6. Technik-Workshop der Femtec an der TU Berlin - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work



AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2022 - Beitrag vom 22.12.2003


6. Technik-Workshop der Femtec an der TU Berlin
AVIVA-Redaktion

Schülerinnenworkshop zum Jahr der Technik 2004: "Try It! Junge Frauen erobern die Technik" vom 29. - 31. Januar 2004





Die Initiative "Jahr der Technik 2004" möchte Spaß am Entdecken einer komplexen und faszinierenden Welt in den Vordergrund stellen und insbesondere junge Frauen frühzeitig an Technik heranführen.

Zum Auftakt findet vom 29.-31. Januar 2004 unter dem Motto "Try it! Junge Frauen erobern die Technik 2004" der 6. Technik-Workshop der Femtec an der TU Berlin statt.

Schülerinnen aus Berlin und Brandenburg, die sich für das Studium der Ingenieur- und Naturwissenschaften interessieren, können sich vor Ort ein umfassendes Bild von dem Aufgabenfeld einer Ingenieurin und Naturwissenschaftlerin machen.
Der dreitägige Workshop bietet eine vielseitige Mischung aus Trainings, wissenschaftlichen Experimenten und Gesprächsrunden mit Frauen und Firmen aus technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen.
Verpflegung und Unterkunft werden von der Femtec GmbH übernommen.
Schülerinnen der 10.-13. Klasse aus Berlin und Brandenburg können sich bis zum 21.01.2004 bewerben

Die Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH ist eine Gründung der EUROPÄISCHEN AKADEMIE FÜR FRAUEN IN POLITIK UND WIRTSCHAFT BERLIN E.V. und der Technischen Universität Berlin.
Die Femtec setzt neue Impulse in der Hochschulausbildung.
In Private-Public-Partnership mit international tätigen Unternehmen wird die Femtec ein innovatives Qualifizierungsprogramm für den weiblichen Führungsnachwuchs in Natur- und Ingenieurwissenschaften entwickeln und erproben.




Anmeldeschluss: 21. Januar 2004
bei Sarah Bergner 030/314-260 12
bergner@femtec-berlin.de
oder online unter www.femtec-berlin.de bewerben.

FEMTEC GmbH
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin





Women + Work

Beitrag vom 22.12.2003

AVIVA-Redaktion