Das andere Gymnastikstudio f√ľr Frauen - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work
AVIVA-Berlin .
.
P
R
.
.

Finanzkontor_Banner Weiberwirtschaft Gr√ľnderinnenzentrale
AVIVA-Berlin > Women + Work AVIVA-Newsletter bestellen
AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter
   Aviva - Home
   Veranstaltungen in Berlin
   Women + Work
   Infos
   WorldWideWomen
   Wettbewerbe
   Lokale Geschichte_n
   Schalom Aleikum
   Veranstaltungen in Berlin
   Public Affairs
   Kultur
   J√ľdisches Leben
   Interviews
   Literatur
   Music
   Sport
   E-cards
   Gewinnspiele
   Werben bei uns
   About us
   Frauennetze
 


Happy Birthday AVIVA




AVIVA wishes you a happy and peaceful New Year 2018




Aviva-Berlin.de

Versatel






 



AVIVA-BERLIN.de im Juni 2018 - Beitrag vom 31.03.2004

Das andere Gymnastikstudio f√ľr Frauen
Sharon Adler

Ingrid Schadowski, Gesch√§ftsf√ľhrerin und Gr√ľnderin des Gymnastikstudios Donna Mobile im Gespr√§ch mit AVIVA-Berlin...






. . . . Anzeige . . . .

AVIVA-Berlin: Das Donna Mobile gibt es jetzt schon seit 15 Jahren. Wie haben Sie angefangen?
Ingrid Schadrowski: Angefangen hat es mit einer Idee und der Unzufriedenheit mit dem bestehenden Angebot im Bewegungsbereich. In den Vereinen wird die Bewegung mehr nach dem Prinzip "schneller - höher - weiter" gepflegt und zeigt damit einen deutlichen Leistungscharakter und auch die Angebote der Fitnessclubs gehen verstärkt in diese Richtung. Die Idee war, ein Angebot zu schaffen, dass sich mehr an die Sportgymnastik anlehnt. Heute kennt frau diesen Begriff als Funktionsgymnastik. Ein Begriff, den es 1988 unter der aktuellen Verwendung noch nicht gab.
Die Idee war geboren - die ersten Kurse gab es dann zur Untermiete im damaligen Kurbad am Stadtpark Steglitz. Schnell wurde es da zu klein und es gab keinen Raum, in dem wir uns aufhalten und klönen konnten.
Was lag n√§her, als sich nach eigenen R√§umlichkeiten umzusehen. Auf die Frage, was die Frauen sch√∂ner finden w√ľrden, gab es nur eine Antwort: "Wenn wir uns das aussuchen d√ľrfen, dann bitte nur f√ľr Frauen". Gesagt - getan und ein Jahr sp√§ter war das Donna Mobile geboren.

AVIVA-Berlin: Ihr Slogan ist: Rot Gr√ľn Blau. Uni oder Bunt. Bei uns ist nicht die Farbe Ihres Gymnastikanzugs entscheidend. Was ist ihre Philosophie?
Ingrid Schadrowski: Mit ganzheitlichen Bewegungsprogrammen f√ľr jede Frau einen Beitrag f√ľr eine m√∂glichst hohe Lebensqualit√§t zu leisten. Wer sich fit f√ľhlt und ist, kann die t√§glich gestellten Aufgaben leichter bew√§ltigen und die arbeitsfreie Zeit mehr genie√üen. Die Menschen sind entspannter und das Miteinander entsprechend angenehmer und stressfreier.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, den Frauen mehr Lebensqualit√§t zu geben - und damit die Chance f√ľr mehr Lebensfreude und Spa√ü am Leben.
Wenn unser Angebot naturgemäß seinen Schwerpunkt im Bewegungsbereich hat, so steht dabei immer der gesamte Mensch im Mittelpunkt unserer Bestrebungen.

Eine qualitativ hochwertige Beratung und Betreuung ist uns deshalb selbstverständlich, genauso wie die Vermittlung von gesundheitsfördernden körperlichen Fähigkeiten, die Wissensvermittlung und die Verbesserung der Selbstwahrnehmung.
Nat√ľrlich geh√∂rt zu diesem Ansatz auch ein Angebot zur geistigen und k√∂rperlichen Entspannung und zur Bereicherung der Pers√∂nlichkeit.
Dazu tragen die angenehme, kommunikationsfördernde Atmosphäre und Angebote wie Sauna, Massage und Solarium bei. Informationsveranstaltungen zur gesunden Ernährung, zum Stressmanagement und anderen Thema zur Lebensgestaltung und -bewältigung gehören ebenfalls dazu.

Da die Gesundheit ein wesentlicher Gradmesser f√ľr die G√ľte unserer Lebensqualit√§t ist, widmet sich das Donna Mobile diesen Themen in besonderem Ma√üe.
In allen Bereichen unseres Unternehmens legen wir größten Wert auf die besondere Qualität (ökologisch, biologisch, gesundheitsfördernd) der angebotenen Produkte und der zu verwendenden Materialien.
Nicht nur der K√∂rper, sondern auch die Seele und der Geist - eben der Mensch als Ganzes - steht im Mittelpunkt unseres Bem√ľhens.

AVIVA-Berlin: Was ist der "Club 55"?
Ingrid Schadrowski: Der Club 55 bietet ein besonderes Angebot f√ľr Frauen im Vorruhestand. Neben spezifischen Gymnastikkursen kommen diese Frauen in den Genuss des Einzeltrainings - einer besonderen Gymnastikform mit einer pers√∂nlichen Trainerin.

AVIVA-Berlin: Als ich im Studio war, ist mir die familiäre, offene Atmosphäre aufgefallen. Wie können Sie sich gegen große Ketten, wie die Fitness Company (Jopp), Elixia oder andere durchsetzen?
Ingrid Schadrowski: Das persönliche Engagement jeder Mitarbeiterin unter den qualifizierten Rahmenbedingungen trägt einen wesentlichen Anteil des Erfolges vom Donna Mobile. Qualität mit individueller Betreuung und persönlicher Ansprache ist eine Dienstleistung, die unter den betriebswirtschaftlich gesteuerten Zielen einer Fitnesskette nicht zu erbringen sind.

AVIVA-Berlin: Donna Mobile ist ein Team von hochqualifizierten Spezialistinnen. Ihr habt ein Gymnastikkonzept entwickelt, das speziell auf die besonderen Belastungen der Frau im Beruf und Alltag abgestimmt ist. Wie sieht das genau aus?
Ingrid Schadrowski: Eine kurze Erkl√§rung ist da schwierig, denn schlie√ülich flie√üen in die Konzepte unsere ganze Kompetenz und Erfahrung ein. Ausdruck findet dies darin, das unsere Kurse nicht thematisch gegliedert sind - z.B. in R√ľcken oder Bauch oder Aerobic oder Pilates etc. - all diese Themen sind in unseren Kursen eingebunden. Gem√§√ü unserer Philosophie, trainieren wir in jedem Kurs den K√∂rper in all seinen Bereichen. Ein besonderes Augenmerk lenken wir dabei auf die Muskulatur, die in frauenspezifischen Berufen und T√§tigkeiten besonders strapaziert wird.

AVIVA-Berlin: Bitte erz√§hlen Sie uns mehr √ľber die Ern√§hrungsberatung von Donna Mobile.
Ingrid Schadrowski: In der Ernährungsberatung geht es uns nicht darum, mal auf die Schnelle ein paar Kilo abzunehmen. Unser Anliegen ist, durch die Veränderung von Gewohnheiten zu einer ausgewogenen, gesundheitsfördernden Ernährungsweise zu gelangen. Das wird auf Wunsch in einem eins zu eins Gespräch erarbeitet oder in kleinen Seminaren immer wieder thematisiert.

AVIVA-Berlin: Wie halten Sie sich selber fit?
Ingrid Schadrowski: Na ja, das klingt jetzt schon fast banal. Nat√ľrlich durch Bewegung, gesunde Ern√§hrung und mit viel Spa√ü an den allt√§glichen Dingen. Am Morgen mache ich Gymnastik√ľbungen und ansonsten nutze ich jede Gelegenheit, mich zu bewegen. Ich fahre Rad oder Inlineskates, gehe schwimmen, spiele Badminton und Tischtennis. Im Sommerurlaub gehe ich wandern und im Winter fahre ich Ski. Das Skifahren, die Berge und Spaghetti aglio e olio sind eh besondere Leidenschaften von mir. Ich ern√§hre mich √ľberwiegend gesund mit viel Obst, Gem√ľse und Vollkorn, g√∂nne und versorge meinen K√∂rper regelm√§√üig mit JuicePlus, trinke viel Wasser und versuche nicht so viel Kaffee zu trinken. Besonders stolz bin ich darauf, vor 10 Jahren die letzte Zigarette geraucht zu haben.
In der Freizeit arbeite ich gern im Garten, h√∂re Musik oder bem√ľhe mich, Neues zu lernen und kennenzulernen, im Moment frische ich mein Englisch gerade mit der Birkenbihl-Methode auf und seit ca. sechs Jahren √ľbe ich mich im Klarinettenspiel. Alles Anti-Altersheimer-Training (frei nach den Miss-Fits) - denn auch der Geist will ja bewegt sein und zur Entspannung taugt immer ein Plausch mit den Nachbarnnen. Mehr zu erfahren gibt es, wenn wir uns sehen - im Donna Mobile.




Das Angebot von Donna Mobile finden Sie im Netz unter:
http://www.donnamobile.de



Women + Work Beitrag vom 31.03.2004 Sharon Adler 





  © AVIVA-Berlin 2018 
zum Seitenanfang suche sitemap impressum datenschutz home Seite weiterempfehlenSeite drucken