierten Auszeichnungen werden am 06. März 2008 in Paris durch den UNESCO-Generaldirektor Koichiro Matsuura und den Vorstandsvorsitzenden des L´Oreal-Konzerns Sir Lindsay Owen-Jones verliehen.

    Weitere Informationen zur "For Women in Science"-Auszeichnung: www.unesco.de


    Women + Work

    Beitrag vom 20.02.2008

    AVIVA-Redaktion 






  • AVIVA-News bestellen
      AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



    MITRA. Kinostart: 18.11.2021

    . . . . PR . . . .

    MITRA
    Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
    Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

    fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

    Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

    . . . . PR . . . .

    Zuhurs Töchter
    Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
    Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

    Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

    . . . . PR . . . .

    Dear Future Children
    Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
    Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

    Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

    . . . . PR . . . .

    Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
    Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
    Mehr zum Buch und bestellen unter:
    www.avant-verlag.de

    Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

    Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


    Kooperationen

    Raupe und Schmetterling
    Paula Panke
    bücherfrauen - women in publishing
    FCZB
    GEDOK-Berlin
    BEGiNE
    gründerinnenzentrale
    Frauenkreise