PR-Foto des Jahres gesucht - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 17.04.2008


PR-Foto des Jahres gesucht
AVIVA-Redaktion

"news aktuell" zeichnet die besten PR-Bilder des Jahres aus Deutschland und der Schweiz aus und verleiht zum 3. Mal die "obs-Awards". Sechs Kategorien stehen zur Wahl. Den GewinnerInnen winken...




...ein Foto-Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro und fünf iPod touch.

Aus allen Einreichungen, die bis zum 06. Juni 2008 bei "news aktuell" eingehen, ermittelt eine Fachjury aus JournalistInnen und PR-Profis eine Shortlist mit den erfolgreichsten Motiven. In der Jury vertreten sind: Bernd von Jutrczenka, (Redaktionsleiter Bilderdienste, Deutsche Presse-Agentur (dpa)), Marc-Oliver Voigt (Chefredakteur "pressesprecher"), Frank Schleicher (Produktmanager obs, "news aktuell"), Emmanuel Poutot-Nojaroff (Manager Photo Activities Corporate / Media Relations bei EADS), Tomas Kadlcik ("Keystone"), Petra Payer (Bildredakteurin, "Süddeutsche Zeitung"), Martin Moritz (Art Buying, "Pleon" Düsseldorf), Tony Merlotti (Fotochef "Blick") und Susanne Karl (Leiterin Fotoredaktion, stellv. Leiterin Programmkommunikation, "ProSieben").
Welche BewerberInnen am Ende die besten PR-Bilder des Jahres eingereicht haben, darüber entscheidet die Kommunikations- und Medienbranche in einer abschließenden Online-Abstimmung.

Für die "obs-Awards 2008" können sich Pressestellen und PR-Agenturen mit Fotos bewerben, die vom 01.04.2007 bis zum 01.04.2008 für die Pressearbeit verwendet wurden.

Die Einreichung ist kostenlos und erfolgt über ein Online-Formular Es stehen folgende Kategorien zur Wahl: "Unternehmenskommunikation", "Events und Kampagnen", "Produktfoto", "Portrait", "Programm- und Zeitschriften-PR" und "NGO-Foto" (Non-Governmental Organization).

Siegerin des "obs award 2007" war die UNO-Flüchtlingshilfe e.V. mit ihrer "Anzeigenkampagne / Fußballerinnen", die Flüchtlingsmädchen beim Fußball spielen in einem Flüchtlingscamp in Sierra Leone zeigt.

Medienpartner der "obs-Awards" sind die Fachmagazine "pressesprecher" (Deutschland) und "persönlich" (Schweiz).


Women + Work

Beitrag vom 17.04.2008

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise