Neue Bildungskampagne von Goldnetz wird von Schirmfrauen Manuela Schwesig und Dilek Kolat unterstützt - Aviva - Berlin Online Magazin und Informationsportal für Frauen aviva-berlin.de Women + Work





 

Chanukka 5782




AVIVA-BERLIN.de im Dezember 2021 - Beitrag vom 19.08.2015


Neue Bildungskampagne von Goldnetz wird von Schirmfrauen Manuela Schwesig und Dilek Kolat unterstützt
AVIVA-Redaktion

Unter dem Motto "Goldrichtig - Alleinerziehend zum Erfolg" machen Plakate und die flankierende Website www.unsere-geschichte-ist-gold.de Alleinerziehende, deren Geschichten und Potenziale sichtbar.




Gerade Alleinerziehende sind oftmals hochmotivierte Beschäftigte, die sich in ihrem Job besonders engagieren, um ihre Familie auch finanziell absichern zu können. Goldnetz ist der Meinung, dass Unternehmen sich dieses Potenzial zu Nutze machen und beispielsweise neue Arbeitszeitmodelle einführen können, um den Alleinerziehenden einen Einstieg zu ermöglichen. Eine Situation, von der alle Seiten profitieren!

Deshalb präsentiert Goldnetz vier unterschiedliche Geschichten von Müttern und Vätern, die zeigen, dass es sich lohnt, die eigenen beruflichen Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, wenn die Erziehung der Kinder den Alltag bestimmt. Als Vorbilder für einen großen Anteil an Berliner Eltern, die das Modell der Alleinerziehenden leben, zeigen diese vier Alleinerziehenden, dass es mit Mut und Durchhaltevermögen zu schaffen ist.

Die neuen Plakate der Kampagne enthüllten am 18. August 2015 am Potsdamer Platz die beiden Schirmfrauen, Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Senatorin Dilek Kolat sowie Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG.



"Die Alleinerziehenden in Deutschland gehören zu denen, die besonders viel leisten: Sie stemmen den Alltag häufig alleine, gehen arbeiten und zahlen Steuern. Sie verdienen unseren Respekt und unsere Unterstützung. Deswegen werden wir auch Alleinerziehende in Zukunft steuerlich stärker entlasten. Die Kampagne soll den vielen Müttern und Vätern Mut machen, ihren eigenen Weg zu gehen. Wir müssen Alleinerziehenden den Weg in die Berufstätigkeit erleichtern. Dazu brauchen sie vor allem eine gute Kinderbetreuung, in Ganztags-Kitas und Ganztagsschulen. Das gilt ganz besonders für Eltern, die im Schichtdienst arbeiten", betont Manuela Schwesig.

Die Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen und stellvertretende Bürgermeisterin, Dilek Kolat: "Berlin ist die Hauptstadt der Alleinerziehenden. In Berlin beträgt der Anteil der Alleinerziehenden in den Familien mit Kindern unter 18 Jahren mittlerweile 32 % (Bund 20%). Alleinerziehende sind zu 90 % Frauen, ihre Armutsquote beträgt über 40 %. In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat sich ein Wandel von Lebensformen vollzogen, der überall zu beobachten ist - in allen Bevölkerungsgruppen, auch bei hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund und über ganz Deutschland verteilt. In Großstädten hat sich dieser Wandel mit besonderer Dynamik vollzogen. Diese Entwicklung muss sich auf Bundesebene in einer Modernisierung der Familienpolitik niederschlagen."

Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG: "Wir schätzen die Arbeit von Goldnetz sehr und freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr so eine starke Kampagne auf unseren Werbeträgern präsentieren können. Durch die kostenfreie Bereitstellung der Plakatflächen möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass Alleinerziehenden und ihren Lebensumständen, vor allem auch Erfolgsgeschichten, mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Es ist insbesondere wichtig, dass Unternehmen über neue Arbeitsmodelle nachdenken, die eine flexiblere Einteilung der Arbeit möglich machen und so eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen, für Alleinerziehende ebenso wie für junge Familien."

Die aktuelle Website www.unsere-geschichte-ist-gold.de steht ab 18. August 2015 allen Interessierten offen. Die Kampagne läuft ein Jahr lang auf digitalen Werbeflächen im Stadtgebiet Berlin und im Web. Das Druckplakat hängt ab 18. August 2015 eine Woche lang.

Goldnetz will mit dieser Kampagne stark machen für einen selbstbewussten Umgang mit kurvigen beruflichen Wegen. Denn viele Geschichten sind Gold!

Über Goldnetz
Goldnetz ist ein arbeitsmarktpolitischer Dienstleister in Berlin und bietet Weiterbildungen, Beratung bei der Berufsorientierung und Coaching für Arbeitssuchende.
Die Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Erwerbslose von Goldnetz basieren auf regionalen und nationalen Förderprogrammen oder erfolgen im Rahmen europäischer Initiativen.
Bereits zum vierten Mal unterstützt die Wall AG die Bildungskampagne mit kostenfreien analogen und digitalen Werbeflächen im gesamten Stadtgebiet Berlin. Ein weiterer Sponsor ist die Concordia Stiftung.

Mehr Infos unter:

www.goldnetz-berlin.de

www.facebook.com/GoldnetzBerlin




Women + Work

Beitrag vom 19.08.2015

AVIVA-Redaktion 






AVIVA-News bestellen
  AVIVA-Berlin auf Facebook AVIVA-Berlin auf twitter



MITRA. Kinostart: 18.11.2021

. . . . PR . . . .

MITRA
Inspiriert vom Schicksal seiner Familie erzählt Regisseur Kaweh Modiri die Geschichte der Iranerin Haleh, die 37 Jahre nach der Hinrichtung ihrer Tochter die Frau wieder trifft, die sie dafür verantwortlich macht. Paraderollen für Jasmin Tabatabai, Shabnam Tolouei und Singer-Songwriter Mohsen Namjoo, der auch die Filmmusik komponierte.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/mitra

fair share! Sichtbarkeit für Künstlerinnen

Zuhurs Töchter. Kinostart am 04.11.2021

. . . . PR . . . .

Zuhurs Töchter
Das Regie-Team Laurentia Genske und Robin Humboldt zeichnet in ihrem neuen Werk das Porträt der beiden Transgender-Teenager Lohan und Samar, die in ihrer neuen Heimat Deutschland endlich ihre weibliche Identität entfalten können.
Mehr zum Film und der Trailer unter: www.camino-film.com/filme/ zuhurstoechter

Dear Future Children. Ab 14. Oktober 2021 im Kino

. . . . PR . . . .

Dear Future Children
Drei Länder, drei Konflikte, drei Frauen und ein ähnliches Schicksal: Doch sie haben nicht vor aufzugeben: Hilda in Uganda, Rayen in Santiago de Chile, und Pepper in Hongkong. Sie kämpfen weiter. Für ihre und unsere zukünftigen Kinder.
Mehr zum Film und Termine der Kinotour unter: www.camino-film.com/filme/dearfuturechildren

Nanna Johansson – Natürliche Schönheit

. . . . PR . . . .

Nanna Johansson - Natürliche Schönheit
Die schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin hinterfragt in ihrem feministisch-satirischen Comicband gängige Schönheitsideale und gibt mit ihren Comics intelligente Anleitungen zur Selbstliebe.
Mehr zum Buch und bestellen unter:
www.avant-verlag.de

Online: UNIDAS: Frauen im Dialog. Begegnungen, Diskussionen und Impulsvorträge aus Salvador, Brasilien und Berlin, Deutschland.

Eine digitale, transatlantische Konferenz von UNIDAS - dem Netzwerk von Frauen aus Deutschland, Lateinamerika und der Karibik, dem Goethe-Institut, dem Auswärtigen Amt, und dem Frauenministerium des Bundesstaates von Bahia.


Kooperationen

Raupe und Schmetterling
Paula Panke
bücherfrauen - women in publishing
FCZB
GEDOK-Berlin
BEGiNE
gründerinnenzentrale
Frauenkreise